01. Jul 2014 | Nr. 67 | Kategorie: Regionenpressedienst

Mit Starbesetzung: „Jedermann“-Festspiele in Wismar

St. Georgen im abendlichen Wismar, Foto: Volster

St. Georgen im abendlichen Wismar, Foto: Volster

Langjähriger „Störtebeker“-Darsteller Sascha Gluth in der Hauptrolle / Vom 4. Juli bis 9. August 4.000 Besucher erwartet

Mit den „Jedermann“-Festspielen bietet die Hansestadt Wismar ihren Gästen im Sommer einen besonderen Kulturgenuss. Vom 4. Juli bis zum 9. August wird das Theaterstück von Hugo von Hofmannsthal, das am 1. Dezember 1911 im Berliner Zirkus Schumann unter der Regie von Max Reinhardt uraufgeführt wurde und der jährliche Dauerbrenner bei den Salzburger Festspielen ist, in der St.-Georgenkirche aufgeführt. Die Hauptrolle in dem so unterhaltsamen wie farbenprächtigen Spektakel vom Sterben eines reichen Mannes, das bei allem Witz und Schalk heutiger nicht sein kann, wird vom langjährigen „Störtebeker“-Darsteller Sascha Gluth gespielt. Gemeinsam mit ihm agieren Stars aus Theater, Film und Fernsehen, darunter Achim Wolff, Rita Feldmeier, Robert Glatzeder, Julia Horvarth und Andreas Conrad. Gespielt wird jeweils freitags und sonnabends um 20.00 Uhr. Karten gibt es unter der Rufnummer 0381 38303017. St. Georgen wird seit 1990 nach der Zerstörung im Krieg wiederaufgebaut. Seit Mai 2014 wurde auf dem 36 Meter hohen Turm der Kirche eine Aussichtsplattform eröffnet, die mit einem Fahrstuhl erreichbar ist.
Weitere Informationen: www.jedermann-wismar.de


urlaubsnachrichten.de
Menü