29. Jan 2016 | Nr. 12/16 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck Pomm Short News Januar 2 +++

Der neue „Golf Guide Mecklenburg-Vorpommern" (Foto: Golfverband MV)

Der neue „Golf Guide Mecklenburg-Vorpommern“ (Foto: Golfverband MV)

+++ „Golf Guide Mecklenburg-Vorpommern“ erschienen +++

Passend zur Messesaison ist der dreisprachige „Golf Guide Mecklenburg-Vorpommern“ erschienen. In der 34-seitigen Broschüre des Golfverbandes Mecklenburg-Vorpommern werden die 17 Golfplätze im Land vorgestellt, die sich durch Stil, Spieleigenschaften und Atmosphäre voneinander abheben und durchweg in reizvollen Naturlandschaften zwischen Ostsee und Seenplatte liegen. Neben Informationen zur Anlage können sich Golfbegeisterte über mögliche Übernachtungen, Restaurants und sonstige Angebote rund um den jeweiligen Golfplatz in den Sprachen deutsch, englisch und schwedisch informieren. Der Guide wird in einer Auflage von 30.000 Exemplaren europaweit auf Messen vertrieben und ist darüber hinaus über den Golfverband unter der Telefonnummer 0385 5577788 zu beziehen.

Weitere Informationen: www.golfverband-mv.de

 

Wölfe erleben im Wildpark-MV (Foto: Natur- und Umweltpark Güstrow GmbH)

Wölfe erleben im Wildpark-MV (Foto: Natur- und Umweltpark Güstrow GmbH)

+++ Neue Attraktionen im Wildpark-MV in Güstrow +++

Im Rahmen des Zukunftskonzeptes „Gigantum – MV wird wilder“ wurde der 200 Hektar große Wildpark Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow umgestaltet und mit neuen Attraktionen versehen. Gäste können die „Giganten der Lüfte“, eine überdimensional große Flugvoliere für ein Seeadler-Paar, das „Wolfskontaktzentrum“ mit neuer Wildhüter-Hütte sowie eine gläserne Fischtreppe bestaunen. Mit dieser Fischtreppe, der ersten ihrer Art in Deutschland, können Besucher durch Panoramascheiben die Wanderung der Fische, beispielsweise der Meerforellen und der Störe, beobachten. Zudem wurde ein neues Areal für Auerochsen geschaffen. Ebenfalls neu: Besucher können den Park jetzt wahlweise im Kanu, zu Fuß, mit dem Rad oder auf einem Kremserwagen erkunden.

Weitere Informationen: www.wildpark-mv.de

 

Eines der 52 Rügener Gesichter: Fischer Jürgen Krieger (Foto: pocha.de

Eines der 52 Rügener Gesichter: Fischer Jürgen Krieger (Foto: pocha.de)

+++ Lebendiges Zeitzeugnis: Multimediale Ausstellung „#25Jahre – 52 Gesichter“ auf Rügen +++

Am 6. Februar ab 15.00 Uhr wird im Kronprinzenpalais in Putbus auf Rügen die multimediale Ausstellung „#25Jahre – 52 Gesichter“ eröffnet. Gezeigt werden Bilder und Kurzfilme, die im Rahmen der gleichnamigen Jahreskampagne Rügens 2015 zum 25-jährigen Jubiläum der deutschen Einheit entstanden sind. Für diese haben 52 Inselbewohner ihre ganz persönlichen Erlebnisse der Wende vorgestellt und damit ein multimediales und emotionales Zeitzeugnis geschaffen, das nun in Form einer Ausstellung hörbar und sichtbar wird. Anhand von Bildern und Videos, die die Biografien der Inselbewohner nachzeichnen, können sich Besucher ein Bild davon machen, wie sich das Leben von Ummanz bis Hiddensee in der DDR gestaltete und wie es für die einzelnen Menschen im vereinten Deutschland weiterging. Die Ausstellung ist bis zum 14. Februar täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: www.ruegen.de, www.wirsindinsel.de/25jahre

Lebensraum Streuobstbaum (Foto: soso.o)

Lebensraum Streuobstbaum (Foto: soso.o)

+++ Neues Wertpapier zum Schutz von heimischen Streuobstwiesen +++

In Mecklenburg-Vorpommern kann ab sofort jeder etwas für den Erhalt von Streuobstwiesen tun: Mit dem Erwerb eines sogenannten Streuobstgenussscheins im Wert von zehn Euro kann der Erhalt und die Erneuerung des Streuobstbestandes im Nordosten unterstützt werden, der ohne diese spezielle Pflege in den nächsten 20 bis 30 Jahren verschwinden würde. Streuobstwiesen gehören nicht nur zur historischen Kulturlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns, sondern sind darüber hinaus artenreiche Lebensräume, die einen wichtigen Beitrag zur biologischen Vielfalt leisten. Nach der Waldaktie ist der Streuobstgenussschein das zweite Wertpapier für Ökosystemleistungen in Mecklenburg-Vorpommern, mit dem nicht nur im Land sondern überregional nachhaltige Prozesse unterstützt werden.

Weitere Informationen und Erwerb des Streuobstgenussscheins: www.streuobstgenussschein.de

 

Hanse Sail Magazin 2016 (Foto: Hanse Sail Büro Rostock)

Hanse Sail Magazin 2016 (Foto: Hanse Sail Büro Rostock)

+++ Leinen los mit dem Hanse Sail Magazin 2016 +++

Vom 11. bis 14. August 2016 empfängt die Hansestadt Rostock wieder Traditionssegler und rund eine Million Besucher aus aller Welt zum größten maritimen Volksfest im Nordosten. Passend dazu ist jetzt das 26. Hanse Sail Magazin 2016 erschienen. Interessierte können sich im Heft über die Höhepunkte der Veranstaltung informieren, deren Partnerland in diesem Jahr Polen ist, und erfahren, was die Gastgeberstadt Rostock im maritimen Tourismus zu bieten hat. Darüber hinaus bietet das Magazin Neuigkeiten zu maritimen Veranstaltungen rund um die Ostsee, zu weltweit ausgetragenen Segelregatten und enthält Portraits von namhaften Traditionsschiffen. Nautik-Begeisterte stoßen zudem auf allerlei Schätze aus der Seekiste, wie zum Beispiel Tipps für die nächste Hausbootfahrt. Das Hanse Sail Magazin 2016 ist ab sofort im Buch- und Zeitschriftenhandel für fünf Euro und als E-paper für 3,59 Euro erhältlich.

Weitere Informationen: www.hansesail.com

 

 


urlaubsnachrichten.de
Menü