24. Mrz 2016 | Nr. 33 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck-Pomm Short News März +++

Das neue Hotel „Max am Meer“ in Kühlungsborn (Foto: Europa Hotel Kuehlungsborn Hotelbetriebsgesellschaft mbH)

Das neue Hotel „Max am Meer“ in Kühlungsborn (Foto: Europa-Hotel Kühlungsborn – Hotelbetriebsgesellschaft mbH)

+++ Neues Hotel „Max am Meer“ in Kühlungsborn eröffnet +++

In Kühlungsborn wurde im März das Vier-Sterne-Hotel „Max am Meer“ eröffnet. Anziehungspunkt des neuen Hauses ist das Erlebnis-Restaurant „Wings & Drums“, in dem in einer Schauküche im Vintage-Loft-Stil unterschiedliche Geflügelspezialitäten zubereitet werden, welche Gäste auf 150 Terrassen- und Innenplätzen genießen können. Das Boutique-Hotel ist direkt am Lindenpark des größten Seebades der Mecklenburgischen Ostseeküste gelegen, verfügt über 31 individuell gestaltete Zimmer, Tennisanlagen und einen Saunabreich. Es gehört zur „Europa-Hotel Kühlungsborn – Hotelbetriebsgesellschaft mbH“, die das Haus im Juni 2015 erworben und umgestaltet hat.

Weitere Informationen: www.hotel-max.de

 

Die Traktorbahn in „Karls Erlebnis-Dorf“ (Foto: Karls Erlebnis-Dorf)

Die Traktorbahn in „Karls Erlebnis-Dorf“ (Foto: Karls Erlebnis-Dorf)

+++ „Karls Erlebnis-Dorf“ in Koserow auf Usedom eröffnet +++

Den Freizeitpark „Karls Erlebnis-Dorf“, in dem große und kleine Gäste interaktiv am Landleben teilhaben können, gibt es ab sofort auch in Koserow auf der Insel Usedom. Zu den rund 40 Attraktionen im Außenbereich gehören unter anderem ein Kinderbauernhof mit Ponyreiten, eine Kartoffelsackrutsche und eine Traktorbahn. Im Innenbereich wird das Erlebnisangebot durch einen Indoor-Spielplatz ergänzt. Auf einem Bauernmarkt können Gäste regionale Produkte wie Brot und Marmeladen erwerben sowie in der Bonbon- oder Schokoladenmanufaktur erleben, wie die hausgemachten Produkte entstehen. Zudem werden ein umfangreiches Gastronomieangebot sowie regelmäßige, saisonale Veranstaltungen geboten. Das Erlebnisdorf auf Usedom ist nach Rövershagen bei Rostock, Zirkow auf der Insel Rügen und dem Seebad Warnemünde der vierte Standort des Anbieters für Erlebniswelten in Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen: www.karls.de

 

Das Sternekochteam der Galaveranstaltung. V.l.n.r.: Matthias Stolze, Ronny Siewert, Björn Swanson, Ralf Haug, Steffen Duckhorn, Pierre Nippkow, Foto: Grand Hotel Heiligendamm

Das Sternekochteam der Galaveranstaltung, v. l. n. r.: Matthias Stolze, Ronny Siewert, Björn Swanson, Ralf Haug, Steffen Duckhorn, Pierre Nippkow. (Foto: Grandhotel Heiligendamm)

+++ „Großer Gourmet Preis“ wird in Heiligendamm verliehen +++

Am 28. Mai wird der „Große Gourmet Preis Mecklenburg-Vorpommern“ im Grandhotel Heiligendamm verliehen. In einer Galaveranstaltung wird zum achten Mal der beste Koch des Landes ausgezeichnet. Gäste erwartet zudem ein exklusives Sechs-Gang-Menü. Dieses wird von jenen Spitzenköchen zubereitet, die um die Auszeichnung wetteifern. Jeder Koch ist dabei für einen Gang verantwortlich. Titelverteidiger in diesem Jahr ist Sternekoch Ronny Siewert vom Gourmetrestaurant „Friedrich Franz“ im Grandhotel Heiligendamm. Die Auswahl zum besten Koch des Landes erfolgt nach einer Rangliste, der Bewertungen in verschiedenen Gourmetführern zugrunde liegen. Karten für die Veranstaltung sind unter der Telefonnummer 038203 74107676 oder unter reservations@grandhotel-heiligendamm.de erhältlich.

Weitere Informationen: www.grandhotel-heiligendamm.de

 

René Geyer führt durch das Biosphärenreservat Südost-Rügen (Foto: René Geyer)

René Geyer führt Gäste durch das Biosphärenreservat Südost-Rügen (Foto: René Geyer)

+++ Naturtipp des Monats: Naturführungen im Biosphärenreservat Südost-Rügen +++

Salzwiesen, sanfte Hügel und Hünengräber können Besucher ab April bei Führungen durch das Biosphärenreservat Südost-Rügen entdecken. Naturführer René Geyer bietet in einem der stilleren Winkel Rügens unterschiedliche Führungen an, bei denen sich die Besonderheiten der Natur- und Kulturlandschaft des Reservats erleben lassen. So erfahren Gäste bei Wild- und Heilkräuterführungen in den Zickerschen Bergen Wissenswertes über die Verwendung der Pflanzen in Küche und Naturheilkunde oder können bei einer Hünen- und Hügelgräberführung auf den Spuren der Bronze- und Jungsteinzeit wandeln. Das Biosphärenreservat schützt seit 1990 ein Gebiet, das alle Landschafts- und Küstenformen des Küstenraums Mecklenburg-Vorpommerns auf kleinstem Raum widerspiegelt und seltene Zeugnisse menschlicher Kultur beherbergt. Die Führungen dauern etwa zweieinhalb Stunden und werden mehrmals wöchentlich angeboten, eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Termine und Treffpunkte unter: www.naturgeyer.de

 

Vogelschutzinsel Langenwerder (Foto: KV Insel Poel)

Vogelschutzinsel Langenwerder (Foto: KV Insel Poel)

+++ Saisonstart: Die Vogelschutzinsel Langenwerder ist ab Mai für Besucher erlebbar +++

Naturliebhaber können ab Mai die Vogelschutzinsel Langenwerder, die nur 300 Meter von der Insel Poel entfernt liegt, genauer kennenlernen. In der Brutsaison finden von Mai bis Juli Treffen mit dem Vogelwart am Gollwitzer Strand auf Poel mit Blick nach Langenwerder statt. Ausgerüstet mit Ferngläsern für die Besucher erläutert der Vogelwart seine Arbeit und erklärt den Vogelbestand des Eilandes auf dem im Jahr mehr als 10.000 Vögel brüten und auf dem Weg in den Süden rasten. Auf die Insel gelangen Gäste dann von Juli bis Oktober bei geführten Wanderungen, die von Poel aus etwa 300 Meter durch seichtes Ostseewasser führen. Die Insel Langenwerder ist seit 1937 Naturschutzgebiet und kann nur während der Wanderungen mit den Vogelkundlern besucht werden.

Weitere Informationen und Karten: www.insel-poel.de


urlaubsnachrichten.de
Menü