03. Aug 2020 | Nr. 60 | Kategorie: Regionenpressedienst

Kostenfreie Erfrischung für Binz-Besucher

Die Trinkwasserbar im Haus des Gastes im Ostseebad Binz, Foto: Kurverwaltung Binz

Trinkwasserbar im Haus des Gastes im Ostseebad Binz, Foto: Kurverwaltung Binz

Station im Binzer Haus des Gastes versorgt Gäste mit kostenfreiem aufbereitetem Leitungswasser

Im Haus des Gastes im Ostseebad Binz auf der Insel Rügen steht Besuchern ab sofort eine Station zur Verfügung, an der sie sich kostenfrei mit Trinkwasser versorgen können. Dabei handelt es sich um aufbereitetes Leitungswasser, das gekühlt oder ungekühlt sowie still oder mit Kohlensäure versetzt angeboten wird. Wer kein eigenes Trinkgefäß dabei hat, kann vor Ort zu einem umweltfreundlichen Becher greifen. Alternativ bietet die Touristinformation in Kürze auch wiederverwendbare Glasflaschen mit Bügelverschluss als Souvenir an.

Die so genannte Trinkwasserbar ist Teil des ehrenamtlichen Projektes „Refill Deutschland“, das im März 2017 in Hamburg gestartet wurde und dessen Ziel es ist, aufbereitetes Leitungswasser kostenfrei zur Verfügung zu stellen, ohne dabei Plastikmüll zu erzeugen. Deutschlandweit tragen bereits mehr als 5200 Stationen und Brunnen einen Refill-Aufkleber. Eine Übersichtskarte, Ideen sowie Leitgedanken zu dem Projekt finden Interessierte unter www.refill-deutschland.de.

Weitere Informationen: www.binzer-bucht.de, www.refill-deutschland.de

Schlagwörter: ,

Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen