06. Nov 2014 | Nr. 105/14 | Kategorie: Pressemitteilungen

180 Spa- und Wellness-Experten treffen sich an der Ostsee

Austragungsort des "SpaCamp 2014": Das Hotel Neptun in Rostock-Warnemünde, Foto: Hotel Neptun

Austragungsort des "SpaCamps 2014": Das Hotel Neptun in Rostock-Warnemünde, Foto: Hotel Neptun

„SpaCamp 2014“ vom 7. bis 9. November in Warnemünde / Fototermin am Strand

Unter dem Titel „Auf Werte besinnen und Weitblick gewinnen“ wird im Hotel Neptun & Spa in Rostock-Warnemünde das 5. „SpaCamp“ veranstaltet. Die zentrale Veranstaltung zum Thema Wellness im deutschsprachigen Raum wird damit zum ersten Mal in Norddeutschland ausgerichtet. Dazu werden rund 180 Hoteliers, Spa-Manager, Day-Spa-Inhaber, Wellness-Berater, Marketing-Profis, Architekten und Journalisten erwartet. Dazu Jürgen Seidel, Präsident des Landestourismusverbandes: „Die Auswahl Mecklenburg-Vorpommerns als Austragungsort für das ‚SpaCamp 2014‘ zeigt die Vorreiterrolle als Gesundheits- und Wellness-Destination. Gleichzeitig ist es eine Chance, um herausragende Wellness-Angebote einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.“ Initiator der Veranstaltung ist Wolfgang Falkner, ein Salzburger Spa-Marketing-Berater und Herausgeber des Blogs unter www.spacamp.net, auf dem rund 70 FachautorInnen bereits mehr als 100 Beiträge veröffentlicht haben.

Beim „SpaCamp“ handelt es sich im Gegensatz zum herkömmlichen Kongress um eine Art offenen Gedankenaustausch unter den Teilnehmern, weshalb die Veranstaltung auch als „BarCamp“ bezeichnet wird. Dabei schlagen die Teilnehmer die Themen selbst vor, die auf die Tagesordnung kommen. So werden knapp 20 so genannte Sessions, Diskussionsrunden und Workshops abgehalten und zwar an einem Ort, der durch seine Anwendungen mit Meerwasser beispielhaft für Wellness steht – das Hotel Neptun & Spa.

Auf dem Programm der Fachveranstaltung stehen Themen wie „Work-Life-Dilemma – Warum Arbeit besser zu Wellness passt, als Freizeit“ oder „Werte leben im Spa. Neue Angebotsideen für den Wellness-Gast von morgen“. Zudem gibt es eine Aktion zum See- und Winterbaden, nach dem einige Teilnehmer – unter ihnen Bernd Fischer, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes, Wolfgang Falkner und Dr. Stefan Hummel, Chefarzt in der Medianklinik Heiligendamm, – gemeinsam mit den Rostocker Seehunden ein Bad in der kühlen Ostsee wagen. Zu diesem Fototermin am 8. November um 15.30 Uhr am Strand von Warnemünde, Höhe Hotel Neptun, sind Medienvertreter herzlich eingeladen. Rückmeldungen unter: presse@auf-nach-mv.de.

Bereits im Vorfeld des „SpaCamps 2014“ findet eine Erkundungstour auf die Insel Rügen statt. Dabei erfahren Gäste unter anderem etwas über die Binzer Bäderarchitektur, den Nationalpark Jasmund, tauschen sich mit Hoteliers aus, erleben ein Aktivprogramm mit einem Personal Trainer und werden über ortsgebundene Heilmittel – die Rügener Heilkreide – informiert.

Die Präsentation des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern beim „SpaCamp 2014“ an der Ostsee wird durch das Land Mecklenburg-Vorpommern unter Nutzung von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Weitere Informationen: www.spacamp.net

Schlagwörter: ,

urlaubsnachrichten.de
Menü