30. Sep 2015 | Nr. 91 | Kategorie: Regionenpressedienst

Feldberg wird Kneippkurort

Kneippbecken im Feldberger Kurpark, Foto: Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft

Kneippbecken im Feldberger Kurpark, Foto: Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft

Prädikatsübergabe am 1. Oktober 2015

Feldberg wird Kneippkurort. Rechtzeitig zur 2. Feldberger Kneippwoche wird dem staatlich anerkannten Erholungsort am 1. Oktober das Prädikat Kneippkurort durch das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern verliehen. Damit ist Feldberg neben Göhren auf der Insel Rügen der zweite Kneippkurort in Mecklenburg-Vorpommern. Dazu Constance Lindheimer, Bürgermeisterin der Gemeinde Feldberg: „Die seenreiche Landschaft mit ihren alten lichtfilternden Buchenwäldern bietet das optimale Umfeld zu einem Erholungsaufenthalt im kneippschen Sinne. Den Status staatlich anerkannter Kneippkurort begreifen wir als Auszeichnung für unsere gesundheitsorientierte Planung und Entwicklung“.

Fünf zertifizierte Nordic-Walking-Strecken, ein Outdoor-Fitness-Parcours und zwei Kneippanlagen errichtete die Gemeinde in den letzten Jahren zur gesundheitlichen Prävention im öffentlichen Raum. Ihre ästhetische Ergänzung finden diese in der einmaligen Stadtbegrünung und dem neu angelegten Kurpark, dessen Angebote auf aktive Bewegung ausgelegt wurden. Präventionsangebote wie Yoga oder Bogenschießen sowie Gesundheitsvorträge im Haus des Gastes ergänzen das vielfältige kulturelle Angebot in der Region.

Bereits 1855 entstand am Feldberger Haussee in der Feldberger Seenlandschaft im Südosten des Urlaubslandes die erste Wasserheilanstalt. Verschiedene Naturheilverfahren und verordnete Luftbäder brachten Kurgäste aus ganz Deutschland nach Feldberg.

Vom reichen Angebot in Sachen Kneippanwendungen können sich Gäste noch bis zum 4. Oktober während der „2. Feldberger Kneipp-Woche“ überzeugen. Auf dem Programm stehen Vorträge, Radtouren, Kneipp-Anwendungen sowie Kräuter- und Yogakurse. Es gibt auch Kneipp-Wanderungen oder Tautreten zum Sonnenaufgang.
Weitere Informationen: www.feldberger-seenlandschaft.de


urlaubsnachrichten.de
Menü