12. Jun 2019 | Nr. 50 | Kategorie: Pressemitteilungen

Freilichttheater und Feuerwerk in Strandnähe: Sommerferien in Mecklenburg-Vorpommern

Surfurlaub in Mecklenburg-Vorpommern, Foto: TMV/Roth

Kinder mit Skimboards an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns, Foto: TMV/Roth

Rund vier Millionen Gästeankünfte erwartet / Buntes Veranstaltungsprogramm im Nordosten für Kurzentschlossene
Von A wie „Anatevka“ bis Z wie Zeesbootregatta: Das Sommerangebot in Mecklenburg-Vorpommern ist vielseitig und zieht jährlich Hunderttausende Gäste in den Nordosten. „Im letzten Sommer verbrachten alles in allem rund vier Millionen Gäste rund 20 Millionen Übernachtungen zwischen Ostseeküste und Seenplatte. Bei vergleichbar guten Wetterbedingungen können wir in der aktuellen Saison durchaus an dieses sehr hohe Vorjahresniveau anknüpfen. Das späte Pfingstfest könnte sich zudem in einer höheren Auslastung im Monat Juni niederschlagen,“ sagte Wolfgang Waldmüller, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Zahlreiche Veranstaltungen im Nordosten ermöglichen abwechslungsreiche Sommerferien in Mecklenburg-Vorpommern. Im Folgenden eine Auswahl der diesjährigen Höhepunkte für Familien:

Mit Kescher und Gummistiefeln: Ferienaktionstage im Müritzeum
Waschbär, Wasserskorpion und Wollhandkrabbe: Im Müritzeum können kleine Entdecker ab Juli jeden Mittwoch an sogenannten Ferienaktionstagen teilnehmen und verschiedenste Aspekte aus dem Tierreich erkunden. Bei der Auftaktveranstaltung am 3. Juli steht beispielsweise die Frage im Mittelpunkt, ob Tierarten wie Waschbär, Wollhandkrabbe und Karpfen schon immer in den Wäldern und Gewässern Mecklenburg-Vorpommerns heimisch sind oder nicht. Mit Gummistiefeln, Kescher und Mikroskop geht es am 10. Juli an den Herrensee bei Waren (Müritz), um die Unterwasserwelt und die Wasserqualität zu erforschen. In der darauffolgenden Woche dreht sich alles um die Honigbiene. Hier sind Gäste eingeladen, gemeinsam mit einem Imker das hektische Treiben in einem Bienenstock zu ergründen und bei Bedarf eine selbst gezogene Kerze mit nach Hause zu nehmen. Bis zum 7. August finden die Ferienaktionstage regelmäßig von 10.00 bis 12.00 Uhr statt. Wer teilnehmen möchte, muss sich im Vorfeld unter der Rufnummer 03991 633680 oder direkt an der Kasse im Müritzeum anmelden. Eine komplette Übersicht der einzelnen Themen finden Interessierte unter www.mueritzeum.de. Dort sind auch weitere Veranstaltungen in der Ferienzeit wie Tauchereinsätze im Tiefenbecken, die „Jahreszeitenwerkstatt“ am 20. Juli sowie der World-Ranger-Day 2019 am 31. Juli gelistet.
Weitere Informationen: www.mueritzeum.de

Kinder lotsen Kinder – Familiensommer im Ozeaneum und Meeresmuseum Stralsund
Vom 1. Juli bis zum 18. August sind Besucher zum Familiensommer in das Ozeaneum und Meeresmuseum Stralsund eingeladen. In dieser Zeit stehen täglich Familienführungen, zusätzliche Informationsangebote über Forschung am Museum und Schaufütterungen auf dem Programm. Die Aktionen sind für Museumsbesucher kostenfrei und bieten zahlreiche zusätzliche Erlebnisse und Informationen aus erster Hand von Pädagogen und Meeresbiologen. Zum Beispiel führen jeden Dienstag um 11.00 und 13.00 Uhr Kinderlotsen durch das Meeresmuseum Stralsund. Bei den etwa einstündigen Führungen können Kinder und Erwachsene gleichermaßen Sammlungsobjekte inspizieren und einige Aquarientiere füttern. Zudem findet im Ozeaneum jeden Mittwoch um 10.00 Uhr die neue Themenführung „Faszination Haie“ statt, bei der Teilnehmer unter anderem erfahren, dass es sogar in der Ostsee und der Nordsee Haie gibt. Darüber hinaus stellen Wissenschaftler jeden Dienstag und Donnerstag um 13.30 Uhr das Pinguintraining im Rahmen des Forschungsprojekts „Hearing in Penguins“ genauer vor. Dabei vermitteln sie den Besuchern praxisnah ihre Forschungsarbeit über das Hörvermögen von Pinguinen und thematisieren die Problematik des Unterwasserlärms.
Weitere Informationen: www.deutsches-meeresmuseum.de

Wiesenfest und Wolfswanderungen im Wildpark-MV
Ein Fest zum Ferienstart: Mit dem Wiesenfest im Wildpark-MV in Güstrow wird der Ferienbeginn am 30. Juni gefeiert. Von 11.00 bis 17.00 Uhr stehen Besuchern eine Hüpfburg, ein Glücksrad und eine Kinderschmink-Station sowie kulinarische Köstlichkeiten der Zepeliner Imkerfamilie Grigull und viele weitere Angebote bereit. Bei gutem Wetter können sich kleine Gäste auf dem Wasserspielplatz austoben. Von Juni bis September werden darüber hinaus einmal monatlich Wolfswanderungen für mutige Kinder in der Abenddämmerung angeboten. Mit Taschenlampen ausgestattet geht es über Kletterpfade und Höhlengänge vorbei an Wildschweinen, Wildkatzen und Luchsen bis hin zum Wolfsrudel. Unter der Rufnummer 03843 24680 können sich Besucher für die Wanderungen am 28. Juni, 19. Juli, 9. August und 9. September anmelden. Ein weiterer Höhepunkt des Wildparkes-MV ist die kürzlich eröffnete Erlebnis-Büdnerei – ein reetgedecker Schaubauernhof im Fachwerkstil, in dem Besucher in die Lebens- und Arbeitswelt eines Besitzers eines kleinen ländlichen Anwesens eintauchen können.
Weitere Informationen: www.wildpark-mv.de

Segel setzen und Schätze suchen – Piratenfahrten und Piratennest in Warnemünde
Die Crew zusammentrommeln und los geht’s: Im Juli und im August können kleine Seeräuber und Piraten mit dem Kutter „Pasewalk“ vom Seebad Warnemünde aus in See stechen. Je nach Wetterlage nehmen die Abenteurer Kurs auf die Ostsee oder auf die Warnow. An Bord wird gesungen und gespielt. Hartgesottene können Prüfungen ablegen und den speziellen „Seemannstrunk“ kosten. Mit etwas Glück führt eine der Karten des Kapitäns direkt zu einem Schatz. Die Ausfahrten werden vom 9. Juli bis zum 22. August jeweils dienstags und donnerstags angeboten. Im Piratennest am feinen Sandstrand von Warnemünde finden darüber hinaus vom 11. Juli bis zum 27. August zahlreiche Veranstaltungen statt: von Kindertanzpartys, Piratenfesten und Gruselabenden bis hin zu Neptuntaufen und Puppentheater. Von Juli bis September können Familien im Piratennest außerdem Kindergeburtstage oder ähnliche Jubiläen feiern. Weitere Informationen zu den Angeboten bekommen Interessierte unter der Rufnummer 0381 5480020 oder per E-Mail an veranstaltungen-tzrw@rostock.de.
Weitere Informationen: www.rostock.de

Kanonendonner und Säbelrasseln: die Störtebeker Festspiele auf der Insel Rügen
Am 22. Juni starten Klaus Störtebeker und seine Piraten auf der Freilichtbühne am Großen Jasmunder Bodden auf der Insel Rügen in ein neues Abenteuer. Unter dem Titel „Schwur der Gerechten“ können Besucher bis zum 7. September von Montag bis Samstag jeweils um 20.00 Uhr mehr als 150 Mitwirkende, 30 Pferde, vier Schiffe sowie jede Menge waghalsige Stunts und beeindruckende Spezialeffekte erleben. Gekrönt werden die Vorstellungen allabendlich von einem Feuerwerk, das den Besuch auf der Insel Rügen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Tickets für das Spektakel bekommen Gäste unter der Rufnummer 03838 31100 sowie in zahlreichen Vorverkaufsstellen im gesamten Nordosten, die unter www.stoertebeker.de gelistet sind.
Weitere Informationen: www.stoertebeker.de

Piraten Open Air in Grevesmühlen – Capt´n Flint segelt unter falscher Flagge
Vom 21. Juni bis zum 31. August 2019 werden im „Piraten Open Air“-Theater in Grevesmühlen die neuen Wagnisse von Capt’n Flint und seiner Crew präsentiert. In der 15. Episode mit dem Titel „Unter falscher Flagge“ nimmt das Schiff der Bande – die Walruß – Kurs auf die Turks- und Caicosinseln, um einem Geheimnis auf den Grund zu gehen. Die spektakuläre Piraten-Show mit Stunts, Spezialeffekten und Feuerwerk verspricht Spaß für die ganze Familie. Zur Spielsaison 2019 werden laut Veranstalter 60.000 bis 70.000 Zuschauer erwartet.
Weitere Informationen: www.piratenopenair.de

Theater in der alten Neptunwerft in Rostock
In den Sommermonaten zieht das Volkstheater der Hansestadt Rostock mit Requisiten und Darstellern in die Halle 207 auf der alten Neptunwerft zum sogenannten Volkstheatersommer. Das Programm beinhaltet Operetten, Musicals, Familienstücke und Konzerte. Bis zum 14. Juli können Gäste beispielsweise die Operette „Eine Nacht in Venedig“ von Johann Strauß erleben. Musikalisch wird es auch bei der Rhythm-and-Blues-Veranstaltung „Blues Brothers“, die auf dem gleichnamigen Kultfilm von John Landis basiert und bis zum 21. Juli zu sehen ist. Mark Twains Familienstück „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“ wird vom 16. Juni bis zum 30. August aufgeführt. Das komplette Programm und weitere Informationen zu den Vorstellungen finden Besucher unter www.volkstheater-rostock.de. Tickets können online, an der Theaterkasse oder unter der Rufnummer 0381 3814700 erworben werden.
Weitere Informationen: www.volkstheater-rostock.de

Besondere Musik an besonderen Orten: „Naturklänge“ auf Fischland-Darß-Zingst
Unter dem Titel „Naturklänge“ sind Gäste und Einheimische vom 28. Juni bis zum 7. September zur 17. Auflage einer Konzertreihe eingeladen, bei der Musik an besonderen Orten erklingt. Dabei stehen insgesamt sieben Konzerte auf dem Programm, zum Beispiel am „Hohen Ufer“ mit Meerblick zwischen Ahrenshoop und Wustrow, im Hafen von Dierhagen oder im Innenhof des Klosters in Ribnitz. Zum Eröffnungskonzert lädt das Trio Dell’Acqua – bestehend aus der Sopranistin Greta Behnke, der Mezzosopranistin Phila Terttunen und dem Pianisten Thomas Beck – in den barocken Pfarrgarten und die Kirche der Stadt Starkow ein. Weitere Konzerte werden etwa am 24. Juli in einer abgelegenen Bahnstation in Bresewitz oder am 28. August unter einer Eiche vor dem Schlösschen Sundische Wiese Zingst veranstaltet. Musikalisch reicht das Spektrum bei den „Naturklängen“ von Barockmusik über Blues und Jazz bis hin zu karibischen Klängen. Tickets sind ab 15,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühr bei Onlinebuchung) unter www.naturklaenge.net oder in den Kurverwaltungen und Tourist-Informationen der Region erhältlich. Auf der Internetseite ist darüber hinaus das komplette Programm zum Nachlesen gelistet.
Weitere Informationen: www.naturklaenge.net

Kulturkutter im Kurpark – Theater für die ganze Familie in Binz
Grimms Märchen und Freikörperkultur: Auf der Kulturkutter-Bühne im Kurpark des Ostseebades Binz werden von Juli bis August mehrmals wöchentlich Stücke für Groß und Klein aufgeführt. Die Montage sind dabei den insgesamt fünf verschiedenen Kindervorstellungen vorbehalten, die drei Angebote für Erwachsene sind unregelmäßig auf die restliche Woche verteilt. So wird am 1. Juli die Grimm‘sche Geschichte vom Froschkönig als clowneskes Stabpuppenspiel zu sehen sein. In den darauffolgenden Wochen stehen unter anderem „Wer hören will, kann fühlen“ (8. Juli), Janoschs Märchen „Apfelmännchen“ (15. Juli) und „Die drei Räuber“ (12. August) auf dem Programm. Das Puppenspiel „Vom Igel, der keiner mehr sein sollte“ am 19. August ist die letzte Vorführung für kleine Gäste auf der Binzer Kulturkutter-Bühne. Erwachsene können sich auf das musikalische Theaterstück „Der kleine Prinz“ nach Antoine de Saint-Exupéry sowie auf die FKK-Komödie „Nackte Tatsache“ freuen. Unter dem Titel „Wellenbrecher“ werden darüber hinaus am 16. Juli und am 17. August Poetry Slams veranstaltet, bei denen zwei Poetinnen und ein Singer-Songwriter auftreten. Informationen zu den einzelnen Vorstellungen sowie zu den Spieldaten finden Interessierte unter www.ostseebad-binz.de.
Weitere Informationen: www.ostseebad-binz.de

Zeesbootregatten auf Fischland-Darß-Zingst
Seit vielen Jahrhunderten sind Zeesboote die Wahrzeichen der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Der Bau dieser traditionellen und für Deutschland einzigartigen Fischerboote mit ihren rostbraunen Segeln wurde schon im 15. Jahrhundert erwähnt. Bis in die 1980er Jahre wurden die Segelboote zum Fischen eingesetzt. Heute fahren sie als Familien- und Regattaboote um die Halbinsel. Die Zeesbootregatten zwischen Juni und September sollen die Erinnerung an die alten Fischerzeiten wahren. Hier die Termine:

  • 17. Zingster Zeesbootregatta: 15. Juni
  • 35. Wustrower Zeesbootregatta: 6. Juli
  • 32. Dierhäger Zeesbootregatta 13. Juli
  • 19. Barther Zeesbootregatta: 20. Juli
  • 55. Große Bodstedter Zeesbootregatta: 7. September
  • 26. Althäger Fischerregatta: 21. September

Weitere Informationen: www.braune-segel.de

Kletterwälder an der Küste von Boltenhagen bis zur Insel Usedom
Von Baum zu Baum: In Mecklenburg-Vorpommern haben Aktivurlauber und Naturliebhaber vielerorts die Möglichkeit sich auszutoben. Der Kletterpark Boltenhagen beispielsweise hat vom 19. Juni bis zum 1. September durchgehend ohne Ruhetage geöffnet. Hier können mutige Kletterer mit einer 80 Meter langen Seilbahn oder einem etwa sieben Meter langen „Tarzan-Sprung“ an einer Liane durch den Wald gleiten. Der Kletterwald Höhe Düne mit neun Parcours in unterschiedlichen Höhen und insgesamt mehr als 140 Elementen steht Gästen ebenfalls bis zum 1. September durchgehend offen. Im Kletterwald Darß bei Born auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gilt es, mehr als 70 Stationen wie rasante Seilfahrten und wackelige Hängebrücken zu überwinden. Der Kletterwald Usedom am Forstamt Neu Pudagla lockt mit beeindruckender Lage zwischen Achterwasser und Ostsee, sechs Parcours in bis zu 14 Metern Höhe und Hindernissen wie kniffligen Treppen, Schlaufen und Seilbahnen.
Weitere Informationen: www.auf-nach-mv.de

Familienpaddeln in der Mecklenburgischen Seenplatte
Mit einer Kanu-Aktiv-Woche lockt die zertifizierte Umwelt-Jugendherberge Mirow am Ufer des gleichnamigen Sees Familien von Anfang Juli bis August in die Mecklenburgische Seenplatte, genauer gesagt in die Kleinseenplatte. Das Programm für Familien mit Kindern ab sechs Jahren beinhaltet sechs Übernachtungen mit Vollpension und ein komplettes Kanuangebot. Im Preis von 369 Euro pro Person im Familienzimmer beziehungsweise 309 Euro pro Person im Zelt ist die Ausleihe der Kanus inklusive Zubehör sowie eine professionelle Anleitung enthalten. Teilnehmer erleben unter anderem eine ganztägige Kanutour, eine kombinierte Kanu-Rad-Tour, eine Kanu-Olympiade und Nachtpaddeln. Natürlich kann die Seenplatte auch auf eigene Faust erkundet werden. Das Service-Center der Jugendherbergen Mecklenburg-Vorpommern berät unter der Rufnummer 0381 776670 Interessierte zu diesem und weiteren Angeboten in Mecklenburg-Vorpommern.
Weitere Informationen: www.jugendherberge.de


Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen
urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen