07. Apr 2017 | Nr. 34 | Kategorie: Regionenpressedienst

Angrillen, Anbaden, Anpaddeln

Kanupartie in der Mecklenburgischen Seenplatte, Foto: TMV/Topel

Kanupartie in der Mecklenburgischen Seenplatte, Foto: TMV/Topel

Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte präsentiert Broschüre „Ansommern 2017“
Unter dem Titel „Ansommern“ locken Veranstalter vom Fleesensee bis hin zur Feldberger Seenlandschaft von Mai bis Juli in die Mecklenburgische Seenplatte. Gäste können dann unter anderem auf der Wassersportmesse „Müritz Inwater Boatshow“ zum Kapitän werden, auf der Mittsommerremise – der Nacht der Guts- und Herrenhäuser – zum Kulturschwärmer avancieren oder mit dem 48-Stunden-Ticket auf Entdeckungstour zu rund 15 Orten gehen. Alle Angebote zum Ansommern hat der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte jetzt in einer Broschüre mit dem Titel „Ansommern 2017“ verpackt. Die Broschüre informiert unter anderem über beliebte Radrouten beispeilsweise im Müritz-Nationalpark, „Angelreviere im Land der 1000 Seen“, Badestellen an Natursee, Veranstaltungen im Frühsommer oder Übernachtungsmöglichkeiten. Darüber hinaus gibt es Informationen zur autofreien Anreise mit dem Berlin-Brandenburg-Ticket (BBT). Ausschließlich im Ansommern-Zeitraum vom 7. bis 30. Juni 2017 gestatten Verkehrsgesellschaften in Mecklenburg-Vorpommern den mit dem BBT an- oder abreisenden Gästen am Gültigkeitstag des Tickets eine kostenfreie regionale Mobilität auf ausgewählten Verbindungen. Gäste können so auch die Urlaubsorte Feldberg, Wesenberg, Mirow und Rechlin ohne Aufpreis erreichen. Alle Tipps zur autofreien Anreise sind unter www.ansommern.de/autofrei zu finden. Die Broschüre kann kostenlos beim Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte unter www.mecklenburgische-seenplatte bestellt werden.
Weitere Informationen: www.ansommern.de


urlaubsnachrichten.de
Menü