22. Jul 2016 | Nr. 67 | Kategorie: Regionenpressedienst

Schaalseefisch und Blutwursttorte

Speisen mit Blick aufs Schloss in Schwerin im Restaurant Wallenstein, Foto: Marieke Sobiech

Speisen mit Blick aufs Schloss in Schwerin im Restaurant Wallenstein, Foto: Marieke Sobiech

Auf kulinarischer Entdeckungstour in der Region Mecklenburg-Schwerin

37 Prozent der Gäste Mecklenburg-Vorpommerns genießen regionaltypische Speisen und Getränke. In der Region Mecklenburg-Schwerin wimmelt es nur so von Gastgebern, die vor Ort produzieren und Urlaubern besondere Köstlichkeiten bieten. Ob Blutwursttorte oder Schaalseefisch – hier findet jeder Gast seine Gaumenfreude. Im Folgenden eine Auswahl an kulinarischen Tipps, die jede Urlaubsreise in und um die Landeshauptstadt unverwechselbar machen.

Kaffee mit 360-Grad-Rundumblick in Dömitz
Im Panorama-Café in Dömitz am Hafen werden Gäste nicht nur mit Frühstücksbuffets, erlesenen Kaffeespezialitäten, Eisvariationen und Torten vom Konditormeister sondern auch mit einem 360-Grad-Rundumblick aus 40 Metern Höhe auf dem Panorama-Deck verwöhnt. Dabei schweift der Blick auf das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe, eines der letztes naturnahen Stromlandschaften Mitteleuropas.
Weitere Informationen: www.doemitzer-hafen.de

Zu Whisky-Tasting nach Vielank
Bourbon, Grain oder Malt: Ein besonderer Genuss für alle Whisky-Kenner und solche, die es werden wollen, ist das Tasting im Vielanker Brauhaus. Im Gewölbekeller werden weltweit geschätzte Whiskysorten zusammen mit einem Menü kredenzt. Aushängeschild des Hauses: der hausgemachte Single Malt „AurOx“ – benannt nach dem Vielanker Wappentier, dem Auerochsen. Dieser ist nicht nur auf Etiketten zu finden, sondern auch auf der Weide neben dem Brauhaus. Das Vielanker Brauhaus empfiehlt aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl eine zeitnahe Anmeldung zum Whisky-Tasting. Nach der Whiskyprobe und einer Nacht im Brauhaushotel mit anschließendem Frühstück können sich Gäste gleich auf eine einstündige Auerochsen-Safari mit dem Bus oder dem Kremser begeben und Wissenswertes über die Tiere erfahren. Die nächsten Termine sind unter www.vielanker.de einzusehen. Wer statt Whisky das selbst gebraute Bier bevorzugt, bucht eine Führung und schaut hinter die Kulissen der Herstellung dieses Tropfens.
Weitere Informationen: www.vielanker.de

Blutwurstorte in Weberin
Abgelegen und ein echter Geheimtipp ist das Café Naschwerk in Weberin. Hier backt der Holländer Ed Schütze von März bis Oktober Torten nach alten Lieblingsrezepten selbst. Im Angebot sind Klassiker wie Apfel- und Käsetorten. Hinzu kommen „Drie in de Pan“, holländische Hefepfannkuchen. Wer es nicht so süß mag, probiert die Blutwurst- oder Mozzarellatorte. Die Blutwursttorte beispielsweise besteht aus hausgemachter Blutwurst, Zwiebeln, Senf und ist umrandet von würzigem Quark-Blätterteig.
Weitere Informationen: www.cafe-naschwerk.de

Speisen in der Dampfwäscherei in Schwerin
Wer im Residenzensemble Schwerin speisen will, bucht einen Tisch in der Herzoglichen Dampfwäscherei. 1895 als herzogliches Waschhaus errichtet, ist das Gebäude heute ein Restaurant und nur einen Katzensprung vom neuen „Museum der Moderne“, dem Erweiterungsbau des Staatlichen Museums Schwerin entfernt, in dem seit Sommer 2016 zeitgenössische Kunst, unter anderem Werke vonGünther Uecker präsentiert werden. Auf der Karte in der Herzoglichen Dampfwäscherei stehen Gerichte wie Zitronengras-Cocos-Suppe, gebratenes Sesamhähnchen oder Mango-Sorbet.
Weitere Informationen: www.herzogliche-dampfwaescherei.de

Fisch mit Ausblick im Brückenhaus am Schaalsee
Frischer geht´s nicht: Direkt am Schaalsee befindet sich das restaurierte Brückenhaus und verwöhnt nicht nur mit echten regionalen Köstlichkeiten wie Schaalseefisch und blauen Kartoffeln, sondern vor allem mit der Aussicht auf den See und die kleinen Inseln darin. Beliefert wird das Brückenhaus unter anderem von der Gutsfischerei Schaalsee, dem Biohof Gallin oder der Käsemanufaktur in Rögnitz.
Weitere Informationen: www.brueckenhaus-am-schaalsee.de

Frische Kräuter aus dem Wangeliner Garten
Wer Kräuter liebt, ist im Wangeliner Garten südwestlich des Plauer Sees richtig. Die kreative Gartenküche reicht vom Salat mit wilden Kräutern, über die Gartenorte mit essbaren Blüten garniert bis hin zur Kürbissuppe im Herbst. Tipp: die Veranstaltungsreihe „Menü und Lesung“ mit literarisch-kulinarischenVier-Gänge-Menüs.
Weitere Informationen: wangeliner-garten.de

Küsschen-Zertifikat in Grabow
Wie man Grabower Küsschen herstellt, lernen Gäste der Schaumanufaktur in Grabow. Hier kann nach Herzenslust geschlemmt, genascht und gestaunt werden. Wer mag, kann sich sein eigenes Grabower Küsschen – einen Schaumkuss – unter fachkundiger Leitung selbst kreieren und erhält dafür sogar ein so genanntes Küsschen-Zertifikat.
Weitere Informationen: www.schaumanufaktur-grabow.de

Prost: Edle Tropfen vom Gut Schwechow
Edle Tropfen werden auf dem Gut Schwechow gebrannt, wo sich der gelernte Süßmoster Richard Hartinger einen lang ersehnten Traum erfüllte. Seit 2001 entstehen im ehemaligen Taubenhaus  der Gutsanlage mit großer Leidenschaft und viel Liebe zum Detail hochwertige Brände, Geiste und Liköre, die jährlich für ihre hohe Qualität ausgezeichnet werden. Die heimischen Früchte stammen aus einem der ältesten Obstanbaugebiete Deutschlands. Seit kurzem verwöhnen zwei neue, exotische Liköre mit den Geschmacksrichtungen Karambole und Banane sowie ein Haselnussgeist den Gaumen. Besucher können in der ersten Verschlussbrennerei Mecklenburg-Vorpommerns die handwerkliche Kunst des Brennens edler Destillate am besten bei einer Führung erleben.
Weitere Informationen: www.schwechower.de

Zum Wohl: Winzerfest in Schwerin
Vom 1. bis 4. September wird das traditionelle Winzerfest in Schwerin veranstaltet. Dabei präsntieren Weinbauer aus ganz Deutschland auf dem Altstädtischen Markt ihre neuesten und besten Jahrgänge. Neu: Friedrich-Franz, Niklot, Heinrich, Alexandrine und Auguste sind nicht nur die Namen berühmter Schweriner Herzöge und Gemahlinnen – seit Kurzem sind sie auch Namensgeber für Grauburgunder, Riesling, Lemberger, Rosé und Cuvee aus dem Weinhandel Krömer und vereinen damit Kultur und Genuss mit der Geschichte Schwerins.
Weitere Informationen: wwww.schwerin.info

Wer sich auf kulinarische Entdeckungstour durch Mecklenburg-Schwerin begeben will, kann sich bei der Reiseplanung und Buchung unterstützen lassen. Weitere Infos gibt es auf schwerin.info und mecklenburg-schwerin.info.


urlaubsnachrichten.de
Menü