19. Sep 2016 | Nr. 82 | Kategorie: Regionenpressedienst

+++ Erster barrierefreier Angelplatz in Mecklenburg-Vorpommern gebaut +++

Erster barrierefreier Angelplatz, Foto: TMV

Erster barrierefreier Angelplatz, Foto: TMV

Am Flussufer der Recknitz zwischen Marlow und Semlow können ab sofort auch Petrijünger mit Handicap barrierefrei Fische fangen. Angler mit Rollator oder im Rollstuhl gelangen auf einem befestigten Weg bis an die Wasserkante. Im Zuge der Bauarbeiten wurde das Ufer gesichert und eine Plattform aus Naturwasserbausteinen errichtet. Diese ist in der Mitte leicht abgesenkt, sodass es Anglern leichter fällt, ihre Ruten auch im Sitzen auszuwerfen. Um den Fang ungehindert einholen zu können, führt eine Fischrutsche zur Plattform hinauf. Die barrierefreie Angelstelle ist die erste dieser Art in Mecklenburg-Vorpommern. Sie kann von allen Angelfreunden genutzt werden, jedoch haben diejenigen mit körperlichen Behinderungen stets Vorrang. Initiiert wurde das Bauvorhaben vom Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 40.000 Euro.
Weitere Informationen: www.lav-mv.de


urlaubsnachrichten.de
Menü