29. Dez 2016 | Nr. 104 | Kategorie: Regionenpressedienst

Eisbaden auf Usedom

Eisbaden auf Usedom, Foto: UTG

Eisbaden auf Usedom, Foto: UTG

Zu Jahresbeginn locken zahlreiche Ostseebäder zum Winterbaden

Nur etwas für Hartgesottene: In vielen Küstenorten der Insel Usedom wird im Januar und Februar angebadet. Dabei stürzen sich hunderte Unerschrockene in die eisigen Fluten und lassen sich von schaulustigen Gästen anfeuern. Den Anfang macht das Ostseebad Karlshagen. Hier wird am 1. Januar um 12.00 Uhr der erste Badegast gesucht. Weiter geht´s in Trassenheide. Im Ostseebad gibt es ein kostenloses Rundum-sorglos-Eisbadepaket für jeden Teilnehmer, bestehend aus einem Parkplatz, einem Heißgetränk, einer Bratwurst, der Saunanutzung nach dem Spektakel und einer Urkunde. Die örtliche Kurverwaltung prämiert die Eisbader darüber hinaus für die kreativste Kostümierung und die Zuschauer für das beste Foto. Unter dem Titel „Legenden der Leinwand“ stürzen sich zum Usedomer Winterbadespektakel auch in Ahlbeck rund 200 kostümierte Eisbader am Strand neben der Seebrücke am 18. Februar in die winterkalte Ostsee. Dazu gibt es Live-Musik und ein Unterhaltungsprogramm. Jeweils ein Pokal wird wird für das ausgefallenste Kostüm, an den jüngsten, ältesten und den am weitesten gereisten Eisbader vergeben. Im Seebad Koserow wird am 25. Februar das Winterbaden veranstaltet. Für die Teilnehmer gibt´s ein Heißgetränk und einen kleinen Imbiss sowie einen Saunagutschein für das Hotel Nautic.
Weitere Informationen: www.usedom.de

Schlagwörter:

urlaubsnachrichten.de
Menü