20. Aug 2014 | Nr. 81/14 | Kategorie: Regionenpressedienst

Sportliches Dreierlei auf der Insel Rügen

 

Triathlon auf der Insel Rügen, Foto: Ironman Germany

Triathlon auf der Insel Rügen, Foto: Ironman Germany

Erster Ironman, Outrigger-Weltrekordversuch und Rügen-Cross-Country locken im Spätsommer auf Deutschlands größte Insel

Wenn sich am 14. September mehr als tausend Triathleten beim ersten „Strandräuber Ironman 70.3 Ruegen“ in die Ostsee stürzen, können Zuschauer im Ostseebad Binz alles hautnah miterleben: das Schwimmen rund um die Seebrücke, die aufregenden Szenen in den Wechselzonen, den Lauf auf der Strandpromenade und schließlich das umjubelte Eintreffen in der so genannten Finish-Line-Arena auf dem Kurplatz. Romantische Bäderarchitektur mit weißen Villen, die Binzer Seebrücke und die Alleen bilden auf Deutschlands größtem Eiland eine einzigartige Kulisse für sportliche Höchstleistungen. Bereits am Vortag gehen die „Ironkids“ am Strand unterhalb der Arena an den Start.

Einen außergewöhnlichen Weltrekordversuch wagen bereits am 6. und 7. September Wassersportler mit ihren modernen Auslegerkanus, den so genannten Outriggern. Die Athleten werden die rund 100 Kilometer von Rønne auf Bornholm zum Ostseebad Sellin auf Rügen paddeln. Mit dabei: Top-Sportler der deutschen Kanu-Szene, Weltmeister und Olympiasieger. Auch Birgit Fischer, die erfolgreichste deutsche Olympionikin, stellt sich diesem Abenteuer.

Ebenfalls am 6. und 7. September lädt der Schauspieler und Reitsportfan Till Demtrøder zu einem Wochenende der besonderen Art ein: zum Rügen-Cross-Country – eine traditionelle und unblutige Schleppjagd inklusive Hundemeute und außergewöhnlichem Rahmenprogramm. Bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, TV, Kultur und Medien sowie Pferde- und Hundebegeisterte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz treffen sich dazu auf der Insel Rügen.

Weitere Informationen: www.ruegen.de, www.ostseebad-binz.de, www.ruegen-cross-country.de

Schlagwörter: ,

urlaubsnachrichten.de
Menü