26. Sep 2017 | Nr. 71 | Kategorie: Pressemitteilungen

Erstes Magazin zum Gesundheitstourismus für Mecklenburg-Vorpommern erschienen

Cover "Gesundheitsreisen zwischen Ostsee und Seenplatte", Foto: Foto: TMV/Roth

Cover „Gesundheitsreisen zwischen Ostsee und Seenplatte“, Foto: TMV/Roth

Der Landestourismusverband präsentiert gemeinsam mit dem Bäderverband einen umfangreichen Überblick zu Möglichkeiten der Prävention und Rehabilitation im Nordosten

Erholung und Gesundheit im Urlaub erfolgreich miteinander verknüpfen – kaum eine andere Region ist dafür so gut geeignet wie Mecklenburg-Vorpommern. Mit der Nähe zum Meer, der nahezu unberührten Natur rund um die Mecklenburgische Seenplatte und zahlreichen Wäldern bietet der Nordosten viele Möglichkeiten für gesundheitsbewusste Reisende. Damit diese einen besseren Überblick über die Angebote erhalten, hat der Landestourismusverband jetzt das Magazin „Gesundheitsreisen zwischen Ostsee und Seenplatte“ veröffentlicht; es ist das erste seiner Art für Mecklenburg-Vorpommern.

„Gesundheit und Tourismus – zwei leistungsstarke Branchen finden immer besser zueinander. Das neue Magazin zeigt die Möglichkeiten, in einem attraktiven Umfeld zwischen Ostsee und Seenplatte etwas für die eigene Gesundheit zu tun – ein Trend, dem immer mehr Menschen folgen. Mecklenburg-Vorpommern hat in diesem Feld ein erhebliches Ausbaupotenzial“, erklärte Wolfgang Waldmüller, Vorsitzender des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Laut Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) können sich derzeit rund sechs Millionen Deutsche einen Gesundheitsurlaub im Nordosten vorstellen. Konkrete Gesundheitsangebote sind schon heute für immerhin 6,4 Prozent der Gäste Beweggründe für eine Reise nach Mecklenburg-Vorpommern. 8,3 Prozent bezeichnen ihren Aufenthalt als Gesundheitsurlaub bzw. Kur. „Genau hier sollen das Magazin und das Portal ‚Gesundes MV‘ anknüpfen und Menschen motivieren, im Urlaub und in der Freizeit für die persönliche Gesundheit vorzusorgen“, so Waldmüller weiter.

In der 56-seitigen Publikation hat das Projektteam „Gesundes MV“ zahlreiche Optionen für einen gesundheitsfördernden Urlaub zusammengefasst. Das Heft wird Anfang Oktober 2017 bundesweit mit 60.000 Exemplaren als Beileger zum Magazin „Focus Gesundheit“ verteilt und kann überdies auf dem gesundheitstouristischen Portal des Landes unter www.gesundes-mv.de bestellt werden. In drei Themenbereichen – „Gesund bleiben“, Gesund werden“ und „Problemlos reisen“ – werden die Schwerpunkte des Gesundheitslandes Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. Begleitinformationen und anschauliches Bildmaterial bilden die Grundlage für die weitere Reiseplanung.

Die gesundheitstouristische Tradition in Mecklenburg-Vorpommern reicht weit zurück: Mit Heiligendamm wurde bereits vor über 200 Jahren das erste Seeheilbad in Deutschland gegründet. Heute laden insgesamt 62 staatlich anerkannte Kur- und Erholungsorte zu Behandlungen wie Moor-Packungen, Heilkreide-Anwendungen und Thalasso-Angeboten ein. Neben ortsgebundenen Heilmitteln verfügt das Bundesland aber auch über ein ausgebautes medizinisches Expertennetzwerk. Ausgewiesene Spezialisten für unterschiedlichste Indikationen verschaffen Patienten mit innovativen Therapieansätzen Linderung bei ihren gesundheitlichen Beschwerden. Nicht zuletzt die natürlichen Vorzüge Mecklenburg-Vorpommerns bieten sehr gute Voraussetzungen für verschiedene Gesundheitsreisen. So zählt das Bundesland mit knapp 2.000 Sonnenstunden im Jahr zu den sonnenreichsten Gebieten in Deutschland. Aber auch die Kur- und Heilwälder laden zum Durchatmen ein.

„Die Ruhe und idyllische Landschaft sind einfach einzigartig hier – genau das Richtige, um sich vom stressigen Alltag in der Großstadt zu erholen, auch mal nur an einem verlängerten Wochenende“ erklärt Dr. med. Johannes Wimmer, prominenter Arzt und Head of Digital Patient Communication am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

„Gesundes MV“ ist das Internetportal für gesundheitstouristische Angebote in Mecklenburg-Vorpommern. Es stellt die gesundheitstouristischen Kompetenzen des Landes und die besonderen Profile seiner Orte und Anbieter in der Gesundheitswirtschaft dar.


urlaubsnachrichten.de
Menü