16. Mrz 2015 | Nr. 29/15 | Kategorie: Pressemitteilungen

Erstes „Ansommern“ in der Mecklenburgischen Seenplatte

Mueritz Sail in Waren, Foto: Anne Knüppel

Mueritz Sail in Waren, Foto: Anne Knüppel

Neues Veranstaltungsformat zum Start der Hauptsaison soll Region vernetzen und Gästen Vielfalt zeigen

Mit einem neuen Format, dem so genannten „Ansommern“ in der Mecklenburgischen Seenplatte, möchte das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern für Furore sorgen und die Binnenregion stärken. Dahinter steht eine Reihe neuer oder bereits etablierter Veranstaltungen, die den Start in den Sommer versüßen sollen: die neue Bootsmesse „InWater Boatshow“ in Rechlin, die 14. Müritz-Sail in Waren (Müritz), ein Müritz-Marathon, die 2. Mecklenburger Seen Runde sowie die Erlebnistage „48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte“. Dazu Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern: „Die Aktion ‚Ansommern‘ hat Festivalcharakter: Überall im ‚Land der 1000 Seen‘ werden attraktive Veranstaltungen organisiert. Wasserbegeisterte finden bei einer Bootsmesse vielleicht ihr Traumboot, Aktive probieren sich beim Marathon oder auf der Mecklenburger Seen Runde, und Familien genießen das Flair bei der Müritz-Sail. Wer den Sommer begrüßen möchte, ist nirgendwo besser aufgehoben als im sonnigen Mecklenburg-Vorpommen.“ Wolf-Dieter Ringguth, Vorstandsvorsitzender des Tourismusverbandes Mecklenburgische Seenplatte, ergänzte: „‚Ansommern‘ – das sind für uns auch die Erlebnisse in der Natur und am Wasser. Anpaddeln, Anbaden und Bootfahren. Das lässt sich wunderbar mit den fünf Leuchtturm-Veranstaltungen kombinieren.“ Die „InWater Boatshow“, eine Messe speziell für Binnenboote und -yachten, ist übrigens ein Novum in der Mecklenburgischen Seenplatte. Organisator der Veranstaltung ist Matthias Bähr, der schon 2002 die Berliner „Boot&Fun“ gegründet hat. „Die meisten Messen, die es bisher gibt, kümmern sich in erster Linie um große Seeboote. Dabei wird das, was küstennah oder in den Binnenrevieren passiert, völlig vernachlässigt, obwohl es ja genau das ist, wofür Freizeitsportler sich interessieren“, so Bähr.

 

Hier die Höhepunkt-Veranstaltungen zum Ansommern im Überblick:

Die Auftaktveranstaltung zum Ansommern findet vom 14. bis 17. Mai mit der Müritz Sail statt. Zum 14. Mal lädt das maritime Volksfest, das auch als „Kleine Schwester der Hanse Sail“ bekannt ist, zum geselligen Kräftemessen in den Warener Stadthafen ein. Fischerstechen und das legendäre Tauziehen auf dem Wasser sind neben Segelregatten, einem Festumzug und einem Höhenfeuerwerk die Publikumsmagneten im Heilbad Waren (Müritz). www.mueritzsail.net

 

Die 2. Mecklenburger Seen Runde ruft am 29. und 30. Mai das zweite Mal zum Jedermann-Radrennen über 300 Kilometer nach Neubrandenburg, wo Start und Ziel zelebriert werden. Beim Debüt im vergangenen Jahr waren bereits 2.500 Starter dabei. Auch Deutschlands größte Frauenradtour über 90 Kilometer gehört ins Programm der Mecklenburger Seen Runde.
www.mecklenburger-seen-runde.de

 

Die 1. „InWater Boatshow“ präsentiert vom 5. bis 7. Juni die Welt des Wassersports in Rechlin an der südlichen Müritz. Die Bootsmesse unterscheidet sich von gewöhnlichen Hallenmessen durch Schnupper-Aktionen auf dem Wasser. Probewohnen auf dem Hausboot, 15-PS-Strecke und Schlauchboot-Parcours ergänzen ideal die Aktion „48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte“.

www.mueritz-inwater.de

 

Der 1. Müritz-Marathon startet am 7. Juni als offizieller Lauf des Deutschen Leichtathletik Verbandes in Rechlin. Der Startschuss für die 42,195 Kilometer sowie weitere Wettbewerbe wie für den Halbmarathon und die „Bambiniläufe“ fällt in Rechlin. Die schnelle und flache Strecke führt rund um die südliche Müritz nach Röbel und endet auf dem Areal der „InWater Boatshow“ in Rechlin.
www.mueritz-marathon.de

 

„48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte“ heißen die beiden Erlebnistage am 6. und 7. Juni. Ab Neustrelitz verbinden Bus und Bahn im 60-Minuten-Takt mehr als zehn Orte. Idee dahinter ist das Kennenlernen der  Mecklenburgischen Kleinseenplatte, des Müritz-Nationalparks und des UNESCOWeltnaturerbes – und das zum Tagesticketpreis von fünf Euro. Zusätzlich wetteifert jeder dieser Orte mit Schnupperangeboten um Besucher.

Unter www.ansommern.de finden Interessierte alle Termine zum „Ansommern“ von Mitte Mai bis Anfang Juli sowie zu weiteren Freizeit- und Kulturveranstaltungen in der Mecklenburgischen Seenplatte.


urlaubsnachrichten.de
Menü