30. Apr 2014 | Nr. 47 | Kategorie: Regionenpressedienst

Himmelfahrt und Pfingsten in Mecklenburg-Vorpommerns Jugendherbergen erleben

Himmelfahrt und Pfingsten in Mecklenburg-Vorpommerns Jugendherbergen verbringen, Foto: Shutterstock

Himmelfahrt und Pfingsten in Mecklenburg-Vorpommerns Jugendherbergen verbringen, Foto: Shutterstock

Lange Wochenenden im Mai und Juni lohnen sich für einen Kurzurlaub

Unter dem Titel „Gut urlauben und sparen im Mai und Juni“ locken die Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern Kurzentschlossene an die Ostseeküste und an die 2.000 Seen des Landes. Die Jugendherbergen auf der größten deutschen Ferieninsel Rügen beispielsweise – in Binz, Prora und Sellin – haben für die langen Wochenenden zu Himmelfahrt und Pfingsten ein Angebotspaket mit dem Titel „Skywalken auf Rügen“ geschnürt. Dieses besteht aus zwei Übernachtungen mit Vollpension, dem Besuch des Naturerbe Zentrums Rügen mit ausgedehnter Baumwipfelpfad-Wanderung und einem Strandkorbtag vor der beliebtesten Flaniermeile Rügens, der Binzer Promenade. Das Paket kostet in allen drei Jugendherbergen 89 Euro für Erwachsene. Kinder von drei bis fünf Jahre zahlen 45 Euro.

Wer es etwas ruhiger mag, findet in der Mecklenburgischen Seenplatte entsprechende Angebote. Die Jugendherberge Mirow bietet ihren Gästen eine GPS-Schnitzeljagd, einen Grillabend mit Relax-Hängematten sowie einen Kurs im Papierschöpfen. Drei Übernachtungen mit Halbpension kosten pro Erwachsene 105 Euro, für Kinder zwischen drei und fünf Jahre 59 Euro. Der nahegelegene Müritz-Nationalpark lohnt sich für Ausflüge zu Fuß, per Rad oder mit dem Kanu. Um den Urlaub perfekt zu machen, fehlt nur noch der Sprung in den See zum Anbaden.

Alle Kurzreiseangebote finden Interessierte unter www.jugendherbergen-mv.de/kurzurlaub. Weitere Informationen zu allen Pauschalangeboten, Preisen und Verfügbarkeiten erteilt das zentrale Service-Center unter Rufnummer 0381 776670 oder per E-Mail unter service-mv@jugendherberge.de.


urlaubsnachrichten.de
Menü