17. Mai 2017 | | Kategorie: Regionenpressedienst

Premiere: „Binzer KulturSommer“

Max Giesinger auf dem ersten "KulturSommer in Binz", Foto: Kai Marks

Max Giesinger auf dem ersten „KulturSommer Binz“, Foto: Kai Marks

Topkünstler der deutschen Musikszene gastieren im Ostseebad
Ein Fest für die Sinne: Mit dem neuen Veranstaltungsformat „KulturSommer Binz“ setzt das größte Ostseebad auf der Insel Rügen musikalische Akzente. Von Mai bis September wird Binz zur Bühne für nationale Popstars, darunter Max Giesinger, Wincent Weiss und Alexa Feser. Insgesamt 15 Konzerte an unterschiedlichen Spielorten, darunter der Kurplatz, der Strand, eine Lounge am Schmachter See oder die örtliche Evangelische Kirche, stehen auf dem Programm: Los geht es am 19. Mai mit einem Konzert von Jan Plewka, der Lieder von Rio Reiser zum Besten gibt. Darüber hinaus präsentiert sich unter anderem am 7. Juli die Band Erdmöbel auf der „Kleinen Bühne Löwenherz“ mit ausgefeilten Texten und warmherziger Verschrobenheit. Es folgen Auftritte weiterer Liedermacher wie Alexander Knappe, Benne, Cäthe und Enno Bunger. Die Kulisse für den „Binzer KulturSommer“ könnte malerischer kaum sein. Liebevoll restaurierte Bädervillen reihen sich hier wie Perlen einer Kette und der Sandstrand lädt vor und nach den Konzerten zum Entspannen ein. Das gesamte Programm, Tickets sowie Unterkünfte gibt es auf www.ostseebad-binz.de. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

Weitere Informationen: www.ostseebad-binz.de, www.ruegen.de

Schlagwörter: ,

urlaubsnachrichten.de
Menü