18. Mrz 2019 | Nr. 31 | Kategorie: Regionenpressedienst

Blaue Frösche im Ribnitzer Moor

Moorfrosch, Foto: Voigt & Kranz UG

Moorfrosch, Foto: Voigt & Kranz UG

Geführte Wanderungen starten am Infozentrum „Wald und Moor“

Ein Naturphänomen der besonderen Art ist noch bis etwa Mitte April im Ribnitzer Großen Moor – ein 274 Hektar großes Naturschutzgebiet zwischen Graal-Müritz und Neuhaus – zu bestaunen. Während der Paarungszeit der Moorfrösche nimmt die Haut der Männchen eine blau-violette Färbung an. Diese Färbung, die die Attraktivität des Männchens für die Weibchen erhöht und zugleich die Konkurrenten abschrecken soll, hält nur wenige Tage an. Das Infozentrum „Wald und Moor“ bietet bis zum 10. April jeweils mittwochs geführte Wandrungen an, auf denen die blauen Gesellen mit etwas Glück beobachtet werden können. Die Tour umfasst 7,5 Kilometer, dauert etwa drei Stunden und startet um 10.00 Uhr am Infozentrum „Wald und Moor“ in Neuheide. Erwachsene zahlen 9,50 Euro ohne Kurkarte, Kinder über sieben Jahre vier Euro.
Weitere Informationen: www.ribnitz-damgarten.de, www.fischland-darss-zingst.de


Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen