09. Jul 2014 | Nr. 72/14 | Kategorie: Pressemitteilungen

Ausgezeichnet für Familien: 74 Tourismusanbieter aus Mecklenburg-Vorpommern erhalten Qualitätssiegel

Qualitätssiegel "Familienurlaub MV - Geprüfte Qualität", Foto: TMV

Qualitätssiegel "Familienurlaub MV - Geprüfte Qualität", Foto: TMV

Erlebnispartner, Unterkünfte, Restaurants sowie Orte neu zertifiziert / Insgesamt tragen nun 101 Betriebe und 103 Angebote das Siegel

Beliebtestes innerdeutsches Familienreiseziel stellt Qualität heraus: In Klockenhagen sind 74 Tourismusanbieter und -gemeinden erstmals beziehungsweise erneut mit dem vom Landestourismusverband im Jahr 2005 eingeführten Qualitätssiegel „Familienurlaub MV – Geprüfte Qualität“ ausgezeichnet worden. Damit tragen im Jahr 2014 insgesamt 101 Betriebe mit 103 familienfreundlichen Angeboten den Urlaubskönig Gustav als Wegweiser für zertifizierten Familienurlaub. „In Mecklenburg-Vorpommern sind eine überdurchschnittlich hohe Zufriedenheit der Gäste und eine hohe Qualität des touristischen Angebots vorhanden. Das ist im Wettbewerb mit anderen klassischen Familienzielen wie Spanien, Griechenland oder der Türkei ein klarer Vorteil. Aufgrund der hohen Bedeutung dieses Tourismussegmentes ist es wichtig, die Marktposition beizubehalten und weiter auszubauen. Das Siegel hilft bei der Positionierung im Wettbewerb. Es setzt einheitliche Standards für familienfreundliche Angebote. Und der Gast weiß: Wo ihn der kleine Fisch Gustav am Eingang empfängt, sind Familien herzlich willkommen“, sagte Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern. „Gerade Familien mit Kindern sind wichtig für die Zukunft des Tourismus im Land. Wer mit seinen Eltern an einem Urlaubsort erlebnisreiche Tage verbracht hat, kommt dort später gerne mit der eigenen Familie wieder hin“, ergänzte Jürgen Seidel, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Das Qualitätssiegel für einen geprüften Familienurlaub gilt für drei Jahre, danach kann eine Neuzertifizierung erfolgen.

Überall dort, wo das Siegel „Familienurlaub MV – Geprüfte Qualität“ mit dem Fisch Gustav am Eingang empfängt, erwarten Gäste besonders familienfreundliche Angebote. Es wird nach Prüfung einer fachkundigen und unabhängigen Jury verliehen, zu der unter anderem anonyme Anfragen per Telefon oder Internet sowie Vor-Ort-Besichtigungen gehören. Die Familienfreundlichkeit wird anhand eines mit wissenschaftlicher Hilfe erarbeiteten Kriterienkataloges bewertet. Dieser sieht beispielsweise für Beherbergungsbetriebe speziell ausgewiesene Familienangebote, familiengerechte Zimmer mit Verbindungstür, besondere Speisen- und Getränkeangebote, einen hauseigenen Spielplatz, Sicherheitsmaßnahmen sowie die Möglichkeit, Babysitter zu stellen oder zu vermitteln, vor. Besondere Beachtung wurde in der aktuellen Zertifizierungsrunde der Vereinbarkeit von Beruf und Familienleben sowie der Qualitätssicherung geschenkt.

Neun Betriebe und Ostseebad Sellin neu ausgezeichnet
Erstmals erhielten die Auszeichnung in diesem Jahr zehn Tourismusbetriebe und -gemeinden, darunter sechs Erlebnispartner, zwei Gastronomiebetriebe, ein Beherbergungsbetrieb und ein Tourismusort. So überzeugten unter anderem das Freilichtmuseum Klockenhagen mit kreativen Mitmachangeboten für die ganze Familie, der Vogelpark Marlow mit einem ansprechenden Spielbereich für Kinder oder das kürzlich eröffnete Naturerbe Zentrum auf Rügen mit einem gesonderten Leitsystem und einer Erlebnisführung für kleine Gäste. Als familienfreundlich zertifizierte Tourismusgemeinde darf sich ab sofort das Ostseebad Sellin bezeichnen. Ein familienorientiertes Urlaubsangebot sowie eine große Anzahl an familienfreundlichen Veranstaltungen ermöglichte die Auszeichnung. Bei den Gastronomiebetrieben konnten das Kurhausrestaurant in Zingst und das Van der Valk Resort Linstow mit kindgerecht gestalteten Menükarten, großzügigen Spielecken und hochwertigen Kindergerichten die Jury überzeugen. Weiterhin neu zertifiziert wurden das Wildlife Usedom, Karls Erlebnis-Dorf Zirkow und das Landyidyll Hotel Ostseeland.

Jeder vierte Gast in Mecklenburg-Vorpommern ist 2013 mit seiner Familie angereist. Damit ist und bleibt der Nordosten laut der Reiseanalyse 2014 der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen das beliebteste innerdeutsche Reiseziel deutscher Familien. Mit acht Prozent aller Familienurlaubsreisen (1,1 Millionen) ab fünf Tagen Dauer mit Kindern unter 14 Jahren rangiert der Nordosten vor Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bayern. International reiht sich das Familienreiseziel Mecklenburg-Vorpommern hinter der Türkei (11 Prozent Marktanteil), Spanien (9,5 Prozent Marktanteil) und Italien (8,5 Prozent) auf Rang vier ein.

Für Tourismusanbieter, die auch mit dem Qualitätssiegel prämiert werden wollen, haben der Landestourismusverband und das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern einen „Praxisleitfaden für Familientourismus in Mecklenburg-Vorpommern“ entwickelt, der Hinweise und Tipps zu mehr Familienfreundlichkeit von touristischen Betrieben gibt: www.tmv.de/qmf. Zwischen dem 1. Februar und 15. März 2015 können sich Beherbergungsbetriebe, Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen sowie Tourismusgemeinden für die neue Zertifizierungsrunde bewerben.

Weitere Informationen: www.auf-nach-mv.de/familie

Schlagwörter: ,

urlaubsnachrichten.de
Menü