24. Jan 2017 | Nr. 6 | Kategorie: Regionenpressedienst

Heringswochen auf Usedom

Usedomer Heringswochen, Foto: Dietmar Pühler

Usedomer Heringswochen, Foto: Dietmar Pühler

14 Restaurants feiern den Fisch vom 4. März bis 8. April

Im Frühjahr ist Heringssaison an der Ostsee. In großen Mengen geht dann das Silber des Meeres, wie der Fisch wegen seiner Färbung auch genannt wird, den Küstenfischern in die Netze und kommt anschließend auf die Teller der Gäste. Während der „Usedomer Heringswochen“ vom 4. März bis 8. April 2017 steht der Hering in 14 Restaurants und Gaststätten der Insel auf den Speisekarten. Früher spielte er als Brotfisch oder Arme-Leute-Essen eine wichtige Rolle für die Inselbewohner. Heute kommt er in unzähligen Variationen daher: als Matjes, Rollmops, Brathering oder in Gerichten namens „Essenz vom Hering auf Gemüsestroh“ oder Herings-Carpaccio. Die Eröffnung der Usedomer Heringswochen findet im Strandhotel Seerose in Kölpinsee statt. Für das beste Heringsgericht wird der „Goldene Hering“ verliehen. Die Jury besteht aus anonymen Testern des Usedomer-Köche-Klubs, die die Heringsrezepte der teilnehmenden Restaurants probieren und nach einem einheitlichen Punktesystem bewerten.
Weitere Informationen: www.usedom.de

Schlagwörter: ,

urlaubsnachrichten.de
Menü