15. Dez 2020 | Nr. 96 | Kategorie: Pressemitteilungen

Tourismusverband und Fachverband LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern intensivieren Zusammenarbeit

Urlaub auf dem Bauernhof, Foto: LANSURLAUB MV/Dürst/Studio 301

Urlaub auf dem Bauernhof, Foto: LANDURLAUB MV/Dürst/Studio 301

Nordosten soll deutschlandweit als Ziel für Landurlaub positioniert werden / Verbände verständigen sich auf abgestimmtes Marketing und wollen Gemeinschaftsprojekt „Regionales Wirtschaften“ vorantreiben
Der Landestourismusverband (TMV) und der Fachverband LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern wollen das Thema „Urlaub auf dem Lande“ zukünftig noch intensiver gemeinsam bearbeiten. Dazu haben beide im Internationalen Haus des Tourismus ansässigen Verbände eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Erst im Juli dieses Jahres hatten TMV und der Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern eine engere Zusammenarbeit beim Thema Gesundheitstourismus verkündet. Dazu Wolfgang Waldmüller, Präsident des Landestourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern: „Uns eint das Ziel, den Nordosten als das Reiseziel für Landurlaub in Deutschland zu positionieren. Deshalb ist es nur folgerichtig, unsere Kernkompetenzen dort zu bündeln, wo es Sinn ergibt. Das betrifft vor allem Marketing, PR und Qualifizierungsmaßnahmen. Im touristischen Angebot zwischen Ostseeküste und Seenplatte nimmt Landurlaub schon jetzt eine bedeutende Rolle ein. Das Land verfügt über die besten Voraussetzungen, diese Position weiter auszubauen.“

Dietmar Eifler, Vorstandsvorsitzender des Fachverbands LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern, ergänzte: „Der Landtourismus hat während der Corona-Pandemie einen sehr hohen Zuspruch erfahren. Die Sehnsucht der Gäste nach Weite und Stille, die abgegrenzten Wohneinheiten, aber auch die vielfältigen Angebote für die ganze Familie werden dem Segment in den kommenden Jahren weiter Aufwind geben. Um auch zukünftig die Potenziale des touristischen Segments Landurlaub in MV zukunftsweisend sowie qualitäts-, service- und nachfrageorientiert zu entwickeln, bedarf es einer abgestimmten Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren.“

Landurlaub liegt weiterhin im Trend. Rund 3,7 Millionen Deutsche interessieren sich laut Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen für Landurlaub in Mecklenburg-Vorpommern. Einen Überblick über Landurlaubsangebote, angefangen beim Urlaub auf dem Reiterhof über Gutshofferien bis zum Urlaub auf dem Fischerhof, bekommen Interessierte schon jetzt unter www.auf-nach-mv.de/landurlaub sowie www.landsichten.de/mecklenburg-vorpommern.

Ausblick: Projekt „Regionales Wirtschaften“
Ein wichtiger Baustein der zukünftigen Zusammenarbeit ist das Engagement beider Partner im Projekt „Regionales Wirtschaften“, bei dem sich erstmals die großen landesweiten Verbände und Vereine, die sich mit regionalen Produkten beschäftigen, gemeinsam engagieren wollen. Dazu gehören die Marketinggesellschaft der Agrar- und Ernährungswirtschaft, der Dehoga MV, der Handelsverband Nord und die Landesgruppe Regionalbewegung MV. Angedachter Start für dieses große gemeinschaftliche Projekt ist 2021. Aktuell wird dessen Umsetzbarkeit geprüft und ein entsprechendes Konzept erarbeitet.


Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen