20. Jul 2018 | Nr. 55 | Kategorie: Regionenpressedienst

+++ Meck-Pomm Short News Juli +++

+++ Hafenkater auf Hiddensee eröffnet +++

Innenaufnahmen Hafenkater auf Hiddensee, Foto: www.hafenkater.de

Innenaufnahmen Hafenkater auf Hiddensee, Foto: www.hafenkater.de

Mit dem Hafenkater gibt es auf der Insel Hiddensee eine neue Adresse für Genießer. Direkt am Hafen im beschaulichen Vitte gelegen, wird in dem Restaurant mit modernem Gastronomiekonzept vor allem Ostseefisch der Hiddenseer Kutterfischer in vielen Variationen serviert. Die Einrichtung ist eine Hommage an die Insel, deren Fischer und Künstler. Initiator ist Mathias Schilling, der sich in Schaprode auf der Insel Rügen mit Schillings Gasthof und Schillings Fischhaus sowie als Rinderzüchter auf der familieneigenen Insel Öhe bereits einen Namen gemacht hat. Auf Hiddensee betreibt Schilling zudem das Hafenamt in Kloster – ebenfalls ein Restaurant – den „Konservenladen“, in dem der Hiddenseer Kutterfisch verkauft wird, und den Laden „Tante Hedwig“, in dem regionale Produkte, unter anderem von der Insel Öhe, angeboten werden.
Weitere Informationen: www.hafenkater.de

+++ Mit der Südbahn Westmecklenburg entdecken +++

Streckenkarte Südbahn, Foto: Heike Hartung

Streckenkarte Südbahn, Foto: Heike Hartung

Alternative zum Pkw: Die Mecklenburgische Südbahn hat ihren Saisonverkehr zwischen Parchim und Malchow sowie zwischen Güstrow und Plau am See bis zum 25. August mit der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (ODEG) wieder aufgenommen. Unter www.suedbahn-saisonverkehr.de finden Interessiere Fahrpläne, Ausflugsziele und Veranstaltungshöhepunkte in der Region. Fahrscheine gibt es direkt im Zug und im Vorverkauf in den Touristinformationen in Parchim, Lübz, Plau am See, Malchow, Krakow am See und Güstrow. Damit haben unter anderem Radurlauber vielfältige Möglichkeiten, ihre Routen durchs Urlaubsland zu kombinieren.
Weitere Informationen gibt es unter www.suedbahn-saisonverkehr.de.

+++ 50 Kontrabasse erklingen in Ludwigslust +++

Johannes Matthias Sperger-Wettbewerb in Ludwigslust, Foto: Stadt Ludwigslust, Sylvia Wegener

Johannes Matthias Sperger-Wettbewerb in Ludwigslust, Foto: Stadt Ludwigslust, Sylvia Wegener

Vom 22. bis 29. Juli dreht sich in Ludwigslust alles um den Kontrabass. Mehr als 50 Talente aus 24 Ländern messen beim zehnten internationalen Johannes Matthias Sperger-Wettbewerb ihr musikalisches Können. Klanggewaltige Wertungsspiele stehen im Mittelpunkt, denen Gäste kostenfrei lauschen können. Für das Spiel um den Sieg liefert die imposante Stadtkirche den drei Finalisten genau die richtige Kulisse. Der Sieger darf zum krönenden Abschluss gemeinsam mit der Mecklenburgischen Staatskapelle das Abschlusskonzert spielen. Zwei Konzerte umrahmen den Wettbewerb, mit dem die „Internationale Johann-Matthias-Sperger-Gesellschaft“ das Werk von Johannes Mattias Sperger (1750-1812) würdigt, der als namhafter Kontrabassist der Wiener Klassik gilt und in Ludwigslust als Kontrabassist an der Mecklenburgischen Hofkapelle wirkte. Gleichzeitig erhalten Nachwuchsmusiker eine Bühne.
Weitere Informationen: www.spergerwettbewerb.de

+++ Neues Kombiticket „Königsstuhl komplett“ +++

Blick auf die Kreidefelsen, Foto: TZR/Christian Thiele

Blick auf die Kreidefelsen, Foto: TZR/Christian Thiele

Mit dem neuen Kombiticket „Königsstuhl komplett“ haben Gäste bis zum 27. September die Gelegenheit, das Wahrzeichen Deutschlands größter Insel Rügen – die Kreidefelsen – sowohl von der Wasser- als auch von der Landseite zu erleben. Das gemeinsame Angebot der Adler Schiffe GmbH und Co. KG und des Nationalpark-Zentrums Königsstuhl ermöglicht Besuchern damit ein Rundum-Erlebnis. Im Ticket für 44 Euro für Erwachsene und 22 Euro für Kinder ist der Eintritt in das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl sowie eine vierstündige Schiffstour mit der MS Cap Arkona entlang der Kreidefelsen enthalten. Für die Fahrt vom Nationalpark-Zentrum Königsstuhl zum Stadthafen in Sassnitz können die Linienbusse genutzt werden.
Weitere Informationen: www.koenigsstuhl.com, www.adler-schiffe.de


urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen