16. Jan 2019 | Nr. 4 | Kategorie: Regionenpressedienst

Rügen startet Jahreskampagne zur Inselbaukunst

Kurmuschel in Sassnitz, Foto: TRZ/Christian Thiele

Kurmuschel in Sassnitz, Foto: TRZ/Christian Thiele

Tourismuszentrale macht Architektur als Attraktion erlebbar
Mit der Jahreskampagne „Inselbaukunst“ widmet sich die Tourismuszentrale Rügen 2019 architektonischen Besonderheiten auf Deutschlands größtem Eiland. Dabei stehen die Werke des aus Binz stammenden Ulrich Müther, der sich weltweit einen Namen durch das von ihm entworfene doppelt gekrümmte Beton-Schalentragwerk gemacht hat, ebenso im Fokus wie das Inselbild prägende Bädervillen und Seebrücken. Mit Hintergrundberichten, Interviews und Bilderstrecken sowie Veranstaltungen und Führungen sollen die architektonischen Glanzstücke in Szene gesetzt werden. „Mit dem Jahresthema Inselbaukunst wollen wir aufzeigen, dass Rügen noch mehr zu bieten hat als landschaftliche Schönheit, aber auch, dass die Architektur eng an die natürlichen Gegebenheiten der Insel geknüpft ist,“ so Mana Peter, Geschäftsführerin der Tourismuszentrale Rügen.
Weitere Informationen: www.ruegen.de/inselbaukunst

 

Schlagwörter: ,

Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen