04. Jul 2014 | Nr. 69/14 | Kategorie: Pressemitteilungen

Tourismusbranche in MV geht optimistisch in Hauptsaison

Strand an der Seebrücke im Ostseebad Sellin, Foto: TMV/Grundner

Strand an der Seebrücke im Ostseebad Sellin, Foto: TMV/Grundner

Nordosten erwartet rund zehn Millionen Übernachtungen / Breites Veranstaltungsangebot in den Sommerferien

Zum Start der Sommerferien in Deutschland blickt die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern optimistisch in die nun beginnende Hauptsaison. Laut einer Umfrage des Landestourismusverbandes unter mehr als 1.300 touristischen Unternehmen vermelden fast 70 Prozent aller Befragten einen sehr guten oder guten Vorbuchungsstand für die Sommermonate. Zudem bescheren die Wettervorhersagen für die kommenden Tage der Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche kurzfristige Buchungsanfragen. „Nach einem verhaltenen ersten Quartal ist die Nachfrage jetzt in allen Regionen des Landes groß, und pünktlich zum Beginn der Sommerferien verwöhnt auch die Sonne das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern wieder überdurchschnittlich“, sagte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. In allen Regionen und Orten bestehen jedoch noch Möglichkeiten für Kurzentschlossene und spontane Urlaube an Ostsee oder Seenplatte, so Fischer weiter. Bereits bis April konnte das Urlaubsland mit rund zehn Prozent mehr Gästeankünften und Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr einen erfolgreichen Saisonstart verzeichnen. Auch die Bilanz der Himmelfahrts- und Pfingstwochenenden liest sich positiv. In den Sommermonaten Juli und August werden rund zehn Millionen Übernachtungen, darunter bis zu einem Drittel von Familien mit Kindern, im Nordosten erwartet – in etwa so viele wie im gesamten ersten Halbjahr. Nichtsdestotrotz wirkt sich der enge Sommerferienkorridor ungünstig auf die Buchungssituation aus. So rechnen rund 25 Prozent aller Befragten mit negativen Auswirkungen.

Breites Veranstaltungsangebot an Ostsee und Seenplatte
Neben sonnigem Wetter, Stränden und Badeseen machen zahlreiche Veranstaltungen, viele davon unter freiem Himmel, Lust auf einen Sommerurlaub im Nordosten. Bei den Schlossfestspielen auf dem Alten Garten in Schwerin lädt das Mecklenburgische Staatstheater noch bis zum 3. August Opernliebhaber ein, Verdis „Nabucco“ mit Blick auf das Schweriner Schloss zu erleben (www.theater-schwerin.de). Bei den 25. Festspielen Mecklenburg-Vorpommern haben sich bis zum 21. September 2014 große Namen wie die Berliner Philharmoniker, Götz Alsmann oder der Pianist und amtierende „Preisträger in Residence“ Igor Levit angesagt. Ungewöhnliche Hörerfahrungen in Herrenhäusern und Schlossparks, in Kirchen und Klöstern oder in Scheunen und Industriehallen ermöglichen Formate wie das Festival „360 Grad Streichquartett“ im Schloss Ulrichshusen (29. bis 31. August), das Wandertheater „Jahrmarkt der Sensationen“ (1. bis 10. August) oder das „Kleine Fest im großen Park“ in Ludwigslust, bei dem am 8. und 9. August 2014 internationale Künstler und Ensembles ihr Können zeigen (www.festspiele-mv.de).

Auch kleinere Gäste können bei zahlreichen Inszenierungen unter freiem Himmel jede Menge erleben. Auf der Insel Rügen zum Beispiel erobert der Seeräuber Klaus Störtebeker mittelalterliche Handelsschiffe, das Gold reicher Kaufleute und Frauenherzen. Unter dem Titel „Gottes Freund“ werden noch bis zum 6. September Koggen gekapert und dramatische Kämpfe ausgefochten, begleitet von einem allabendlichen Feuerwerk. Am Strand von Zinnowitz auf der Insel Usedom entführen bis zum 30. August die Vineta-Festspiele Besucher in die sagenumwobene versunkene Stadt, und bis 6. September wird es in Grevesmühlen beim Piraten-Open-Air wieder abenteuerlich (www.auf-nach-mv.de/events). Der Plauer See  lockt zwischen dem 18. und 20. Juli, Badewannenkonstrukteure mit kuriosen Schwimmgeräten aus ganz Deutschland an, die bei einer Badewannenrallye und einem buntem Rahmenprogramm um das schnellste oder schönste Gefährt wetteifern (www.plau-am-see.de). Auf ein buntes Programm und eine Reihe von internationalen Traditionsseglern, Windjammern und Museumsschiffen können sich Gäste der 24. Rostocker Hanse Sail vom 7. bis 10. August freuen. Bis zu eine Million Besucher werden am Rostocker Stadthafen, an der Mole und am Warnemünder Strand beim größten Volksfest Ostdeutschlands zusammenkommen, um die Regatten der Großsegler zu verfolgen oder zu bummeln. Darüber hinaus werden zahlreiche Fahrten auf Schonern, Koggen, Zeesbooten, Barken, Briggs, Feuerschiffen und Dampfeisbrechern angeboten (www.hansesail.com).

Weitere Informationen und Buchungen
Informationen zu Urlaubsregionen, Veranstaltungen und Unterkünften erhalten Spontanreisende auf der Internetseite des Tourismusverbandes unter www.auf-nach-mv.de. Freie Zimmer in Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen können zudem auf den jeweiligen Internetseiten der Reiseregionen, Urlaubsorte oder Anbieter gebucht bzw. per Telefon erfragt und reserviert werden.

Schlagwörter: , ,

urlaubsnachrichten.de
Menü