07. Jul 2016 | Nr. 62 | Kategorie: Regionenpressedienst

Gössel, Ferkel & Co: Tierbabys locken ins Freilichtmuseum Klockenhagen

Nachwuchs auch bei den Kühen im Freilichtmuseum Klockenhagen, Foto: Freilichtmuseum Klockenhagen

Nachwuchs auch bei den Kühen im Freilichtmuseum Klockenhagen, Foto: Freilichtmuseum Klockenhagen

Denkmalhof ist zertifizierter Freizeittipp für Familien
Ausflugstipp für Familien: Im Freilichtmuseum Klockenhagen vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst herrscht derzeit Tierbaby-Alarm. Ob auf der Wiese rund um das Freilichtmuseum oder in den Ställen des Denkmalhofes: Auf fünf Hektar verteilt finden Gäste derzeit zwei Kälbchen, elf Sattelsau-Ferkel, ein Ziegenlamm, zwölf Gössel der Rasse Pommerngans, acht Lämmer der Pommernschafe und Küken bei diversen Hühner- und Entenrassen. Es wird gegrunzt, geschnattern und gemuht. Auf Wunsch können Besucher mit Bauer Sven zu den zahmen Tieren gehen. Bereits seit 1970 steht das Freilichtmuseum Klockenhagen als Museumsdorf Besuchern offen. Hier können sich Interessierte über norddeutsche Baukunst, Handwerkskunst sowie Landwirtschaft mit Feldbau und Tierhaltung informieren und diese erleben. Zudem gibt es viele Mitmachangebote: Besucher können ihr eigenes Brot backen, Filzen lernen, Kräuterspezialitäten zubereiten oder sich im Schmieden versuchen. Historische Räder warten auf Testfahrer, es wird über alte Sitten und Bräuche informiert und in der Stellmacherei können einfache Holzspielzeuge hergestellt werden. Übrigens: Das Freilichtmuseum Klockenhagen trägt das Qualitätssiegel „Familienurlaub MV – Geprüfte Qualität“, zu erkennen am so genannten „Urlaubskönig Gustav“. Wo er lacht, können Familien sicher sein, dass man sich hier besonders um sie kümmert.
Weitere Informationen: www.freilichtmuseum-klockenhagen.de, www.fischland-darss-zingst.de

Schlagwörter:

urlaubsnachrichten.de
Menü