25. Okt 2018 | Nr. 82 | Kategorie: Regionenpressedienst

14. Ahrenshooper Filmnächte

Gustav Peter Wöhler und Band, Foto: Irene Zandel

Gustav Peter Wöhler und Band, Foto: Irene Zandel

Junges deutsches Kino stellt sich einem filmbegeisterten Publikum

Klein, aber fein: Das Ostseebad lädt Filmschaffende und Cineasten vom 14. bis 17. November zu den 14. Ahrenshooper Filmnächten in das Hotel „The Grand“ ein. Sechs Wettbewerbsfilme, die bisher noch nicht in deutschen Kinos gelaufen sind, sowie drei Filme von Stipendiaten des Künstlerhauses Lukas in Ahrenshoop stehen auf dem Programm des kleinen Festivals am Meer. Neben Kinogenuss lockt ein Rahmenprogramm mit Konzerterlebnissen sowie Gesprächen mit Schauspielern, Produzenten und Regisseuren jeweils im Anschluss an die Vorführungen. Am Eröffnungsabend können sich Besucher beispielsweise auf ein Konzert von Gustav Peter Wöhler und Band freuen. Die Jury, die den besten Film und das beste Drehbuch kürt, ist mit dem renommierten Filmjournalisten, Schauspieler und Buchautor Max Moor und den bekannten Schauspielern Jördis Triebel („Die Päpstin“ und „Weissensee“) und Uwe Kockisch (Commissario Guido Brunetti aus „Donna Leon“) prominent besetzt.

Weitere Informationen und Tickets: www.ostseebad-ahrenshoop.de

Schlagwörter:

Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen
urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen