17. Mai 2017 | Nr. 41 | Kategorie: Regionenpressedienst

Konzertreihe „Naturklänge“ startet in die 15. Saison

Naturklänge auf Fischland-Darß-Zingst, Foto: Lutz Gerlach

Naturklänge auf Fischland-Darß-Zingst, Foto: Lutz Gerlach

Acht Konzerte an malerischen Spielstätten
Unter dem Titel „Naturklänge“ lädt der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst vom 16. Juni bis zum 2. September zu einer Konzertreihe ein, bei der Musik an besonderen Orten erklingt. Acht Konzerte stehen rund um den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft auf dem Programm, beispielsweise am Schlösschen Sundische Wiese, am Hohen Ufer in Ahrenshoop – ein malerischer Steilküstenabschnitt in der Künstlerkolonie – oder in der Alten Schmiede in Hessenburg. Den Auftakt gibt die Formation „Due Sopra il Basso“ mit Countertenor Johannes Wieners in der Backsteinkirche im Pfarrgarten in Starkow, wo Werke von Claudio Monteverdi, Barbara Strozzi oder Giulio Romano Caccini erklingen. Zudem zieht ein schwimmendes Piano im Schlossteich, gespielt von Anna Scheps, Besucher an. „Classic meets Movie“ heißt ihr Programm, in dem Kompositionen von Hans Zimmer, John Williams unter anderem aus Blockbustern wie „Mission Impossible“, „Gladiator“, „Harry Potter“, „Schindlers Liste“ oder „James Bond“ interpretiert werden. Tickets ab 15 Euro pro Person sind online unter www.naturklaenge.net buchtbar.
Weitere Informationen: www.naturklaenge.net, www.fischland-darss-zingst.de


urlaubsnachrichten.de
Menü