03. Dez 2018 | Nr. 97 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck-Pomm Short News Dezember +++

+++ Festspielsommer 2019 lockt mit neuen Formaten und weiteren Höhepunkten +++

Der Pianist Emanuel Ax wird beim Festspielsommer 2019 zu hören sein. Foto: Lisa Marie Mazzucco

Der Pianist Emanuel Ax wird beim Festspielsommer 2019 zu hören sein. Foto: Lisa Marie Mazzucco

Mit dem Festspielsommer vom 15. Juni bis zum 15. September 2019 bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Musik in Kirchen, Scheunen, Schlossparks und Industriehallen – von der Seenplatte bis zur Ostseeküste. Interessierte können sich unter anderem auf die Violinistin Lisa Batiashvili, den Pianisten Emanuel Ax und auf den Moderator und Multiinstrumentalisten Götz Alsmann freuen. Darüber hinaus werden internationale Formationen wie das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und das New Century Chamber Orchestra San Francisco sowie die „Preisträgerin in Residence 2019“ und Cellistin Harriet Krijgh zu hören sein. Das Besondere des Festspielsommers 2019: Die Vorpommern-Tage laden Gäste erstmals zu einer musikalischen, dreitägigen Reise durch die Region ein. Ebenfalls neu ist das „Detect Classic Festival“ in Neubrandenburg, das gezielt die jüngere Generation ansprechen soll. Karten sind unter www.festspiele-mv.de, unter der Rufnummer 0385 5918585 oder an den Vorverkaufsstellen erhältlich.
Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de

 

+++ Schweriner Manufaktur „Red Rebane“ als Kultur- und Kreativpilot ausgezeichnet +++

Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Claudia Dörr-Voß beglückwünscht die Geschäftsführer von Red Rebane Christian Karius und Stephan Porth, Foto: William Veder

Claudia Dörr-Voß, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, beglückwünscht die Geschäftsführer von Red Rebane Christian Karius und Stephan Porth (v. l. n. r.), Foto: William Veder

Im Rahmen der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung hat das „u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln“ die Rucksack- und Taschenmanufaktur „Red Rebane“ mit dem Titel „Kultur- und Kreativpilot Deutschland“ ausgezeichnet. Das Schweriner Start-up-Unternehmen um Gründer Christian Karius setzt auf Regionalität und Nachhaltigkeit und ist Teil der neuen Erlebnisroute „ManufakTour“, die Gäste ab Frühjahr 2019 zu traditionellen Handwerkskünstlern in Westmecklenburg – unter anderem zu einer Schmiedin in Rothen oder einer Porzellanherstellerin in Sukow südlich des Schweriner Sees – führt. Mit dem „Purist Pro“ produziert „Red Rebane“ etwa einen Rucksack, der sich in wenigen Handgriffen zu einer Fahrradtasche umbauen lässt. Jährlich werden deutschlandweit 32 kreative Projekte und Geschäftsideen aus der Kreativwirtschaft gewürdigt. Die Auszeichnung ging seit ihrer Einführung im Jahr 2010 bereits sechs Mal nach Mecklenburg-Vorpommern.
Weitere Informationen: www.kultur-kreativpiloten.de, www.red-rebane.de

 

+++ Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen eröffnet zur Saison 2019 zwei neue Attraktionen +++

Rutschturm Karlossos, Foto: Karls Erlebnis-Dorf

Rutschturm Karlossos, Foto: Karls Erlebnis-Dorf

Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen bei Rostock wartet ab dem 13. April 2019 mit zwei neuen Attraktionen auf, um mehr Besucher in den Freizeitpark zu locken. Zum einen wird es mit der 140 Meter langen „Erdbeer-Raupenbahn“ die erste, fest montierte Achterbahn in Mecklenburg-Vorpommern geben. Zum anderen sorgt der 14 Meter hohe „Melker-Turm“, der Gästen einen freien Fall ermöglicht, für zusätzlichen Nervenkitzel. Damit wird das Angebot des Erlebnis-Dorfes, zu dem unter anderem eine Gokart-Bahn, ein Kletterwald und der Rutschturm Karlossos zählen, um zwei Fahrgeschäfte für die ganze Familie erweitert. Bereits im August konnte sich Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen den achten Platz der beliebtesten Freizeitparks laut „tripadvisor“-Ranking sichern, das auf den positiven Bewertungen und Meinungen beruht, die innerhalb der letzten zwölf Monate bei der größten Reiseplattform im Internet abgebeben wurden.
Weitere Informationen: www.karls.de

 

+++ Hering, Hornhecht und Meerforelle: Neue Angelkarte für Mecklenburg-Vorpommerns Ostseeküste erschienen +++

Das Cover der neuen Angelkarte „Angeln an der Ostseeküste“. Foto: TMV/Läufer

Cover der neuen Angelkarte „Angeln an der Ostseeküste“, Foto: TMV/Läufer

Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern hat kürzlich eine neue Angelkarte mit dem Titel „Angeln an der Ostseeküste“ veröffentlicht. Neben neun angeltouristischen Anbietern, von denen sechs das Qualitätssiegel „Angelurlaub MV – Geprüfte Qualität“ tragen, ein Prädikat für Anbieter, die sich im besonderen Maße auf die Anforderungen von Anglern eingestellt haben, und allgemeinen Informationen zu den Revieren rund um Rügen, Stralsund, Fischland-Darß-Zingst und Rostock beinhaltet das Faltblatt Hinweise und Ansprechpartner zum Thema Hochseeangeln sowie eine Karte der Ostseeküste, auf der Seebrücken und die vorgestellten Unternehmen abgebildet sind. Darüber hinaus werden beliebte Zielfische der Region Ostseeküste, darunter Hornhecht, Meerforelle und Lachs, vorgestellt. Die Angelkarte kann unter www.auf-nach-mv.de/prospekte bestellt werden.
Weitere Informationen: www.auf-nach-mv.de/angeln

 


Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen
urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen