18. Feb 2016 | Nr. 16 | Kategorie: Regionenpressedienst

Kultur im April: Usedomer Literaturtage

Martin Walser, Foto: Karin Rocholl

Martin Walser, Foto: Karin Rocholl

Donna Leon, Martin Walser und Peter Sloterdijk lesen in den „Drei Kaiserbädern“

Von einer Liebeserklärung an Venedig bis zur Rettung der Welt – die 8. Usedomer Literaturtage erkunden vom 6. bis 9. April 2016 die Liebe. Im maritimen Ambiente der „Drei Kaiserbäder“ lesen herausragende Schriftsteller wie Donna Leon, Martin Walser und Peter Sloterdijk aus ihren neuesten Werken. „Gerade in Zeiten großer globaler Herausforderungen von Flüchtlingskrise, Terrorismus und Klimawandel gewinnt Nächstenliebe eine neue Aktualität. Bei den Usedomer Literaturtagen 2016 wollen wir mit dem schönsten der Gefühle und unserem hochkarätigen Dreigestirn den Frühling auf der Sonneninsel Usedom begrüßen“, freut sich Intendant Thomas Hummel auf den kulturellen Höhepunkt.

Autoren im Kosmos der Liebe
Deutschlands bekanntester Gegenwartsphilosoph Peter Sloterdijk, Kopf der langjährigen Fernsehsendung „Das philosophische Quartett“ und Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe fragt, ob uns die Liebe von den Übeln der Gegenwart erlösen kann. Der Autor der monumentalen Sphären-Trilogie erkundet gemeinsam mit Manfred Osten den Kosmos der Liebe und liest dann auch aus seinem bald erscheinenden erotischen Roman „Das Schelling-Projekt“. Der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Martin Walser präsentiert seinen noch nicht veröffentlichten Roman „Ein sterbender Mann“. Im Gespräch mit Manfred Osten steht nicht zuletzt sein Lebenswerk im Mittelpunkt der moderierten Lesung. Walser wurde regelmäßig von der Gruppe 47 eingeladen. Die bedeutendste Schriftstellergruppierung der Bundesrepublik der Nachkriegszeit wurde vom Usedomer Schriftsteller Hans-Werner Richter gegründet. Die Gruppe zeichnete Walser 1955 für seine Erzählung „Templones Ende“ aus.

Venezianisches Flair am Ostseestrand
Ein Sonderkonzert des Usedomer Musikfestivals mit der Bestsellerautorin Donna Leon entführt in das Venedig der Gondeln und Gondoliere-Lieder: „Wir freuen uns sehr, die Schöpferin des kultivierten Commissario Brunetti auf Usedom zu erleben, ein Höhepunkt der 8. Usedomer Literaturtage. Sie zeigt uns die Lagunenstadt von ihrer ursprünglichen Seite“, sagt Thomas Hummel. Musikalisch umrahmt von venezianischen Barockklängen des mehrfach prämierten Ensembles Il Pomo d’Oro und des Tenors Vincenzo Capezzuto, schütte Donna Leon ein Füllhorn an mitreißenden Geschichten rund um ihre große Liebe Venedig aus.

Der Usedomer Literaturpreis 2016
Als Liebeserklärung an die große literarische Tradition Usedoms – ein Ort, der bereits von Theodor Fontane, Maxim Gorki und Thomas Mann geschätzt wurde – und als festlicher Höhepunkt der Veranstaltungsreihe wird der Usedomer Literaturpreis zum siebenten Mal verliehen. 2016 darf sich eine weitere Persönlichkeit, die sich um den Europäischen Dialog verdient gemacht hat, auf die Auszeichnung freuen. Gestiftet wird der mit 5.000 Euro und einem einmonatigen Arbeitsaufenthalt auf Usedom dotierte Preis von den „Seetelhotels Insel Usedom“.

Weitere Informationen: www.usedomer-literaturtage.de, Tel.: 038378 34647

Schlagwörter:

urlaubsnachrichten.de
Menü