23. Dez 2019 | Nr. 95 | Kategorie: Pressemitteilungen

Zum Eisbaden nach Mecklenburg-Vorpommern

Warnemünder Wintervergnügen, Foto: TZRW / Joachim Klook

Warnemünder Wintervergnügen, Foto: TZRW/Joachim Klook

Tausende Eisbader und Schaulustige im Nordosten erwartet

Vielerorts im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern – von der Lewitz im Landesinneren bis in die Kaiserbäder auf der Insel Usedom – bewahren Gäste und Einheimische in den Wintermonaten jährlich eine alte Tradition: das Eisbaden. Zu Hunderten stürzen sich teilweise kostümierte Wasserratten in die drei bis vier Grad kalte Ostsee oder in die eisigen Seen. Der Landestourismusverband rechnet dabei mit mehreren Tausend Besuchern. Im Folgenden eine Auswahl an Veranstaltungsorten für Eisbade-Events:

… auf Usedom
In den Kaiserbädern der Kälte trotzen: In Heringsdorf veranstalten die Inhaber des Strandkorbverleihs „Strandideen“, Familie Iden, vom 25. Dezember 2019 bis zum 1. Januar 2020 die traditionelle Reihe „Glühweinstand am Fischerstrand“. Am 25., 26. und 29. Dezember sowie an Silvester und am Neujahrstag können sich Mutige in die kalte Ostsee stürzen. Zum Aufwärmen werden Heißgetränke gereicht und Lagerfeuer entzündet.
In Ahlbeck findet am 15. Februar 2020 das 26. Usedomer Winterbadespektakel statt, das jährlich Hunderte verkleidete Wasserratten in seinen Bann zieht. Schaulustige können es sich auf der Ahlbecker Seebrücke gemütlich machen.
Weitere Informationen: www.kaiserbaeder-auf-usedom.de

Im Ostseebad Zinnowitz wird am 30. Dezember zum 19. traditionellen Eisbaden vor der Kulisse der Seebrücke eingeladen. Wer über seinen Schatten und in die eisigen Fluten springt, bekommt als Erinnerung ein Foto und ein Überraschungsgeschenk überreicht. Anmeldungen zu der kostenfreien Veranstaltung nimmt die Kurverwaltung Zinnowitz per E-Mail an eisbaden@kv-zinnowitz.de oder unter der Rufnummer 038377 49215 entgegen.
Weitere Informationen: www.zinnowitz.de

 … entlang der Mecklenburgischen Ostseeküste
Unter dem Titel „Juhu und Japadapadu!“ – in Anlehnung an den Ausruf von Fred Feuerstein aus der Serie „Familie Feuerstein“ – wird im Ostseebad Boltenhagen am 1. Januar 2020 zum 22. Boltenhagener Neujahrsbaden eingeladen, bei dem kostümierte Wasserratten traditionell die neue Badesaison einläuten. Dabei gilt es, den Rekord von 2016 mit 379 Teilnehmern zu schlagen.
Weitere Informationen: www.boltenhagen.de

Zum Winterbaden nach Warnemünde: Beim 11. Warnemünder Wintervergnügen vom 7. bis 9. Februar locken zahlreiche Veranstaltungen, ein Wintermarkt und mehrere Lagerfeuer an den Strand des Seebades sowie auf den Platz vor den Wahrzeichen Leuchtturm und Teepott. Beim so genannten „Eisbaderfasching“ am 8. Januar oder beim Katerbaden am darauffolgenden Tag können Besucher ihre Tapferkeit unter Beweis stellen.
Weitere Informationen: www.rostock.de

… auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst
Was ursprünglich als Neujahrstauchen des Prerower Tauchsportclubs „Darßer Strandpiraten“ begann, ist inzwischen zu einer Tradition für Anwohner und Gäste des Ostseebades auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst geworden. Rund 500 Teilnehmer in Badehosen und bunten Kostümen und mindestens genauso viele am Ufer, die die Eisbader unterstützen, versammeln sich jährlich am 1. Januar am Prerower Nordstrand.
Weitere Informationen: www.fischland-darss-zingst.de

… auf Rügen
Raus aus dem Wintermantel, rein ins Kostüm: Im Ostseebad Binz auf der Urlaubsinsel Rügen findet am 9. Februar 2020 das zweite Binzer Eisbaden statt. Wer daran teilnimmt, kann sich im Anschluss in Saunakarren aufwärmen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Weitere Informationen: www.ostseebad-binz.de

… in der Region Mecklenburg-Schwerin
In Banzkow in der Lewitz bei Schwerin hat das Neujahrsanbaden eine lange Tradition. Im Jahr 2020 wird die Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Ein Dorf im Wandel“ bereits zum 21. Mal veranstaltet. Zum Bad werden wärmende Getränke und Bratwürste gereicht. Wer teilnehmen möchte, kann sich in der Pony-Bar in Banzkow unter der Rufnummer 03861 7253 anmelden.
Weitere Informationen: www.mecklenburg-schwerin.de

Schlagwörter: ,

Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen