20. Mrz 2015 | Nr. 33/15 | Kategorie: Regionenpressedienst

Garten Eden entsteht in Demmin

Garten Eden in München, Fotograf Christian Bohm

Garten Eden in München, Fotograf Christian Bohm

Installation von Gabriel Jilg in St. Bartholomaei bringt die Pracht der Schöpfung in die Kirche

Anlässlich eines Jubiläums in der Hansestadt Demmin – der 875-jährigen Wiederkehr ihrer Ersterwähnung im Jahre 1140 – erwartet Gäste ein besonderer Höhepunkt: Ein Garten Eden entsteht in der Demminer St. Bartholomaei-Kirche. Die Installation aus Bäumen, Hecken, Kräutern und Blumen von Landschaftsarchitekt Gabriel Jilg, der auch schon für die „Garten Eden“-Ausstellung 2014 in der Heilig-Geist-Kirche in München verantwortlich zeichnete, wird am 23. Mai eröffnet. Zu sehen ist die Installation, die die Pracht der Schöpfung in die Kirche bringen soll, bis zum 14. Juni. An diesem Tag findet sie mit einem großen Gemeindefest ihren Abschluss. und ist dann bis zum 14. Juni zu sehen. Im Ausstellungszeitraum sind zahlreiche Konzerte, Vorträge und Lesungen geplant. Alle Information unter www.kirche-mv.de/garteneden2015.html
Weitere Veranstaltungen zum Stadtjubiläum unter www.demmin.de.
Übernachtungsmöglichkeiten: www.mecklenburgische-schweiz.com


urlaubsnachrichten.de
Menü