18. Mai 2017 | Nr. 42 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck-Pomm Short News Mai +++

Büstensegment der Königin Luise von Preußen mit den Spuren der Zerstörung der Nachkriegszeit, Foto: Staatliche Schlösser und Gärten M-V

Büstensegment der Königin Luise von Preußen mit den Spuren der Zerstörung der Nachkriegszeit, Foto: Staatliche Schlösser und Gärten M-V

+++ Wiedereröffnung der Luisen-Gedenkstätte im Schloss Hohenzieritz zu Pfingsten +++

Zu Ehren der Königin: Die Luisen-Gedenkstätte im Schloss Hohenzieritz wird feierlich wiedereröffnet. Am Pfingstsonnabend, 3. Juni 2017, beginnt um 12.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm mit musikalischen Einlagen, interessanten Geschichten, Fachgesprächen und künstlerischen Darbietungen. Auf dem Schlossvorplatz erwarten die Gäste verschiedene kulinarische Angebote sowie ein unterhaltsames Kinderprogramm. Die Gedenkstätte erinnert an die Strelitzer Prinzessin und spätere preußische Königin Luise, die am 19. Juli 1810 im Schloss Hohenzieritz starb. Die Ausstellungsräume sind mit Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern 2017 umgebaut und neu gestaltet worden. Ab dem Pfingstwochenende können sich Besucher neben bekannten Ausstellungsstücken auch auf Umgestaltetes und neue Exponate freuen. Die Ausstellungsräume sind am Festtag von 12.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen: www.mv-schloesser.de/hohenzieritz

Spende fürs das Pommersche Trachtenmuseum, Foto: KV Ostseebad Göhren

Spende fürs das Pommersche Trachtenmuseum, Foto: KV Ostseebad Göhren

+++ Spende für das Pommersche Trachtenmuseum in Göhren +++

Drei Trachten aus dem heutigen Polen ergänzen ab sofort die Sammlung für das Pommersche Trachtenmuseum in Göhren: die Weizacker Tracht aus der Region um Pyritz im Südosten von Stettin, die Jamunder Tracht, die rund um Köslin in der Nähe des Jamunder Sees getragen wurde, sowie die Belbucker Tracht, die um die Abtei Belbuck in Treptow an der Rega getragen wurde. Gespendet wurden die Trachten vom Landesverband der Pommerschen Landsmannschaft aus Kiel. Das bisherige Heimatmuseum Mönchgut wird derzeit saniert und als Pommersches Trachtenmuseum Anfang 2018 eröffnet. Gäste können dann neben der Mönchguter Fischertracht, die den Kern der neuen Ausstellung bildet, Trachten aus unterschiedlichen Regionen Pommerns bewundern sowie Wissenswertes über die pommersche Geschichte erfahren.
Weitere Informationen: www.goehren-ruegen.de

 

 Boulevard der Regionen, Foto: Bärenwald Müritz/Thomas Oppermann

Boulevard der Regionen, Foto: Bärenwald Müritz/Thomas Oppermann

+++ Neues Besucherzentrum im Bärenwald Müritz eröffnet +++

Im Bärenwald Müritz in der Mecklenburgischen Seenplatte, ein Projekt der Tierschutzstiftung „Vier Pfoten“, ist Anfang Mai ein neues, barrierefreies Besucherzentrum eröffnet worden. Nach einjähriger Bauzeit entstanden ein modernes Bio-Bistro, ein „Boulevard der Region“ mit regionalen Produkten, eine Aussichtsplattform, neue In- und Outdoor-Spielmöglichkeiten für Kinder, Schulungsräume für Gruppen in der Bären-Akademie sowie eine interaktive Tierschutzecke mit Informationen rund um das Projekt. Der Bärenwald Müritz ist Europas größtes Bärenschutzzentrum, in dem derzeit 16 Braunbären aus nicht artgerechter Haltung in 16 Hektar natürlicher Umgebung leben. Die Kosten für die Erweiterung des Erlebniszentrums wurden aus Mitteln des „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ gefördert.
Weitere Informationen: www.baerenwald-mueritz.de

Neue Fahrradservicestation in Waren (Müritz), Foto: Stadt Waren (Müitz

Neue Fahrradservicestation in Waren (Müritz), Foto: Stadt Waren (Müitz

+++ Neue Fahrradservicestation in Waren (Müritz) eingeweiht +++

Mehr Service für Radler: Heute wird in Waren (Müritz) in der Mecklenburgischen Seenplatte eine neue Fahrradservicestation eingeweiht. Damit unterstreicht die Stadt einmal mehr ihre Fahrradfreundlichkeit. Die Station, die sich am Info-Point der Kur- und Tourismus GmbH im Altstadthafen befindet, bietet Radtouristen die Möglichkeit, Kleinstreparaturen durchzuführen, den Sattel neu einzustellen oder einfach nur Luft nach- und aufzupumpen. Schon jetzt ist Waren (Müritz) bei Radlern beliebt. Der Ort ist Ausgangspunkt für Touren in den Müritz-Nationalpark, auf dem Müritz-Radrundweg oder dem Fernradweg Berlin-Kopenhagen. Zudem führt die Jedermann-Radtour „Mecklenburger Seen Runde“, die jährlich im Mai (26.-27.2017) veranstaltet wird, durch die Stadt.
Weitere Informationen: www.waren-mueritz.de, www.mecklenburger-seen-runde.de

 

 

 


urlaubsnachrichten.de
Menü