25. Aug 2017 | Nr. 63 | Kategorie: Regionenpressedienst

Triathlon im Doppelpack

Ironman 70.3, Foto: Christian Thiele/Ironman

Ironman 70.3, Foto: Christian Thiele/Ironman

4. Strandräuber Ironman 70.3 und „1. Bitburger 0,0 Prozent Triathlon Bundesliga“ auf Rügen / Neu: Live-Übertragung

Der Countdown läuft: Am 10. September fällt der Startschuss zum 4. „Strandräuber Ironman 70.3“ auf Rügen. Mehr als 1.500 Profi- und Freizeitsportler aus 36 Nationen haben sich angemeldet, darunter die deutschen Top-Athleten Patrick Lange, Patrick Nilson und Nils Frommhold. Sie werden vor dem Ostseebad Binz 1,9 Kilometer schwimmen, 90 Kilometer mit Rennrädern durch die Rügener Alleen fahren und 21,1 Kilometer durch Binz laufen. Das Schwimmen beginnt neben der Binzer Seebrücke. Die sich anschließende Radstrecke führt nach Prora und Putbus, durch inseltypische Alleen und zurück ins Ostseebad Binz, wo auch der Halbmarathon startet. Ein buntes Programm mit Live-Musik erwartet Zuschauer in der so genannten „Iron-Bay“ auf dem Kurplatz. Am Vortag des Hauptwettkampfs werden beispielsweise die Ironkids am Strand von Binz an den Start gehen und spielerisch Kontakt mit diesem kräftezehrenden Dreikampf aufnehmen. Unter www.ironman.com und www.ostseelive.tv wird das sportliche Spektakel erstmals live übertragen.
Weitere Informationen: www.ruegen.de/ironman, eu.ironman.com

Im Vorfeld des Ironman 70.3., am 9. September, wird in Binz der „1. Bitburger 0,0 Prozent Triathlon Bundesliga“ veranstaltet. Dabei treten 14 Damen- und 16 Herrenmannschaften um die Deutsche Meisterschaft in der Sprintdistanz an. Zu absolvieren sind 750 Meter Schwimmen in der Ostsee, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilomter Laufen durch das Ostseebad Binz. Zuschauer, die Sportler entlang der Strecke anzufeuern, sind willkommen.

Weitere Informationen: www.ostseebad-binz.de

Schlagwörter:

urlaubsnachrichten.de
Menü