10. Nov 2014 | Nr. 106/14 | Kategorie: Pressemitteilungen

6. Fachtagung Reittourismus setzt Qualitätsstandards

Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern, Foto: TMV/Hafemann

Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern, Foto: TMV/Hafemann

70 Reittouristiker diskutieren am 13. November bei WinstonGolf über Qualität des Reittourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Zur sechsten Fachtagung Reittourismus treffen sich am 13. November mehr als 70 Vertreter von Reiterhöfen und Landkreisen aus Mecklenburg-Vorpommern beim Golfclub WinstonGolf nahe Schwerin, um sich gemäß dem Leitthema „Quallität im Reittourismus“ über hiesige reittouristische Angebote und deren Qualität auszutauschen.

In Vorträgen und Diskussionsrunden widmen sich die Teilnehmer reittouristischen Produkten, Unterkünften für Pferd und Reiter, dem Personal, dem Service sowie dem Vertrieb, um Potenziale sichtbar und nutzbar zu machen. Zudem werden Vertreter der Ministerien für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern sowie für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern Ergebnisse der Reitwegezuarbeit des laufenden Jahres vorstellen. In einem Gespräch mit Absolventen des Kurses „Fachkraft für Reittourismus“, der seit 2013 deutschlandweit einmalig in Mecklenburg-Vorpommern angeboten wird, werden gewonnene Kompetenzen diskutiert und über erfolgreich umgesetzte Unternehmensveränderungen berichtet. Zum Abschluss der Veranstaltung führt das mitausrichtende Gut Vorbeck über seinen Pferdehof und gibt Einblicke in Qualitätsstandards. Dr. Mathias Feige vom Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremdenverkehr, der 2013 die Dobbertiner Leitlinien zur erfolgreichen Entwicklung des Pferdelandes Mecklenburg-Vorpommern aufgestellt hat, wird die Veranstaltung moderieren und einige der Themen aus fachlicher Perspektive bewerten.

Hintergrund
Neben einem ausgedehnten Wegenetz von knapp 6.200 Kilometern Reit- und Fahrwegen erwarten Pferde und Reiter in Mecklenburg-Vorpommern über 300 Reiterhöfe und etwa 250 Vereine, die darüber hinaus organisierte Wanderreit- und -fahrtouren, Ausbildungen, professionelle Betreuung und erlebnisreichen Urlaub rund um das Pferd und für die ganze Familie anbieten. Mehr als 2.000 Züchter, 8.800 registrierte Reiter, Fahrer, Voltigierer und mehr als 10.000 Pferdefreunde befassen sich im Nordosten Deutschlands auf verschiedenste Art und Weise mit über 20.000 hier beheimateten Warm- und Kaltblütern sowie Lewitzern und Ponys. Weitere Informationen zu Reiturlaub in Mecklenburg-Vorpommern gibt es in der gleichnamigen Broschüre, die beim Landestourismusverband unter der Rufnummer 0381 40 30 500 erhältlich ist, sowie unter www.auf-nach-mv.de/reiten.


urlaubsnachrichten.de
Menü