02. Mrz 2018 | Nr. 24 | Kategorie: Pressemitteilungen

Vorfreude auf großen Auftritt: ITB-Partnerland Mecklenburg-Vorpommern reist nach Berlin

Hausboot aus der Mecklenburgischen Seenplatte auf dem Weg zur ITB Berlin, Foto: 1000seen.de/A. Marz

Hausboot aus der Mecklenburgischen Seenplatte auf dem Weg zur ITB Berlin, Foto: 1000seen.de/A. Marz

Rund 200 Organisatoren, Künstler und Tourismusexperten aus dem Land packen ihre Koffer / 400 Tonnen Gepäck an Bord
Auf der Zielgeraden: Das offizielle Partnerland der ITB 2018, Mecklenburg-Vorpommern, steht in den Startlöchern für seinen Auftritt auf der weltgrößten Tourismusmesse, die zwischen dem 7. und 11. März 2018 in Berlin stattfindet. Rund 200 Organisatoren, Künstler, Techniker und Tourismusexperten reisen dieser Tage in die Bundeshauptstadt, um den Auftritt des beliebtesten deutschen Urlaubslandes auf der Weltbühne vorzubereiten und an fünf Tagen für Urlaub an Ostsee und Seenplatte zu werben. „Nach einer aufregenden Zeit der Planung und Organisation blicken wir mit großer Vorfreude nach Berlin“, sagt Wolfgang Waldmüller, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. „Wir sind überzeugt, dass unsere Präsenz als Partnerland der ITB nicht nur passionierte MV-Urlauber animiert, sondern auch internationale Gäste auf unser Urlaubsland neugierig macht“, so Waldmüller weiter.

Neben zahlreichen helfenden Händen starten auch neun Sattelzüge, zwei Tieflader und mehrere Transporter mit insgesamt 400 Tonnen Gepäck Richtung Berlin. Unter den Möbeln und Materialien sind unter anderem ein rund 400 Quadratmeter großer Messestand, ein fünf Meter hohes Domzelt, ein Solarboot, ein zwölf Meter langes Hausboot sowie rund 100 kleine, große und außergewöhnliche Strandkörbe, die an zentralen Punkten des Messegeländes aufgestellt und Blicke von Reiseveranstaltern, Medienvertretern und Urlaubsinteressierten auf sich ziehen werden.

Fünf Sattelzüge voller Urlaub: Der Mecklenburg-Vorpommern-Stand
Mit einem an einigen zentralen Stellen erneuerten Messestand, der 2018 unter anderem mit einer 34 Quadratmeter großen LED-Wand, interaktiven 65-Zoll-Bildschirmen sowie mehreren, fast 30 Meter langen Leuchtkästen Beachtung finden wird, werben die 26 Aussteller des Urlaubslandes in Halle 6.2a am Stand 106 um die Gunst von Fachbesuchern und Publikum. Damit dies überhaupt erst möglich ist, werden die zentrale Messepräsenz des Landes sowie weitere kleine Stände, etwa zu den Themen Nachhaltigkeit, Gesundheitsreisen oder Aktivtourismus, auf fünf 40-Tonner-Lastwagen nach Berlin transportiert und dort von zehn Messebauern in Form gebracht.

100 Strandkörbe: Großer Aufwand für „Mein MV-Moment“
Unter dem Titel „Mein MV-Moment“ (#mymvmoment) verteilt das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit touristischen Partnern rund hundert Strandkörbe in und vor den Messehallen, um Momente der Entspannung zu schaffen und mit interessanten Kurzgeschichten und Urlaubsbegebenheiten Neugier zu wecken. Die große Fracht von zehn Tonnen wird dazu auf vier Sattelzüge verteilt und von der Küste in die Hauptstadt gebracht. Ein weiterer Tieflader fährt zusätzlich einen überdimensionalen Korbsitz aus Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen nach Berlin. Eine Nachbildung des Heiligendammer G8-Strandkorbs, der beim Gipfeltreffen der acht wichtigsten Staats- und Regierungschefs im Ostseebad Heiligendamm als Fotokulisse diente, wurde bereits anlässlich einer Pressekonferenz auf das Messegelände geliefert.

Anreise per Schwertransport: Zwölf Meter langes Hausboot präsentiert Seenplatte
Mit einer spektakulären Aktion sorgt die Mecklenburgische Seenplatte am stark frequentierten Messeeingang Süd für staunende Gesichter. Per Schwertransport reist am Abend des 1. März ein 12,5 Meter langes Hausboot, ein Aquamarin M-Cruiser 125 der Müritz-Yacht-Management GmbH, nach Berlin, um dort am 2. März prominent auf- und ausgestellt zu werden. Die führerscheinfrei zu steuernde Motoryacht macht Lust auf Urlaub in dem europaweit einmaligen Wassersportrevier und ergänzt die Präsentation „Kanu in echter Natur“, welche im Inneren des Eingangsbereiches Süd Gäste auf Paddelabenteuer in der Groß- und Kleinseenplatte mitnimmt.

Ein Solarboot von der „SOLARWATERWORLD AG“ aus Berlin – dieser Bootstyp ist Bestandteil der Solarbootflotte, die auf der Peene im Einsatz ist – wird ebenfalls zur ITB Berlin transportiert. In Halle 4.1 soll es auf die Peeneregion aufmerksam machen, die im letzten Jahr den Sonderpreis „Naturerlebnis und biologische Vielfalt“ des Bundeswettbewerbes nachhaltige Tourismusdestinationen 2016/2017 erhalten hat und bereits 2010 mit dem EDEN Award für Wassertourismus ausgezeichnet wurde.

Ein Zelt und viel Technik: Urlaubsinsel Rügen lockt mit 360-Grad-Filmen
Mit einem 4,95 Meter hohen Domzelt, das sieben Meter im Durchmesser und rund 35 Quadratmeter Grundfläche misst, lockt Deutschlands größte Insel, ebenfalls am Messeeingang Süd, Besucher an. Alle zehn bis zwölf Minuten wird in dem runden Kuppelzelt ein 360-Grad-Film gezeigt, der mit Hilfe einer speziellen Projektionstechnik einmalige Perspektiven und Einblicke in das Natur- und Erlebnisangebot der Insel Rügen vermittelt.

80 Künstler, 400 Lampen und 500 Quadratmeter Bühne: Eine Eröffnungsgala der Superlative
Einige Stunden bevor die ersten Fachbesucher den Messeauftritt des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern in Augenschein nehmen können, feiert das amtierende ITB-Partnerland gemeinsam mit der Messe Berlin und 3.500 geladenen Gästen aus Politik, Tourismus und Gesellschaft im CityCube die offizielle Eröffnung der 52. Internationalen Tourismusbörse Berlin. Damit die rund 80 Mitwirkenden des Abends im richtigen Licht erscheinen und für jedermann sichtbar sind, werden mehr als 400 Lampen die Bühne, welche mit rund 500 Quadratmetern die Ausmaße eines Basketballfeldes übertrifft, in Szene setzen. Mehrere Kameras übertragen die Eröffnungsgala mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Superstar und DJ Felix Jähn, Star-Model Franziska Knuppe, Percussionist Alexej Gerassimez sowie Musikern des Baltic Sea Philharmonic Ensemble zudem live auf einer mehr als zehn Meter breiten und 125 Quadratmeter großen LED-Wand.

Über die ITB Berlin
Die ITB Berlin findet von Mittwoch bis Sonntag, 7. bis 11. März 2018, statt und erwartet rund 10.000 Aussteller aus mehr als 180 Ländern sowie über 100.000 Fachbesucher. Parallel zur Messe, vom 7. bis 10. März, läuft der ITB Kongress, der als größter Fachkongress der Branche nochmals mehr als 25.000 Tourismusakteure empfängt. Mit Mecklenburg-Vorpommern ist im Jahr 2018 erstmals ein Bundesland offizielles Partnerland der weltweit größten Fachbesuchermesse für Tourismus.

Weitere Informationen unter www.auf-nach-mv.de, www.tmv.de, www.itb-berlin.de

 


urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen