24. Mrz 2016 | Nr. 34 | Kategorie: Regionenpressedienst

Schweriner Kultur- und Gartensommer startet mit dem „FrühjahrsErwachen“ in die Saison

"FrühjahrsErwachen" in Schwerin, Foto: Hans-Peter Krüger

„FrühjahrsErwachen“ in Schwerin, Foto: Hans-Peter Krüger

Musik, Kunst und Mode am 23. und 24. April

Mit dem „FrühjahrsErwachen“ startet die Landeshauptstadt in den Kultur- und Gartensommer 2016, der in diesem Jahr unter dem Titel „Natur, die inspiriert – Kultur, die fasziniert“ veranstaltet wird. Beim „FrühjahrsErwachen“, dem ersten Höhepunkt der etablierten Reihe, dürfen sich Gäste vom 23. bis 24. April auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Am 23. April um 13.00 Uhr nehmen Künstlerinnen und Künstler, Clowns und Fabelwesen den Markt und die Innenstadt in Besitz und geben einen Vorgeschmack auf einen Sommer voller Kultur, Kunst und Unterhaltung. Musikalisch gibt es unter anderem Swing der mobilen Jazzband „The Marching Saints“ oder Trommelklänge vom Ensemble „ATARIÑAS“ aus Schwerin. „Die Gehörgänger“, ein kleines wanderndes A-cappella-Ensemble, möchte das Publikum ebenso in den Bann ziehen wie das Straßenrandorchester „Bestimmt Verstimmt“, das zeigt, dass man auf dem Klavier nicht nur spielen, sondern auch tanzen kann. Schauspieler Lemmi Lembcke entfaltet seine komödiantischen Fähigkeiten unter freiem Himmel und das „Theater Liebreiz“ schickt seine jonglierende „Bubbels und Babbels“ sowie „Bernhard und sein Lastenrad“ ins Rennen. Jede Menge Spaß und Seifenblasen verbreiten Clown Fine und Freundin Pampelmusina, das Theater „Wäscheklammer“ erzählt von töffeligen Männern und törichten Frauen und die Designerinnen Martina Weiß und Martina Zinkowski präsentieren eine Modenschau.

Zudem sind Damen und Herren in höfischer Tracht oder der Schlossgeist „Petermännchen“ in in der Stadt unterwegs. Wer nicht mehr laufen möchte, macht eine Pause im Liegestuhl auf dem Markt oder eine Tour mit der Fahrradrikscha.

Darüber hinaus gibt es an diesem Nachmittag die Gelegenheit, für einen Euro die Ausstellungen des Schleswig-Holstein-Hauses zu besuchen. Die MV-Fotogalerie bietet neben ihrer Ausstellung einen Vortrag und Workshop an, und im Café „Zum Feinspitz“ gibt es Jazz vom Feinsten. Am Großen Moor lädt ein Kunsthandwerkermarkt zum Stöbern ein und in den Schweriner Höfen eröffnet um 10.00 Uhr die 7. Literaturmesse, auf der sich Autoren, Verlage sowie Gesellschaften und Vereine aus Mecklenburg-Vorpommern vorstellen. Der Tag klingt mit einem Konzert im Saal der Musik- und Kunstschule „ATARAXIA“ aus.

Noch mehr Genuss bietet der Frühjahrspflanzenmarkt im Freilichtmuseum für Volkskunde in Schwerin-Mueß am 24. April. Das ganze Programm für das „FrühjahrsErwachen“ finden Gäste unter www.schwerin.info.

Weitere Höhepunkte des Kultur- und Gartensommers:

– 25. „filmkunstfest MV“, 5. bis 10. Mai
– Welterbetag, 5. Juni
– Wassershow „Aquanario“, 10. bis 12. Juni
– Schweriner Schlossfest, 17. bis 19. Juni
– Weltkulturfest „Greetings to the Universe“, 1. bis 3. Juli
– Schlossfestspiele Schwerin „AIDA”, 8. Juli bis 14. August
– Genusswochenende „Gourmet Garten“, 15. bis 17. Juli
-Historischer Mark „SommerMärchen“, 26. bis 28. August
– Schweriner Schlossgartenlust, 3. September


urlaubsnachrichten.de
Menü