17. Jan 2018 | Nr. 5 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck-Pomm Short News Januar +++

Auch unter freiem Himmel flexibel einsetzbar: das Sleeperoo, Foto: Sleeperoo/Pixabay

+++ Eine Nacht im Museum – Tester für Sleeperoo im phanTECHNIKUM Wismar gesucht +++

Vom 26. Januar bis 25. Februar 2018 können Interessierte im Wismarer Phantechnikum eine neue Art des Übernachtens testen – im so genannten Sleepero. Die „Design|sleep Cubes“ sind würfelförmige und nach dem Steckbauprinzip unkompliziert aufzubauende Übernachtungsstätten, die in Kooperation mit dem Langefreunde Design Studio aus Schwerin und Greenboats aus Bremen entwickelt wurden. Zum wohligen Ambiente gehören Schafschurwolldecken, ein zuverlässiger Sicht- und Wetterschutz, eine stromsparende LED-Beleuchtung, ein Chillpack mit einer kleinen Auswahl an Knabbereien und Getränken, sowie eine 1,60 Meter breite Liegefläche mit Sojaölkern, die genug Platz für zwei Personen mit Kind bietet. Damit ist das Angebot auch für Eltern attraktiv, die gegen eine geringe Schutzgebühr mit ihren Kindern in den Winterferien in Mecklenburg-Vorpommern etwas Spannendes unternehmen wollen.

Testschläfer können auf der Website www.sleeperoo.de buchen.

Blick vom Ufer des Schmalen Luzins, Foto: TMV/Neumann

Blick vom Ufer des Schmalen Luzins, Foto: TMV/Neumann

+++ Falladas Fridolinweg in der Feldberger Seenlandschaft als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet +++

Falladas Fridolinwanderung  in der Feldberger Seenlandschaft ist kürzlich vom Deutschen Wanderverband mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ in der Rubrik Traumtour ausgezeichnet worden. Der 10.5 Kilometer lange Weg, dessen Namen sich an Hans Falladas Kinderbuch „Fridolin, der freche Dachs“ anlehnt, der in der Region unterwegs war, führt von Carwitz, dem ehemaligen Wohnsitz des Schriftstellers, entlang der Uferhänge des Schmalen Luzins. Das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ legt deutschlandweite Standards für Wanderwege fest, anhand derer sich Gäste orientieren können. Ein Wanderweg wird demnach nach neun Kernkriterien und 23 Wahlkriterien analysiert. In Deutschland tragen aktuell 53 Wanderwege dieses Prädikat, zwei davon in Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen: www.wanderbares-deutschland.de, www.auf-nach-mv.de/falladas-fridolinwanderung

Neues Design der Webseite, Foto: Tourismuszentrale Rügen GmbH

+++ Onlineauftritt von Rügen in neuem Design +++

Moderner, aufgeräumter und emotionaler stellt Rügen sich ab sofort seinen Besuchern im weltweiten Netz vor – mit neuem Design, innovativer Technik und besserer Benutzerfreundlichkeit. Das neu gestaltete Portal bietet neben Informationen und Wissenswertem zum Tourismusangebot auch multimediale Impressionen. Videos im Vollformat, Bildgalerien und Webcam-Perspektiven machen Lust auf Deutschlands größte Insel. Darüber hinaus sind die dargestellten Angebote schnell buchbar, und die Seite zeichnet sich durch eine schnelle Ladegeschwindigkeit, eine hohe Anwenderfreundlichkeit und die einfache Nutzbarkeit auf mobilen Endgeräten aus. Neue technische Hintergrundsysteme eröffnen Orten auf der Insel die Möglichkeit diese ebenfalls zu nutzen. Eine englische Version ist in Planung.
Weitere Informationen: www.ruegen.de

Ein beliebtes Kurzreiseziel: die Hansestadt Rostock, Foto: TMV/Manthey

+++ Mecklenburg-Vorpommern bleibt das beliebteste Kurzurlaubsreiseziel in Deutschland +++

Kurzreisen im Trend: Mecklenburg-Vorpommern verbuchte im letzten Jahr 18,76 Prozent der gesamten Buchungen auf der Plattform Kurzurlaub.de für sich. Das haben die Online-Experten von Kurzurlaub.de, dem Marktführer in dem Reisesegment, ermittelt. Damit belegt das Urlaubsland den ersten Platz in der Gunst der Gäste und rangiert noch vor Sachsen (9,66 Prozent) und Niedersachsen (9,59 Prozent). Die Anzahl der Buchungen für das Urlaubsland im Nordosten ist laut Anbieter um knapp zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.
Weitere Informationen: www.kurzurlaub.de

Camping an der Ostsee im Ferienpark Zierow, Foto: Ostseecamping Ferienpark Zierow

+++ Meck-Pomm mit fünf Campinganlagen in Europas Top 100 +++

Unter mehr als 22.000 europäischen Campingplätzen ist Mecklenburg-Vorpommern mit fünf Anlagen in Europas Top 100 vertreten. Dies ermittelte das führende europäische Informations-, Bewertungs- und Buchungsportal für Campingurlaub „camping.info“, das zum siebten Mal die beliebtesten Campingplätze auf Basis von Gästebewertungen gekürt hat. Auf Platz 21 gelang dem Ferien-Camp Börgerende an der Mecklenburgischen Ostseeküste die beste Platzierung Mecklenburg-Vorpommerns. Mit dem Campingplatz Ecktannen in Waren (Müritz) und dem Ostseecamping Zierow bei Wismar befinden sich zwei Neueinsteiger in der Top 100. Der Campingpark Kühlungsborn und der Ferienpark Seehof bei Schwerin platzierten sich wiederholt.

Alle europäischen Top 100 Campingplätze auf einen Blick: www.camping.info/award

Schlagwörter: , ,

urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen