25. Apr 2017 | Nr. 37 | Kategorie: Pressemitteilungen

Usedomer Literaturtage sind kultureller Höhepunkt im Frühling

Donna Leon, Foto: Regine Mosimann/Diogenes Verlag

Donna Leon, Foto: Regine Mosimann/Diogenes Verlag

Lesungen, Podiumsdiskussionen und Gesprächsrunden vom 26. bis 29. April / Usedomer Literaturpreis geht an polnische Schriftstellerin Joanna Bator

Unter dem Titel „Identität – dringend gesucht“ werden vom 26. bis 29. April die 9. Usedomer Literaturtage veranstaltet. In Lesungen, Podiumsdiskussionen und Gesprächsrunden widmen sich namhafte Autoren auf der Zwei-Länder-Insel dem Thema Identität – einem Ort, an dem das friedliche Zusammenleben von Deutschen und Polen Alltag ist. „Immerhin elf Prozent der Urlaubsgäste entscheiden sich auch aufgrund des vorhandenen Kunst- und Kulturangebotes für Mecklenburg-Vorpommern. Die Usedomer Literaturtage sind der Höhepunkt für Kulturliebhaber im Frühling auf der Insel“, sagte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Zu den sechs Lesungen und einem Konzert des Ensembles „Il Pomo D’oro“ mit dem Violinisten Dmitry Sinkovsky werden etwa 1.000 Besucher erwartet. Eröffnet wird die Kulturreihe am 26. April um 19.30 Uhr im Kaiserbädersaal im Seebad Heringsdorf durch Dr. Asfa-Wossen Asserate, Prinz aus äthiopischen Kaiserhaus, der sein 2016 erschienenes Buch „Die neue Völkerwanderung“ vorstellt, in dem die Migration aus Afrika nach Europa thematisiert wird. Donna Leon stellt ihren 25. Krimi „Ewige Jugend“ vor, der zeigen soll, dass Identität ohne Erinnerung nicht denkbar ist. Begleitet wird sie dabei von der Schauspielerin Annett Renneberg, einer der Darstellerinnen aus den deutschen Verfilmungen ihrer Krimis. Außerdem gibt Donna Leon dem Publikum die Gelegenheit, sie in einer moderierten Fragerunde kennenzulernen. Darüber hinaus fragt Alfred Grosser in seinem neuen Buch „Le Mensch“ nach europäischer Identität und beleuchtet Identität in Zeiten von Migration und Globalisierung. Höhepunkt der traditionsreichen Veranstaltungsreihe ist die Verleihung des 7. Usedomer Literaturpreises an die polnische Autorin Joanna Bator für ihr Lebenswerk und eine Lesung der Geehrten am 29. April im Seetelhotel Ahlbecker Hof im Seebad Ahlbeck.

Weitere Informationen und Karten erhalten Interessierte unter www.usedomerliteraturtage.de. Unterkünfte vermittelt die Usedom Tourismus GmbH unter www.usedom.de.

Schlagwörter: ,

urlaubsnachrichten.de
Menü