18. Mrz 2019 | Nr. 31 | Kategorie: Regionenpressedienst

Sandburgen zum Saisonauftakt

Auf geht es zum großen Buddeln, Foto: TuK GmbH Graal-Mueritz, A. Pristaff

Auf geht es zum großen Buddeln, Foto: TuK GmbH Graal-Mueritz, A. Pristaff

Zehn mecklenburgische Ostseebäder laden zum großen Buddeln ein
Zum sechsten Mal wird die Saison an der Mecklenburgischen Ostseeküste am 4. Mai mit einem Sandburgen-Wettbewerb eingeläutet. Von Boltenhagen bis Graal-Müritz können Gäste und Einheimische an insgesamt zehn Orten Kunstwerke aus Sand erschaffen. Dafür stehen jeweils Eimer und Schaufeln bereit, Dekorationsmaterial kann mitgebracht werden. Erstmals dabei sind der Erholungsort Zierow und das Seebad Warnemünde. Unter www.ostseeferien.de/saisonauftakt können sich Interessierte anmelden. Eine Jury kürt in jedem Ort die schönsten Sandskulpturen und die Gewinner erhalten attraktive Preise. Im Anschluss werden die Erstplatzierten aus jedem Ort auf Facebook präsentiert. Die Facebook-Community kürt dann einen Gesamtsieger für die Region.

Wer es zum Sandburgen-Wettbewerb am 4. Mai nicht schafft, holt sich Inspiration bei der zehnten Warnemünder Sandwelt, die am 19. April eröffnet wird. Unter dem Titel „Komm ins Land der Phantasie“ modellieren dabei internationale Künstler aus mehr als 300 Tonnen Sand außergewöhnliche Skulpturen. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen: www.ostseeferien.de/saisonauftakt

Schlagwörter: ,

Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen
urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen