14. Apr 2016 | Nr. 40 | Kategorie: Regionenpressedienst

4. Wanderfrühling auf Rügen

Wanderfrühling auf Rügen, Foto: TZR

Wanderfrühling auf Rügen, Foto: TZR

Rund 70 kostenfreie Aktivangebote auf Deutschlands größter Insel erleben

Deutschlands größte Insel lädt vom 15. bis 24. April zum 4. Rügener Wanderfrühling ein. Knapp 70 kostenfreie Wander- und Aktivangebote – zu Fuß oder per Rad – stehen Gästen dabei zur Auswahl. Die Auftaktveranstaltung führt am 15. April von Putbus nach Lauterbach und von dort mit dem Schiff zur Insel Vilm, einem einzigartigen Naturparadies vor Rügens Küste. Interessierte können sich unter der Rufnummer 038393 148260 anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Unter dem Titel „Faszination Natur“ präsentieren die Insulaner während des Wanderfrühlings die Vielfalt ihrer Kulturlandschaft, geheime Orte, romantische Pfade, mystische Märchenwälder, malerische Sonnenuntergänge und vielfältige Naturerlebnisse. So können Gäste unter anderem zu den „Giganten der Steinzeit“, acht Großsteingräbern im Forst bei Prora, wandern. Eine andere Tour mit dem Titel „Von Turm zu Turm“ liefert faszinierende Ausblicke über die Insel etwa vom Jagdschloss Granitz oder vom Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen. Im Ostseebad Göhren lädt Silke Wilcke als Elizabeth von Arnim zu einem Rundgang ein, der die Bäderzeit thematisiert, und René Geyer lockt zu einer sagen- und mythenreichen Abendwanderung ins Biosphärenreservat Südost-Rügen. Ein Höhepunkt ist zudem eine Wanderung mit dem Künstler Jens Hübner unter dem Titel „Wandern und Skizzieren“, bei dem die Teilnehmer die Landschaft und Architektur auf Papier festhalten. Jens Hübner, der seine Erlebnisse auf Weltreisen unter anderem in Skizzen, so genannten Sketches verewigt hat, gibt dabei Hilfestellung. Angeboten werden zudem auch Fotosafaris, eine Fledermausnacht oder eine Führung rund ums Thema Wetterkunde. Weitere Informationen, das Programm sowie eine Broschüre sind unter www.ruegen.de/wandern zu finden.


urlaubsnachrichten.de
Menü