16. Nov 2017 | | Kategorie: Pressemitteilungen

Wo Mecklenburg-Vorpommern es krachen lässt

Warnemünder Turmleuchten zum Jahreswechsel (Foto: Joachim Kloock)

Warnemünder Turmleuchten zum Jahreswechsel (Foto: Joachim Kloock)

Silvester zwischen Ostsee und Seenplatte. Die schönsten Feiern und attraktivsten Angebote rund um den Jahreswechsel

Rauschende Silvesterbälle, romantische Kutschfahrten, exquisite Gala-Dinner und funkelnde Feuerwerke über den Seebrücken der Ostseebäder zwischen Boltenhagen im Westen und Ahlbeck auf Usedom im Osten: Auch 2017 werden der Abschied vom abgelaufenen und die Vorfreude auf das kommende Jahr in Mecklenburg-Vorpommern gebührend gefeiert: mal krachend, mal besinnlich, mal zauberhaft, mal pompös. Wo und wie aber auch immer: Silvester als finale Zugabe ist quasi die Jahresend-Herzkirsche auf einem ohnehin schon sehr gehaltvollen Urlaubscocktail. Mehr als 200.000 Gäste werden erwartet. Für einen Kurzbesuch oder Kurzurlaub zwischen Ostseestränden und Seenplatte rund um den Jahreswechsel gibt es jedenfalls sehr viele sehr gute Gründe. Einige der attraktivsten und originellsten sind im Folgenden zusammengestellt.

Rügen:
Ostseebad Göhren: Strandkorbsilvester mit Piraten
Am 30. und 31. Dezember wird die Bernsteinpromenade von Göhren zum Magnet für Gäste und Einheimische, wenn das Ostseebad zum Strandkorbsilvester bittet. Ein zweitägiges Open-Air-Spektakel, bei dem Besucher frei nach dem Motto „Piraten erobern Göhren“ auf Zeitreise in eine bunte Seeräuberwelt mit ballernden Kanonen und fechtenden Flibustiern gehen. Für historische Atmosphäre sorgen darüber hinaus Handwerker, Spielleute, Feuerspucker, Fakire und Artisten. Krämer bieten an Ständen und Buden feil, was bei Beutezügen auf der Ostsee hängenblieb: Kunst und Krimskrams, Flitter und Firlefanz. Wer lieber auf Distanz bleibt, kann das Treiben glühweinbefeuert und entspannt aus Strandkörben vom Kurplatz aus verfolgen. Am Silvesterabend heizt dann allen zusammen die Partyband „Atomic Playboys“ aus Hamburg ein, bis um Mitternacht das traditionelle Höhenfeuerwerk von der Seebrücke in den Nachthimmel aufsteigt. www.goehren-ruegen.de

Ostseebad Binz: Winterzauber und Stundenlauf
Gleich sieben volle Tage (vom 26. Dezember bis 1. Januar) feiert das Ostseebad Binz ins neue Jahr. Unter dem Motto „Binzer Winterzauber“ sorgt zunächst ein zweitägiges „Feuer-Fest“ für Musik und Unterhaltung an der Seebrücke. Ab 28. Dezember übernimmt der „Feier-Abend“ die Regie auf dem Kurplatz mit Tanzprofis, Partybands und anderen Stimmungsmachern. Bevor dann am Silvestertag die Korken knallen, steht um 10.30 Uhr ein sportlicher Newcomer in den Startlöchern: der 1. Binzer Silvesterlauf. Ein Rennen mit Musik und Spaßfaktor, bei dem Läufer und Läuferinnen jeden Alters als Einzelstarter oder im Zweier-Team mitmachen können; Sieger werden diejenigen, die in 60 Minuten die meisten Kilometer schaffen. Vorreiter ist Binz übrigens auch beim großen Silvesterfeuerwerk. Zeitlich zu-mindest, denn bereits um 18.00 Uhr knallt, böllert, kracht und donnert es offiziell zum großen Glitzerspektakel am Abendhimmel über der Seebrücke. www.ostseebad-binz.de

Fischland-Darß-Zingst: Partymeilen und Konzerte
Auch auf der Urlaubshalbinsel Fischland-Darß-Zingst ist Silvester ein echter Jahresend-Kracher, der mit ausgedehnten Partys ausgiebig gefeiert wird. Sei es rund um die Seebrücke in Graal-Müritz (29.12.2017 – 01.01.2018) und am Hauptstrand von Dierhagen (27.12. – 31.12.). Seien es die eher gemütlichen Varianten beim „Wintervergnügen“ in Ahrenshoop (28.12. – 30.12.) und beim „Zingster WinterZauber“, einem Kuppelzeltmarkt mit regionalen Spezialitäten und Live-Entertainment (27.12.2017 – 01.01.2018). Oder sei es die vielleicht heißeste Jahreswechselfete an der Ostsee, wenn sich am Silvesterabend die Straße vor dem Zingster Kurhaus in eine Freilufttanzfläche verwandelt. Auch hier mit Höhenfeuerwerk als Höhepunkt um Mitternacht.

Besonders umfangreich in der Region ist das Angebot an Konzerten. Mal mit Harfenistin und Streichquartett wie zur Silvestermatinee im Haus des in Gastes Graal-Müritz (31.12., 11.00 Uhr), mal als Feuerwerk der Orgeltöne, wenn es in der Marienkirche Ribnitz heißt: „Im Norden: Brahms tanzt Rumba“ (31.12., 21 Uhr). Beim Silvesterkonzert in der Fischerkirche Born (31.12., 17 Uhr) gibt sich die auch international gefeierte Konzertpianistin Gerlint Böttcher die Ehre mit Stücken von Bach, Beethoven, Liszt, Chopin und Komponisten der Moderne. Und wer an Neujahr offene Ohren für Flöten- und Klarinettentöne hat, ist im Kunstmuseum Ahrenshoop goldrichtig, wenn Prof. Susanne Ehrhardt zu Barockmusik einlädt (01.01.2018, 19 Uhr). Weitere Informationen: www.fischland-darss-zingst.de

Usedom: NDR-Radioshow und Kinderpartys
Auch auf Usedom wird der Jahreswechsel wieder zum Ereignis, bei dem zehntausende Gäste und Insulaner gemeinsam am Meer das neue Jahr begrüßen und überall ausgelassen Silvesterpartys feiern, oft in beheizten Zelten direkt am Strand, bei Live-Musik, Glühwein und Lagerfeuer. Im Ostseebad Zinnowitz legen die Moderatoren Nils Söhrens und Ralf Markert einen Feierhit-Mix zum Mitsingen und Tanzen auf zur großen Silvesterparty von NDR 1 Radio MV für ganz Mecklenburg-Vorpommern. Höhepunkt der Silvesternacht sind auch hier die grandiosen Feuerwerke, die in vielen Seebädern vor kilometerlanger Ostseestrandkulisse um Mitternacht gezündet werden. Familien können den Jahreswechsel bereits am Nachmittag begehen. Dann laden die Seebäder Karlshagen, Koserow, Trassenheide, Ückeritz und Zempin zu speziellen Kinder-Silvesterpartys mit Feuerwerk und buntem Programm ein. Auch in Heringsdorf wird um 17 Uhr neben der Seebrücke ein Höhenfeuerwerk zu Erleuchtung und Erbauung für die ganze Familie in den Himmel geschickt. Weitere Informationen: www.usedom.de

Kühlungsborn und Boltenhagen: Festzelt und Familienparty
Was gibt es Schöneres, als das Jahr 2017 mit einem Blick auf das Meer ausklingen zu lassen? Das gilt auch für die beiden mecklenburgischen Ostseeurlaubshochburgen. In Kühlungsborn-West wird der Baltic Platz vom 28. Dezember bis Neujahr zur Party-Location für Familien mit besonders viel buntem Programm für die kleinen Gäste wie unterhaltsame Schatzsuchen oder Biathlon-Laser-Schießen. Die Silvesterparty an der Seebrücke in Kühlungsborn-Ost wiederum dürfte eine der größten im Land sein, ganz und gar passend zum gigantischen Höhenfeuerwerk. Ähnlich abwechslungsreich und mit Angeboten für Feierbiester jeden Alters geht es in Boltenhagen zu: mit Party- und Kinder-Zelt am Strand. www.boltenhagen.de, www.kuehlungsborn.de

Auf die elegante Tour: Silvester in Schlössern, Guts- und Herrenhäusern
Wie Jay Gatsby, der junge Millionär aus Francis Scott Fitzgeralds weltberühmten Roman, Silvester gefeiert hat, ist nicht überliefert. Seine Abende für die New Yorker High Society sollen allerdings ziemlich ausschweifend gewesen sein. Angelehnt an dieses luxuriös-pompöse Flair verwandelt sich der Festsaal von Schloss Basthorst in Crivitz bei Schwerin zu Silvester in den glamourösen Palast für einen prunkvollen Tanz-Abend. Am gleichen Abend und in die „Goldenen Zwanziger“ geht die Fest-Zeitreise im Herrenhaus Vogelsang in der Nähe von Güstrow, während auf Schloss Semlow, im Hinterland von Fischland-Darß-Zingst, die Sektkorken im klassizistischen Herrenhaus knallen. www.schloss-basthorst.de, www.herrenhaus-vogelsang.de, www.schloss-semlow.de

Bernstein-Gala und Candle-Night-Schwimmen: Arrangements zu Silvester (Auswahl)
Boltenhagen: Bernstein-Gala-Silvesternacht
Auf eine Mischung aus Unterhaltung, Erholung und Genuss dürfen sich die Gäste des Iberotels im Ostseebad Boltenhagen freuen. Die Bernstein-Gala-Silvesternacht wird eingeleitet von einem Galabüfett mit mehreren Stationen und pünktlich um Mitternacht erhellt vom großen Höhenfeuerwerk über dem Strand. Am Neujahrsmorgen serviert das Haus ein ausgiebiges Langschläferfrühstück, die Nutzung von Bio- und Finnischer Sauna sowie des Wellness-Bereichs ist bei diesem Angebot inklusive (Zwei Übernachtungen im DZ mit Meerblick und Silvesterprogramm: 339 Euro pro Person). Weitere Informationen: www.iberotel.de

Groß Schwansee: Küchenparty und Silvestergala
Nur 300 Meter von der Ostsee entfernt, bietet das Herrenhaus und Schlosshotel Groß Schwansee zwischen Boltenhagen und Travemünde im Klützer Winkel seinen Gästen zum Jahreswechsel eine Hausführung mit Blick hinter die Kulissen, eine Küchenparty mit Vorge-schmack auf den Silvesterabend, eine Silvester-Gala mit Champagnerempfang, Fünf-Gang-Menü und Jazz-Untermalung sowie eine Fackelwanderung mit Glühwein und Schmalzstullen (ab 339 Euro pro Person). Weitere Informationen: www.schwansee.de

Bad Doberan: Herzogliches Flair
Gäste des Friedrich-Franz-Palais in Bad Doberan dürfen sich freuen auf eine Zeitreise mit Oldtimertour, Kutsch- oder Schlittenfahrt sowie einen Rundgang durch Bad Doberan mit Besichtigung des berühmten Münsters. In dem Drei-Tage-Arrangement mit Vollpension vom 29. Dezember bis 1. Januar ist darüber hinaus ein „Herzoglicher Strandimbiss“ auf der Seebrücke Heiligendamm mit Leckereien, Glühwein und Punsch enthalten. Bei einer Klosterandacht im Münster kann man das alte Jahr Revue passieren lassen und das neue bei einer Silvester-Gala und einem Höhenfeuerwerk begrüßen (350 Euro pro Person im Doppelzimmer). Weitere Informationen: www.hotel-friedrich-franz-palais.de

Neukloster: „Silvesterzauber“
Zum „Silvesterzauber“ lädt das Seehotel in Nakenstorf am Neuklostersee. Ein Arrangement mit vier Übernachtungen und Halbpension als Basis und jeder Menge Extras: ein Drei-Gang-Abendmenü und zwei Wellness-Anwendungen nach Wahl, eine Silvestergala mit Sechs-Gang-Menü und Konzert, ein Feuerwerk am See plus Champagner und mitternächtlicher Glücksschweinsuppe. Außerdem können Urlaubsgäste aus Früchten der Saison, Kräutern, Gewürzen, Nüssen oder Schokolade Marmelade und Gelee kochen – für sich selbst oder als Geschenk (ab 546 Euro pro Person). Weitere Informationen: www.seehotel-neuklostersee.de

Rostock-Hohe Düne: Candle-Night-Schwimmen und Kinderschiff
Die Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock verwöhnt ihre Gäste zum Jahreswechsel mit entspannten Stunden bei Kerzenschein, knisterndem Kaminfeuer und einem romantischen Schwimmerlebnis. Bevor um Mitternacht bei einem Feuerwerk über der Ostsee angestoßen wird, verführt Sternekoch André Münch seine Gäste mit einem Sechs-Gang-Menü der Extraklasse. Im festlichen Ballsaal kann anschließend und bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein geschwungen werden. Kinder feiern ihre eigene Silvesterparty mit Käpt’n Blaubär, Hein Blöd und der Crew des Kinderschiffs „Elvira“ (Familienarrangement inklusive Spa- und Fitnessbereich ab 759 Euro pro erwachsene Person). Weitere Informationen: www.hohe-duene.de

Turmleuchten und Eisbärfeeling: Tipps für Neujahr
Dass sich am ersten Tag des neuen Jahres Tapfere, Verrückte und Hartgesottene in die Fluten der mit vier Grad fast eiskalten Ostsee stürzen, ist eine schöne Tradition, der nicht nur abgehärtete Wasserratten frönen, sondern auch tausende Schaulustige teils begeistert, teils kopfschüttelnd beiwohnen. Zu diesem allseits und stets vergnüglichen Spektakel laden in Mecklenburg die Ostseebäder Boltenhagen und Kühlungsborn sowie auf Fischland-Darß-Zingst Dierhagen und Prerow ein. Und auch in Banzkow in der Lewitz bei Schwerin erlebt der Gänsehaut-Spaß jedes Jahr seine Neuauflage. Dabei schwimmen mutige Eisbären – oft in Kostümen und unter einem bestimmten Motto – durch den Störkanal an der Banzkower Klappbrücke.

Spektakulär auf ganz andere Art geht es am Neujahrsabend in Rostock-Warnemünde zu. Dort begeistert mit dem „Warnemünder Turmleuchten“ Europas größtes Neujahrsevent jedes Jahr zigtausend Besucher, die eigens deshalb ihren Silvesterurlaub verlängern. Das Turmleuchten ging einst hervor aus den Milleniumsfeierlichkeiten und ist ein Gesamtkunstwerk aus Licht, Lasershow und Feuerwerken am und vom Leuchtturm. Zuzüglich Höhenfeu-erwerk von der Mole und emotionaler Live Performance. Einem musikalischen Thema folgend wird dabei jedes Jahr eine völlig neue Show kreiert. www.warnemuender-turmleuchten.de

Weitere Informationen: www.auf-nach-mv.de/silvester

 


urlaubsnachrichten.de
Menü