31. Mai 2017 | Nr. 45 | Kategorie: Regionenpressedienst

Pfingsten: Eröffnung des UNESCO-Welterbeforums auf Rügen

Nationalpark Jasmund, Foto: Christian Thiele

Nationalpark Jasmund, Foto: Christian Thiele

Ab 6. Juni steht das Informations- und Ausflugsziel Besuchern offen

Zur besseren Orientierung der Urlauber, die das UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark Jasmund auf Rügen entdecken wollen, dient ab 6. Juni das neue UNESCO-Welterbeforum, das an der Stelle des traditionsreichen Gasthauses Waldhalle entstanden ist. Es ist eine Art „Basislager“ am Rande des UNESCO-Welterbes als Ergänzung der Dauerausstellung im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl. Das Welterbe-Forum soll Wanderern und Naturliebhabern dazu dienen, den Herzschlag der „Alten Buchenwälder“ zu spüren und sie über das Welterbe zu informieren. Herzstück des teils neu gebauten, teils restaurierten zweistöckigen Fachwerkgebäudes aus dem Jahre 1888 ist eine großzügige Ausstellung zum Weltnaturerbe, die zum Erforschen, Ausprobieren und Vertiefen einlädt. Das UNESCO-Welterbeforum ist nach seiner Eröffnung täglich von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und nur zu Fuß oder per Rad erreichbar.

Die Eröffnung ist eingebettet in die UNESCO-Welterbetage, die dieses Jahr – in Anlehnung an den Deutschen UNESCO-Welterbetag am 4. Juni – vom 4. bis 6. Juni zum ersten Mal auch auf Rügen veranstaltet werden. So lädt das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl am 4. Juni gemeinsam mit regionalen und bundesweiten Partnern zu einem Programm mit Ausstellungen, Wanderungen und Filmvorführungen ein. Am 5. Juni beispielsweise gibt es eine Sternwanderung, die um 11.00 Uhr am Nationalpark-Zentrum Königsstuhl startet. Dabei geben Ranger Einblicke in die Geschichte und Wildnis des Nationalparks.

Weitere Informationen: www.koenigsstuhl.com

Weitere Bilder zum Download:

UNESCO-Welterbeforum kurz vor der Eröffnung
Quelle: Nationalpark-Zentrum Königsstuhl

Historische Aufnahme Gästehaus Waldhalle
Quelle: Stadtarchiv Sassnitz

Schlagwörter:

urlaubsnachrichten.de
Menü