22. Dez 2015 | Nr. 111/15 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck Pomm Short News Dezember 2 +++

(Foto: TMV/Legrand)

Usedomer Küstenwald am Streckelsberg bei Koserow (Foto: TMV/Legrand)

+++ Usedomer Küstenwald ist „Waldgebiet des Jahres“ 2016 +++

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) – die Vertretung aller Forstleute in Deutschland – verlieh dem Usedomer Küstenwald kürzlich die Auszeichnung „Waldgebiet des Jahres“. Die Würdigung gilt der erfolgreichen Arbeit der Forstleute vor Ort und ihrer ausgewogenen Erfüllung aller gesellschaftlichen Ansprüche an den Wald sowie einer zukunftsweisenden Vernetzung mit zahlreichen Partnern für einen lebendigen Wald. Zudem gelingt es hier nach Angaben des BDF in besonderer Weise, den hohen Besucherdruck sowie die wichtige Aufgabe des Küstenschutzes in Einklang mit Naturschutz und der forstlichen Nutzung zu bringen. Das 5.000 Hektar umfassende Waldgebiet erstreckt sich auf dem deutschen Teil der Insel Usedom entlang der Pommerschen Bucht, von der polnischen Grenze im Osten bis zum Peenemünder Haken (Naturschutzgebiet seit 1925) im Westen. Seit 2012 kürt der BDF das „Waldgebiet des Jahres“. Bisherige Titelträger sind der Meulenwald (Rheinland-Pfalz), der Solling (Niedersachsen), der Schönbuch (Baden-Württemberg) und der Grunewald (Berlin).

Weitere Informationen: www.waldgebiet-des-jahres.de

 

Foto: Stadterneuerungsgesellschaft Stralsund mbH/Kinder)

Wikingergold ab sofort in Stralsund zu sehen (Foto: Stadterneuerungsgesellschaft Stralsund mbH/Kinder)

+++ 1.000 Jahre altes Wikingergold im „Stralsund Museum“ zu sehen +++

Das 1.000 Jahre alte Wikingergold – bestehend aus dem Hiddenseer und dem Peenemünder Goldschmuck – ist nach der Sanierung des „Stralsund Museums“ im Standort Katharinenkloster erstmals im Original in einer Dauerausstellung zu sehen. Der Hiddenseer und der Peenemünder Goldschmuck gehören zu den bedeutendsten ihrer Art im Ostseeraum. Vier ebenfalls neue Ausstellungen im sanierten westlichen Klausurbereich des Katharinenklosters präsentieren weitere kulturhistorische Ausstellungsstücke wie den mittelalterlichen Paramentenschatz, die Stralsunder Fayencen, umfangreiche Exponate zum Thema Stralsunder Handel und eine Auswahl aus den großen Beständen der Spielzeugsammlung. Der Umbau des Standortes war mit einer Umbenennung des Kulturhistorischen Museums in „Stralsund Museum“ verbunden.

Weitere Informationen: www.stralsund-museum.de

 

Kneippbecken im Feldberger Kurpark (Foto: Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft)

Kneippbecken im Feldberger Kurpark (Foto: Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft)

+++ Kneippen ist „Immaterielles Unesco-Weltkulturerbe“ +++

Nach Angaben der Deutschen Unesco-Kommission gehört das „Kneippen als traditionelles Wissen und Praxis nach der Lehre Sebastian Kneipps“ nun zum „Immateriellen Unesco-Weltkulturerbe“. Damit verfügt Mecklenburg-Vorpommern mit Göhren auf Rügen und Feldberg im Südosten des Landes über zwei neue Unesco-Weltkulturerbestätten. Zum „Immateriellen Kulturerbe“ zählen lebendige Traditionen aus den Bereichen Tanz, Theater, Musik, mündliche Überlieferungen, Naturwissen und Handwerkstechniken. Insgesamt gibt es damit sechs Unseco-Stätten im Urlaubsland: die „Alten Buchenwälder“ in den Nationalparken Jasmund und Müritz, die Altstädte von Wismar und Stralsund als Unesco-Welterbestätten sowie Göhren und Feldberg mit ihrem „Immateriellen Unesco-Weltkulturerbe“.

Weitere Informationen: www.unesco.de

 

(Foto: UMF/Maciejewski)

Das Useomder Musikfestival präsentiert 2016 die Musikkultur Schwedens (Foto: UMF/Maciejewski)

+++ Kartenvorverkauf für 23. Usedomer Musikfestival gestartet +++

Die Musikkultur Schwedens steht beim diesjährigen Usedomer Musikfestival vom 24. September bis 14. Oktober 2016 im Mittelpunkt, Karten gibt es ab sofort zu erwerben. Der Stargeiger Gidon Kremer, das Baltic Sea Philharmonic unter Kristjan Järvi, das NDR Sinfonieorchester unter Thomas Hengelbrock und viele weitere Künstler präsentieren Musik von Abba bis Beethoven in Usedoms Kirchen, Schlössern, Museen und Konzertsälen. „Angefangen bei den Peenemünder und Kaiserbäder Konzerten bis hin zum Beethovenfest auf Schloss Stolpe – das Usedomer Musikfestival will vor allem eins: den musikalischen Dialog zwischen Deutschland und Schweden an den besonderen Festivalorten der Insel Usedom feiern“, so Intendant Thomas Hummel. Bereits am 8. April 2016 findet im Rahmen der Usedomer Literaturtage (6. bis 9. April 2016) ein Sonderkonzert des Usedomer Musikfestivals mit der Bestsellerautorin Donna Leon statt.

Weitere Informationen: www.usedomer-musikfestival.de

 

(Foto: Die Mecklenburger Radtour GmbH)

Mit GPS-Unterstützung im Nordosten auf Tour (Foto: Die Mecklenburger Radtour GmbH)

+++ Auf dem richtigen Weg: Radtouren mit GPS in Mecklenburg-Vorpommern +++

Der Radreiseveranstalter „Die Mecklenburger Radtour GmbH“ aus Stralsund bietet 2016 erstmals Radtouren mit GPS-Unterstützung an. Ausgerüstet mit entsprechenden Positionsdaten gelangen Radurlauber damit immer auf dem richtigen Weg zum Ziel. Um den Service nutzen zu können, wird ein mobiles Navigationsgerät oder ein Smartphone mit entsprechender App benötigt. Mit mehr als 30 Touren an der Ostseeküste und der Mecklenburgischen Seenplatte ist die Mecklenburger Radtour GmbH der größte Anbieter von Radurlaub im Nordosten.

Weitere Informationen und Katalogbestellung: www.mecklenburger-radtour.de


urlaubsnachrichten.de
Menü