21. Mai 2014 | Nr. 55/14 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck-Pomm Short News Mai 2 +++

Familienfest am Schloss Hasenwinkel, Foto: FMV/Hülsen

Familienfest am Schloss Hasenwinkel, Foto: FMV/Hülsen

+++ Erstes Kinder- und Familienfest der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern +++

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern laden am Samstag, 28. Juni 2014, erstmals zu einem Kinder- und Familienfest in den Schlosspark Hasenwinkel nahe Wismar ein. Auf zwölf Bühnen treten mehr als 250 junge Musiker aus Mecklenburg-Vorpommern auf, die nicht nur jede Menge klassische Musik bieten, sondern auch zum Mitmachen und Ausprobieren animieren. Angekündigt haben sich unter anderem das „David Orlowsky Trio“, der Spatzenchor des Musikgymnasiums Schwerin, das Jugendsinfonieorchester Schwerin und die Balkankapelle „Donnerbalkan“. Moderiert wird das Musikfest von Ralph Caspars, der jüngeren Gästen vor allem durch Fernsehsendungen wie „Die Sendung mit der Maus“ oder „Wissen macht Ah!“ bekannt ist. Ein Familienticket ist für 15 Euro erhältlich, Kinder im Alter von vier bis 18 Jahren zahlen drei Euro und Erwachsene acht Euro.
Weitere Informationen und Karten: www.festspiele-mv.de

Besuchermagnet seit sechs Jahren: Das Ozeaneum in Stralsund, Foto: Ozeaneum/Schlorke

Besuchermagnet seit sechs Jahren: Das Ozeaneum in Stralsund, Foto: Ozeaneum/Schlorke

+++ Ozeaneum begrüßt viermillionsten Besucher +++

Gut besucht: Das Ozeaneum in Stralsund hat seinen viermillionsten Besucher begrüßt. Damit gehört das Museum, das 2010 als Europas Museum des Jahres ausgezeichnet wurde, neben dem Nationalpark-Zentrum oder dem Müritzeum in Waren (Müritz) zu den meistbesuchten im gesamten Bundesgebiet. Seit der Eröffnung im Juli 2008 wird im Ozeanum Wissenswertes über die Meereswelt vermittelt und für den Schutz der Meere geworben, wie zum Beispiel in der aktuellen Ausstellung „Kein Plastik Meer“. Zum breit gefächerten Angebot zählen Erlebnis-Ausstellungen, Multimedia-Inszenierungen, Aquarien sowie eine angeschlossene Gastronomie. Das Ozeaneum auf der Stralsunder Hafeninsel ist täglich von 9.30 bis 19.00 Uhr geöffnet; von Juni bis Ende September verlängert sich die Öffnungszeit auf 20.00 Uhr.
Weitere Informationen unter: www.ozeaneum.de

Das Restaurant "Tillmann Hahns Gasthaus" im skandinavischen Stil lädt zum Schlemmen und Entspannen ein, Foto: Michael Sonnenberg

Das Restaurant "Tillmann Hahns Gasthaus" im skandinavischen Stil lädt zum Schlemmen und Entspannen ein, Foto: Michael Sonnenberg

+++ Spitzenkoch Tillmann Hahn eröffnet Gasthaus in Kühlungsborn +++

Im Hotel „Villa Astoria“ in Kühlungsborn hat der Spitzenkoch und Wahl-Mecklenburger Tillmann Hahn das Restaurant „Tillmann Hahns Gasthaus“ eröffnet. Vom Frühstück bis zum Abendessen werden in dem zum 105-jährigen Jubiläum des Hauses neugestalteten Restaurant bodenständige Gerichte wie Mecklenburger Bauerngockel mit Kräutern oder Meerforelle mit Rote Bete-Apfelschmaus serviert. Zubereitet werden die Speisen mit Fleisch und Geflügel aus der Region. Die kulinarische Vielfalt Mecklenburg-Vorpommerns können Gäste darüber hinaus im angeschlossenen Feinkost Bistro mit Straßenverkauf probieren. An Stehtischen werden dort unter anderem Bismarck-Hering nach einem Familienrezept von der Insel Hiddensee, Doberaner Klosterkuchen und edle Obstbrände aus Vorpommern serviert. Tillmann Hahn wurde vier Mal zum besten Koch in Mecklenburg-Vorpommern gewählt und ist Mitbegründer der Besser-Esser-Initiative „ländlichfein“.
Weitere Informationen: www.villa-astoria.de

Faszinierende Naturfotografien gesucht, Foto: www.naturfotocamp.de

Faszinierende Naturfotografien gesucht, Foto: www.naturfotocamp.de

+++ „Heartbeat of Nature“: Zingst sucht bestes Naturfoto +++

Die „Erlebniswelt Fotografie Zingst“ sucht im Rahmen des Naturfotowettbewerbs „Heartbeat of Nature“ die besten Naturfotos des Jahres zum Thema Artenvielfalt. Bis zum 15. Juni 2014 können Hobbyfotografen ihre Naturfotografien einsenden und mit etwas Glück wertvolle Sachpreise gewinnen oder mit ihrem Foto Teil einer Ausstellung auf der Foto-Messe „photokina 2014″ in Köln werden. Jeder, der mitmachen möchte, kann sich auf www.heartbeatofnature.com registrieren und bei einer Teilnahmegebühr von fünf Euro bis zu drei Bilder hochladen. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury von Fotoexperten.
Weitere Informationen: www.heartbeatofnature.com, www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

Action und Abenteuer bei den Vineta-Festspielen in Zinnowitz auf Usedom, Foto: Vineta Festspiele Zinnowitz/Krüger

Action und Abenteuer bei den Vineta-Festspielen in Zinnowitz auf Usedom, Foto: Vineta Festspiele Zinnowitz/Krüger

+++ Vineta-Festspiele auf Usedom mit neuem Klang +++

Vom 26. Juni bis zum 30. August 2014 werden Besucher des Fantasie-Theaterspektakels auf der Ostseebühne in Zinnowitz in die versunkene Stadt Vineta entführt, die laut der Legende vor der Insel Usedom untergegangen sein soll. In der neuen Episode „Die Märchenverschwörung“ wollen die Märchenfiguren um die Hexe Claribella den Vinetern ihre Stadt zurückgeben. Aber die Götter haben etwas dagegen. Das Programm bietet eine Mischung aus Liebe, Leidenschaft und Intrigen inklusive Musik, Tanz, Pyro- und Lichteffekten sowie einer farbigen Lasershow. Die Musik stammt in diesem Jahr erstmals von dem Rostocker Komponisten und Musiker Wolfgang Schmiedt. Der studierte Gitarrist und Kulturmanager war unter anderem musikalischer Leiter am Volkstheater Rostock und hat den Bereich Pop/Worldmusic an der Hochschule für Musik und Theater Rostock aufgebaut. Die Vineta-Festspiele werden seit 1997 jeden Sommer im Ostseebad Zinnowitz aufgeführt und erwarten jährlich rund 25.000 Besucher.
Weitere Informationen und Kartenbestellungen: www.vineta-festspiele.de


urlaubsnachrichten.de
Menü