Nr.: PM 11/12 | 27. Jan 2012 | Kategorie: Regionenpressedienst

Barfuß im Schnee

Foto: Rolf Allerdissen (links) mit Martin Höllwarth  nach dem Weltrekord "Schnellster selbstgebauter Schlitten" auf dem Pitztalgletscher

Foto: Rolf Allerdissen (links) mit Skispringer Martin Höllwarth nach dem Weltrekord "Schnellster selbstgebauter Schlitten" auf dem Pitztalgletscher

Guinness-Weltrekordversuch im Van der Valk alpincenter Wittenburg

Nur für Hartgesottene: Unter dem Titel „Barfuß im Schnee“ planen der amtierende Weltrekordinhaber als schnellster Mensch auf einem Schlitten im Schnee, Rolf Allerdissen, und seine Partnerin Christiane Bracker am 12. Februar im Van der Valk alpincenter Wittenburg einen neuen Weltrekordversuch. Ziel ist es, 5.000 barfuß durch den Schnee zu laufen. Wer selbst aktiv auf der kältesten Langlaufstrecke der Welt dabei sein möchte, kann sich für einen Startplatz in Europas größtem Schnee- und Freizeitpark bewerben. Der 5.000-Meter-Lauf auf Eis oder Schnee ist neben der 10.000-Meter- bzw. der Halbmarathondistanz über 21 Kilometer die kürzeste von drei „Guinness World Records“-Strecken in dieser Laufdisziplin. Anmelden können sich Interessierte bis zum 3. Februar unter der E-Mail-Adresse info@hamburg-recordia.de. Erst kürzlich wurde auf der Insel Usedom der neue Weltrekord im Wassertreten aufgestellt. Dabei wateten 1.416 Gäste durch die winterkühle Ostsee.

Ein weiterer Höhepunkt wartet am 24. März auf Besucher des Van der Valk alpincenter Wittenburg. Dann nämlich findet dort ein Krimi-Dinner statt. Unter den Titel „Die Nacht der Piraten mit Störtebeker“ inszeniert das Hamburger Theater Ik`s einen spannungsgeladenen Abend. Reservierungen sind ab sofort im alpincenter Hamburg-Wittenburg unter der Buchungshotline 038852 234 0 oder per E-Mail unter event@alpincenter.com möglich. Die Eintrittskarte kostet im Vorverkauf 45,- Euro pro Person und beinhaltet sowohl ein Begrüßungssekt, ein Drei-Gänge-Menü und das Krimiprogramm.

Weitere Informationen: www.alpincenter.com, www.mecklenburg-schwerin.de