06. Sep 2016 | Nr. 79/16 | Kategorie: Pressemitteilungen

„Das Schönste am Herbst“: Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern startet Herbstkampagne

Herbst in Mecklenburg-Vorpommern an der Hohen Düne Pramort, Foto: TMV/Allrich

Herbst in Mecklenburg-Vorpommern an der Hohen Düne Pramort, Foto: TMV/Allrich

Zahl der Urlauber in den Herbstmonaten in den letzten Jahren stetig gestiegen / Herbstkampagne vermarktet kulinarische und kulturelle Höhepunkte sowie die beliebten Herbst-Winter-Angebote unter einem Dach

Unter dem Slogan „Mecklenburg-Vorpommern: Das Schönste am Herbst“ startet der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern mit vielen Werbemaßnahmen vor allem im Berliner und Hamburger Raum eine Herbstkampagne. Damit soll die Zahl der Urlauber in der Herbst-Winter-Saison weiter erhöht werden. Unter anderem werden Spots in Berliner Radiosendern geschaltet, 42 Großflächenplakate und je drei Kurzvideos auf mehr als 180 Bildschirmen an Berliner Bahnhöfen präsentiert, in analogen und digitalen Medien Anzeigen geschaltet, spezielle Internetseiten und Newsletter mit buchbaren Angeboten bestückt sowie PR- und Social-Media-Maßnahmen umgesetzt.

„Die Zahl der Herbstgäste ist in den letzten Jahren stetig gestiegen,“ sagte Jürgen Seidel, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, „was sich auf die qualitativ hochwertigen Angebote und Veranstaltungen zurückzuführen lässt.“  So war der Oktober 2015 der erfolgreichste seit 1990. Mit 2,48 Millionen Übernachtungen verzeichnete das Urlaubsland einen Zuwachs von 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Innerhalb der vergangenen zehn Jahre stieg die Zahl der Übernachtungen in den Monaten September, Oktober und November überproportional um 21 Prozent. Wurden im genannten Zeitraum des Jahres 2006 5,45 Millionen Übernachtungen registriert, waren es zehn Jahre später bereits 6,59 Millionen. Das sind rund 22,4 Prozent aller Übernachtungen im Jahr. Auch der Anteil des so genannten Winterhalbjahres – gemeint sind die Monate von November bis April – ist deutlich größer geworden. Betrug dieser 1998 mit 19,3 Prozent ein knappes Fünftel, war es 2014 mit 26,3 Prozent bereits mehr als ein Viertel des Gesamtaufkommens an Übernachtungen.

Die Kampagne unter dem Dach des Landes besteht aus vielen Einzelbestandteilen, die von Tourismusregionen, Orten oder Einzelanbietern gestaltet werden. Informationen zu kulinarischen Reihen, Wellness-Angeboten, Ausstellungen, Konzerten und Naturschauspielen wie den allabendlichen Kranicheinflug auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst oder im Müritz Nationalpark laufen auf der Seite des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern unter www.auf-nach-mv.de zusammen.

So werden die bei Reisenden aus Mecklenburg-Vorpommern und den umliegenden Bundesländern beliebten Herbst-Winter-Angebote von 124 Hotels im Nordosten erneut unter dem Dach der Kampagne vermarktet. Dabei sind die Doppelzimmer inklusive Frühstück wahlweise für 59, 79 oder 99 Euro für den Zeitraum vom 4. November bis 18. Dezember 2016 sowie vom 2. Januar bis 9. April 2017 buchbar. Zu finden sind die Angebote in der handlichen Broschüre mit dem Titel „Kurzurlaub zum kleinen Preis“ zum Blättern sowie auf der Seite des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern unter www.auf-nach-mv.de/herbstwinter.

Darüber hinaus locken der Schlösserherbst mit kulturellen und kulinarischen Angeboten im September und Oktober nach MV, der Indian Summer mit Naturbeobachtungen im Müritz-Nationalpark in die Mecklenburgische Seenplatte, der 4. Wanderherbst mit 60 Wanderungen vom 14. bis 23. Oktober auf die Insel Rügen oder die 3. Kneipp-Woche vom 1. bis 7. Oktober in die Feldberger Seenlandschaft. Vielerorts wird (vor-)gelesen, etwa bei den 21. Schweriner Literaturtagen vom 4. Oktober bis 12. November oder gekocht wie bei der kulinarischen Reihe „Usedomer Wildwochen“ vom 15. bis 30. Oktober oder den Kühlungsborner Gourmet Tagen vom 4. November bis 17. Dezember.

Weitere Informationen und Veranstaltungen: www.auf-nach-mv.de

Statistische Zahlen:
Entwicklung der Übernachtungen im Herbst in MV
Entwicklung der Übernachtungen im Winter in MV


urlaubsnachrichten.de
Menü