09. Aug 2018 | Nr. 60 | Kategorie: Regionenpressedienst

Held oder Genießer? Velo Classico in Ludwigslust

Velo Classico Germany, Foto: Florian Selig

Velo Classico Germany, Foto: Florian Selig

Etwa 450 Teilnehmer erwartet / Kultmarke Diamant stellt alte Schmuckstücke aus

Die Diamant Velo Classico Germany, das Event für Vintage- und Fahrradliebhaber, geht am 15. und 16. September 2018 in die vierte Runde. Dabei kommen Familien, Hobbyradfahrer und ambitionierte Sportler zusammen, um Kultur- und Naturerlebnisse miteinander zu verbinden. Der Austragungsort der Retro-Rad-Veranstaltung ist Ludwigslust und Umgebung. Initiator Detlef Koepke rechnet mit 450 Teilnehmern. Neu und nahmensgebend in diesem Jahr ist die Traditionsmarke Diamant. Als offizieller Partner stellt der Fahrradhersteller am Samstag- und Sonntagvormittag seltene und historische Fahrräder aus, die im Lichthof des Ludwigsluster Rathauses bestaunt werden können.

Die Strecken führen größtenteils auf nicht befestigten Straßen durch pittoreske Naturlandschaften südlich von Schwerin, zu und vorbei an typisch mecklenburgischen Dörfern und historischen Stätten. Auf der 45 Kilometer langen Genießer-Runde geht es über Lüblow und Jasnitz vorbei an der Picherer Kirche. Für die Liebhaber-Runde, die durch Grabow und Parchim entlang des Neustädter Sees führt, müssen die Teilnehmer 90 Kilometer strampeln. Wer über sich hinauswachsen will und im Besitz eines Rennrades ist, entscheidet sich für die Helden-Runde, die auf dem Elberadweg bis ins Nachbarland Niedersachsen führt und insgesamt 150 Kilometer misst. Ebenfalls neu in diesem Jahr ist die Diamant-Runde. Mit nur 30 Kilometern bietet sie Familien eine Alternative zu den längeren Strecken. Auf allen Routen warten kulinarische Köstlichkeiten auf die Radler. Das Forstamt Schildfeld serviert Wildspezialitäten und im Medeweger Hofladen gibt es Brot aus der Mühlenbäckerei. „Die Goldschmidt Frischkäse GmbH in Kummer feiert ihr 85. Jubiläum und hat extra für die Velo Classico Frischkäsepralinen mit weißer Schokolade und Sanddorn kreiert“, so Detlef Koepke.

Die Velo Classico ist eine Hommage an die klassische Mode und die alten Zeiten des Radsports. Mit ihr sollen Bilder aus frühen Tagen der Tour de France und des Giro d’Italia wachgerufen werden. Neben dem sportlichen Aspekt gibt es ein umfangreiches Kulturprogramm. Die Veranstaltung lockt mit Ständen für Vintage-Mode, Live-Musik, Swing-Tanzkursen und einem Teilemarkt für Bastler und Sammler. Darüber hinaus werden am 15. September um 15.30 Uhr und am 16. September um 14.30 Uhr geführte Touren im Ludwigsluster Schlosspark angeboten. Am Sonntagnachmittag werden bei den „Best-in-Show-Wettbewerben“ einige Teilnehmer für ihre originellen Outfits und Fahrräder prämiert.
Das Programm sowie Karten gibt es unter www.veloclassico.de.

 

 

Schlagwörter: , ,

urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen