30. Nov 2020 | Nr. 92 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck-Pomm Short News November (2) +++

+++ Kurzurlaub aus dem Adventskalender: „Entdecke Deutschland“ startet Weihnachtskampagne +++

Einer der Preise ist ein Kurzurlaub in der Hansestadt Rostock, Foto: TMV

Einer der Preise, der im Rahmen der Adventskalender-Aktion verlost wird, ist ein Kurzurlaub in der Hansestadt Rostock. Foto: TMV

Im Rahmen der Kampagne „Entdecke Deutschland“, die im Mai 2020 von allen deutschen Bundesländern initiiert wurde, um nach dem ersten Lockdown für Urlaub im eigenen Land zu werben, wird unter www.entdecke-deutschland.de/adventskalender ein digitaler Adventskalender präsentiert. Bei diesem können Gäste ab dem 1. Dezember zahlreiche Preise aus Mecklenburg-Vorpommern und anderen Bundeländern gewinnen, darunter ein Päckchen mit regionalen Produkten aus dem Nordosten sowie Gutscheine für einen Kurzurlaub in der UNESCO-Welterbestadt Wismar, der Hansestadt Rostock oder dem Seebad Ueckermünde am Stettiner Haff. Die Teilnahme an der Aktion ist kostenfrei.
Weitere Informationen: www.entdecke-deutschland.de/adventskalender

 

+++ Kunstverein Wiligrad veranstaltet 30. Kunstbörse +++

Die 30. Kunstbörse im Schloss Wiligrad ist noch bis zum 17. Januar 2021 geöffnet. Foto: Kunstverein Wiligrad

Die 30. Kunstbörse im Schloss Wiligrad ist noch bis zum 17. Januar 2021 geöffnet. Foto: Kunstverein Wiligrad

Unter dem Titel „Das Geschenk der besonderen Art“ können Kunstliebhaber bei der 30. Kunstbörse im Schloss Wiligrad am Schweriner See noch bis zum 17. Januar 2021 Kunstgegenstände und Werke von mehr als 80 Künstlern zum Teil aus Mecklenburg-Vorpommern erwerben. Die Palette reicht dabei von Gemälden und Grafiken über Arbeiten aus Glas, Porzellan, Keramik, Textil und Holz bis hin zu Kleinplastiken und Schmuck. Mit der Aktion will der Kunstverein Wiligrad die teilnehmenden Künstler unterstützen, zu denen unter anderem der Schweriner Maler und Grafiker Gerd Frick sowie die Schmuckdesignerin und Wahl-Rostockerin Anna Silberstein zählen. Die Kunstbörse ist dienstags bis samstags von 10.00 bis 17.00 Uhr sowie sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. In der Zeit vom 20. Dezember 2020 bis zum 2. Januar bleiben die Türen des Kunstvereins geschlossen.
Weitere Informationen: www.kunstverein-wiligrad.de

 

+++ Bewerbungsphase für ADAC Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern 2021 eröffnet +++

Der ADAC Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern 2020 ging an Kulturerbefestival „MittsommerRemise“. Foto: Sphinx ET

Der ADAC Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern 2020 ging an Kulturerbefestival „MittsommerRemise“. Foto: Sphinx ET

Die Bewerbungsphase für den ADAC Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern 2021 ist eröffnet: Noch bis zum 28. Februar 2021 können sich kreative Köpfe aus der Tourismus- und Freizeitwirtschaft im Nordosten für die renommierte Auszeichnung des Regionalclubs ADAC Hansa bewerben. Der Preis wird jährlich an Projekte und Einrichtungen vergeben, die innovative und qualitativ hochwertige touristische Angebote offerieren. Alle Wettbewerbsbeiträge werden dabei von einer Fachjury, die sich aus Vertretern der Tourismuswirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Medien zusammensetzt, in den Kategorien Innovationsgrad, Qualität, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit bewertet.
Weitere Informationen: www.adactourismuspreis.de

 

+++ Deutsches Meeresmuseum erhält 20 Millionen Euro für Weiterentwicklung des Nautineums +++

Blick auf die Insel Dänholm mit dem NAUTINEUM, Foto: Johannes-Maria Schlorke/Deutsches Meeresmuseum

Blick auf die Insel Dänholm mit dem NAUTINEUM, Foto: Johannes-Maria Schlorke/Deutsches Meeresmuseum

Das Stralsunder Nautineum wird modernisiert: Das Deutsche Meeresmuseum bekommt vom Bund finanzielle Mittel für die Weiterentwicklung des Nautineums in Höhe von zehn Millionen Euro. Weitere zehn Millionen Euro wurden vom Land Mecklenburg-Vorpommern zugesichert, sodass für das neue Konzept insgesamt 20 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Mit dem Geld sollen an dem Standort auf dem Dänholm zwischen Stralsund und der Insel Rügen, der als Außenstelle des Meeresmuseums im Jahr 1999 eröffnet wurde und in Ausstellungen unter anderem über die Themen Fischerei, Hydrographie und Seewasserstraßen informiert, neue Räumlichkeiten für Wissenschaftler, Sammlungen, die Fachbibliothek sowie für Labore und Werkstätten entstehen. Die Arbeiten sollen in den kommenden fünf Jahren und parallel zur Modernisierung des Meeresmuseums umgesetzt werden.
Weitere Informationen: www.deutsches-meeresmuseum.de


Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen