11. Sep 2018 | Nr. 70 | Kategorie: Pressemitteilungen

25. Jubiläum: Usedomer Musikfestival vereint die musikalische Vielfalt der Ostseeanrainer

NDR Radiosinfonieorchester Foto: NDR/Nikolaj Lund

NDR Radiophilharmonie, Foto: NDR/Nikolaj Lund

Mehr als 40 Konzerte, Lesungen und Ausstellungen / Angela Merkel hält Eröffnungsrede / Schweriner Saxophon-Talent Alexander Prill bekommt den Usedomer Musikpreis 2018

Von schwedischem Gesang der Starsopranistin Anne Sofie von Otter über dänische Popmusik und Volkslieder von Gitte Hænning bis zu finnischer Mundharmonikakunst der Formation Sväng: Das Jubiläumsprogramm zum 25-jährigen Bestehen des Usedomer Musikfestivals vom 22. September bis 13. Oktober hat zahlreiche internationale Hochkaräter im Angebot. Im Rahmen des Themenfestivals erklingt in diesem Jahr erstmals Musik aller zehn Ostseeanrainer auf der Zwei-Länder-Insel Usedom. In mehr als 40 Konzerten, Lesungen und Ausstellungen können rund 14.000 erwartete Musikbegeisterte die Vielfalt des Ostseeraums erleben. Die Spielstätten sind so unterschiedlich wie die Protagonisten. „Das Usedomer Musikfestival zählt längst zu den kulturellen Höhepunkten der Herbstsaison. Es symbolisiert auch die internationale Freundschaft zwischen den Ländern der Ostseeregion“, so Wolfgang Waldmüller, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Am 22. September eröffnet Bundeskanzlerin Angela Merkel das dreiwöchige „Podium der Ostsee“ mit einer Festrede. Im Anschluss spielt das preisgekrönte Orchester „Baltic Sea Philharmonic“ unter der Leitung von Kristjan Järvi das erste Konzert des Festivals im Kraftwerk Peenemünde, begleitet von der norwegischen Violinistin Mari Samuelsen.

Weitere Höhepunkte: Im Schloss Stolpe können Gäste am 26. September dem sogenannten Meisterkonzert, einem Projekt des litauischen Cellisten David Geringas und der österreichischen Musiker Thomas Albertus Irnberger und Paul Kaspar, beiwohnen. Der 72-jährige Virtuose Geringas wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit der Goldmedaille im Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb.

In der Evangelischen Kirche des Seebades Ahlbeck interpretiert das lettische „Ensemble Raro“ am 4. Oktober alte Werke von Mozart und Schumann neu. Diana Ketler, renommierte Pianistin der Formation, wurde 2001 als Professorin für Klavier an die „Royal Academy of Music“ in London berufen und gab seitdem Meisterkurse in England, Spanien, Japan und vielen weiteren Ländern.

In der Evangelischen Kirche St. Marien in Usedom Stadt singt am 7. Oktober Anne Sofie von Otter Lieder von Abba und Jacques Brel bis Bach und Sibelius. Die Mezzosopranistin steht auf den großen internationalen Opernbühnen, nun begeistert sie auf der Insel Usedom.

Am 10. Oktober tritt die „Tolvan Big Band“ im Strandhotel Seerose im Seebad Kölpinsee, dem Ferienort bekannter Filmstars aus den 20er und 30er Jahren, auf. Die Musiker aus dem schwedischen Malmö spielen ihre skandinavische Big Band-Musik voller Eleganz und Raffinesse.

Mit einem Abschlusskonzert der Radiophilharmonie des NDR Hannover und des russischen Violinisten Sergej Dogadin am 13. Oktober endet das 25. Usedomer Musikfestival dort, wo es begonnen hat: im Kraftwerk Peenemünde, dem größten Industriedenkmal im Nordosten. Das Konzert bildet zugleich den Abschluss der Saison im Musikland Mecklenburg-Vorpommern.

Im Rahmen des Festivals wurde zudem der Usedomer Musikpreis der Oscar und Vera Ritter-Stiftung verliehen. Die Auszeichnung und eine 5.000-Euro-Prämie gingen in diesem Jahr an das Saxophon-Talent Alexander Prill. Der 18-jährige Schweriner zeichnet sich durch seine virtuose Technik und einfühlsame Klanggebung aus.

Karten und weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.usedomer-musikfestival.de, an der Abendkasse, in allen Touristinformationen der Insel Usedom und unter der Rufnummer 038378 34647. Unterkünfte vermittelt die Usedom Tourismus GmbH unter buchen.usedom.de.

Schlagwörter: ,

urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen