07. Apr 2016 | Nr. 37 | Kategorie: Pressemitteilungen

Kurzreportage: Auf in das wildeste Deutschland – unterwegs am Oder-Delta

Die Natur rund um das Oder-Delta in Vorpommern lädt zum Entdecken ein (Foto: CMR/Würtenberger)

Die Natur rund um das Oder-Delta in Vorpommern lädt zum Entdecken ein (Foto: CMR/Würtenberger)

Seltene Tierarten, seltene Pflanzen, seltener Anblick: Die Natur rund um das Oder-Delta, den Peenestrom und das Stettiner Haff ist einzigartig. Um sie besser zu schützen, gibt es ganz im Nordosten nun ein groß angelegtes Rewilding-Projekt.

Malerische Klippen, wilde Deltalandschaften, ausgedehnte Moore und unbegradigte Flüsse – das Oder-Delta in Vorpommern mit den Naturparken Peenetal und Stettiner Haff gehört zu den ungewöhnlichsten Naturlandschaften Deutschlands. Hier, wo sich Deutschland und Polen treffen, ist das Zuhause vieler seltener Tierarten. Wanderer oder Kanufahrer begegnen mit ein bisschen Glück den vorpommerschen „Big Seven“, wie man sie vor Ort nennt: Wolf, Wildpferd, Seeadler, Wisent, Biber, Kegelrobbe und Stör.

Aber auch viele seltene Vögel, wie zum Beispiel die Rohrdommel oder der Große Brachvogel, lassen sich hier häufiger als anderswo blicken. „Es ist das wildeste Deutschland, das wir haben“, sagt Antje Enke, Leiterin von „Abenteuer Flusslandschaft“, einem Netzwerk touristischer Anbieter im Peenetal.

Zum Schutz dieser einzigartigen Artenvielfalt schlossen sich die Tourismusorganisationen Stepnicka Organizacja Turystyczna (SOT) in Polen und das Transnationale Netzwerk Odermündung e. V. (HOP) in Deutschland zusammen. Unterstützung bekommen sie von der Deutschen Umwelthilfe und der Rewilding Europe Foundation, die in ganz Europa Landschaften renaturiert. „Wir sind überzeugt, dass die Region Oder-Delta eines der aufregendsten Wildnisgebiete des nördlichen Mitteleuropas für Besucher von nah und fern werden kann, und wir haben begonnen, gemeinsam daran zu arbeiten“, beschreibt Martin Schröter, Koordinator des Projekts, das Ziel. Es steht noch ganz am Anfang, doch schon jetzt ist unter Initiative von Rewilding Europe einiges passiert: So wurden Windparkpläne für die Umgebung gestoppt und Tausende Hektar trockengelegte Felder wieder geflutet. Auch für Naturliebhaber gibt es erste Angebote, etwa Haff-Touren im Fischerboot zur Seeadler-Beobachtung auf polnischer Seite (organisiert von SOT) samt einer Kanuexpedition auf der Peene auf deutscher Seite (von Abenteuer Flusslandschaft).

Aber auch Wandertouren mit einem Ranger sind ein besonderes Ereignis: Er weiß, wo man Biber und Adler am besten beobachten kann. „Mit einem Guide in die Natur zu gehen, bedeutet immer sehr viel Erlebnis und ein schonendes Betreten der Natur“, erklärt Martin Schröter. Denn das Wichtigste sei, diese Landschaft für viele weitere Generationen zu erhalten und zu schützen.

 

Video zur Reportage: Wildes Deutschland – das Oder-Delta in Vorpommern
Das Video vermittelt Eindrücke dieser fantastischen Landschaft. Antje Enke, Leiterin von „Abenteuer Flusslandschaft“ und Martin Schröter, Koordinator bei „Rewilding Europe“ berichten zudem über ihre Arbeit vor Ort.

Kurzportrait zur Reportage: Naturführerin Antje Enke
Antje Enke kam vor über 15 Jahren aus Thüringen ins Peenetal. Der weite Himmel und die unberührte Landschaft hatten sie schon als Kind bei ihren Urlauben in Mecklenburg-Vorpommern fasziniert. Zusammen mit ihrem Mann leitet sie die Tourismuszentrale „Abenteuer Flusslandschaft“. „Das Peenetal ist einzigartig in Westeuropa“, findet Enke, „es ist während der letzten Eiszeit entstanden und dann weitgehend so geblieben.“
Foto Antje Enke (Foto: Cross Media Redaktion/Henig)

 

Hintergrundinformationen:

Die Natur bewahren – die Rewilding Europe Foundation
Die Rewilding Europe Foundation hilft seit 2011 bei der Renaturierung von europäischen Landschaften, etwa in West-Iberien oder Teilen der Karpaten. Das Oder-Delta ist die erste deutsche „Rewilding Europe“-Region.
Weitere Informationen unter www.rewildingeurope.com.

Alle Infos zu Kanutouren auf der Peene unter www.abenteuer-flusslandschaft.de.

Mehr Informationen zu Tierbeobachtungen in MV unter www.auf-nach-mv.de/tierbeobachtungsplaetze.

Informationen zur Region unter www.vorpommern.de.

 

Weitere Bilder zum Download:

Blauer Himmel spiegelt sich in der Peene, Vorpommern (Foto: TMV/Grundner)

Wildnis erleben: Moorwanderungen im Peenetal (Foto: TMV)


urlaubsnachrichten.de
Menü