30. Sep 2014 | Nr. 96 | Kategorie: Regionenpressedienst

Haie haben keine Zahnschmerzen

Museumspädagogin Ria Schmechel hat mit ihrem Team die neuen Sammelkarten getextet und gestaltet. (© OZEANEUM Stralsund)

Museumspädagogin Ria Schmechel hat mit ihrem Team die neuen Sammelkarten getextet und gestaltet. (© OZEANEUM Stralsund)

Neue Sammelkarten-Aktion im Ozeaneum Stralsund

Mit Beginn der Herbstsaison bietet das Ozeaneum Stralsund Kindern ein besonderes Andenken an ihren Museumsbesuch. Insgesamt zehn kostenlose Sammelkarten helfen jungen Museumsbesuchern, sich die Tiere aus den Aquarien zu Hause noch einmal in Erinnerung zu rufen. Dies gelingt über kleine Rätselaufgaben, liebevoll gestaltete Illustrationen, Fotos und Info-Inseln mit den interessantesten Fakten über das jeweilige Tier. So erfahren die jungen Sammler, dass Haie praktisch keine Zahnschmerzen bekommen, wo Aale überwintern oder wie sich Heringe vor Fressfeinden schützen. „Bei Führungen erlebe ich regelmäßig, welche Fragen Kindern beim Besuch der Aquarien durch den Kopf gehen. Unsere Sammelkarten beantworten Kindern ab acht Jahren anschaulich diese Fragen, auch wenn sie ohne Begleitung der Museumspädagogen das Museum erkunden. Gleichzeitig sind die Karten ein schönes Andenken für zu Hause“, sagte Museumspädagogin Ria Schmechel. Mit ihrem Team hat sie die Inhalte getextet und anschließend mit der hauseigenen Grafik illustriert und farbig gestaltet. Die Idee zu den A5-großen Sammelkarten entstand im Zuge der Auswertung von Befragungen. Besucher hatten angeregt, das Angebot für Kinder noch weiter auszubauen und greifbarer zu gestalten.
Die kostenlosen Sammelkarten konnten mit Unterstützung der Sparkasse Vorpommern produziert werden. Wer möchte, kann im Museums-Shop eine passend gestaltete Sammelbox inklusive drei weiterer Karten für 4,95 Euro kaufen.
Weitere Informationen: www.ozeaneum.de


urlaubsnachrichten.de
Menü